Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. November 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Juncker kündigt Memoiren an

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will nach dem Ausscheiden aus dem Amt seine Memoiren schreiben. Das sagte er dem "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. "Ich habe Angst davor, dass ich dauernd `ich` schreibe", sagte Juncker. Weiter lesen …

Forscher: Zweiter entdeckter interstellarer Himmelskörper enthält Wasser

Bereits als der Komet 2I / Borisov im August von einem Astronomen auf der russischen Halbinsel Krim entdeckt wurde, war klar, dass es sich um einen herausragenden Fund handelt: Es ist erst der zweite von der Menschheit gesichtete interstellare Körper. Nun machten die Forscher eine weitere wichtige Entdeckung – offenbar enthält dieses Objekt Wasser, teilt das russische online Magazin "Sputnik" mit. Weiter lesen …

SPD bringt erneut Abwahl des Rechtsausschuss-Vorsitzenden ins Spiel

Nach neuen Äußerungen des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner bringt die SPD erneut seine Abwahl als Vorsitzender des Bundestags-Rechtsausschusses ins Spiel. "Wir wollen die Frage der Abwahl von Ausschussvorsitzenden im zuständigen Geschäftsordnungsausschuss thematisieren", sagte der rechtspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Fechner, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Streit um Grundrente: DGB warnt vor "Frust und Politikverdrossenheit"

Im Streit um die Grundrente warnt der Deutsche Gewerkschaftsbund vor schwerwiegenden Folgen, falls sich eine Lösung weiter verzögert. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wer nach zig Anläufen in den vergangenen Legislaturperioden und nach der intensiven Debatte zwischen den Koalitionären jetzt kein Ergebnis liefert, schafft Frust und Politikverdrossenheit." Weiter lesen …

Kubitzki: Brief der Lausitz-Bürgermeister an Merkel ist Offenbarungseid für Groko

Der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion Brandenburg, Steffen Kubitzki, wertet den Protest-Brief der Lausitz-Bürgermeister an Kanzlerin Merkel als einen Offenbarungseid der Großen Koalition. Parteiübergreifend prangern die Kommunalpolitiker an, dass im Gesetzentwurf zur Strukturstärkung in Kohlerevieren keine Umsetzung der Forderungen der Kohlekommission zu erkennen sei und die Absicherung der zugesagten Mittel in einem verbindlichen Staatsvertrag fehle. Weiter lesen …

CDU streitet um Urwahl für Kanzlerkandidatur

In der CDU gibt es weiter Streit um die Idee einer Urwahl zur Bestimmung der nächsten Kanzlerkandidatur. Der Chef der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, verteidigte den entsprechenden Antrag für den CDU-Bundesparteitag Ende November: "Der Urwahlantrag hat nicht das Ziel, eine bestimmte Person zum Kanzlerkandidaten zu machen, sondern die Basis zu motivieren", sagte Kuban dem "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Historiker Rödder: "Die Klimabewegung ist undemokratisch"

Der Professor für Neueste Geschichte an der Johnannes-Gutenberg-Universität Mainz, Andreas Rödder, wirft den Aktivisten für mehr Klimaschutz Missachtung demokratischer Standards vor. "Die Klimaaktivisten akzeptieren andere Meinungen nicht, weil sie ihre eigene Meinung für wissenschaftlich alternativlos halten. Die Klimabewegung ist undemokratisch", sagte Rödder den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

SPD-Vorsitz: Schulz wählt Scholz

Im Rennen um den SPD-Vorsitz hat sich vor der entscheidenden Stichwahl eine überraschende Allianz gebildet: Trotz großer Differenzen in den vergangenen Jahren unterstützt der ehemalige SPD-Chef Martin Schulz die Kandidatur von Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz, der sich mit seiner Partnerin Klara Geywitz um den Posten an der SPD-Spitze bewirbt. Weiter lesen …

Polizeigewerkschaft: Wiedereinreise und neuer Asylantrag von Clan-Chef Miri "Schlag ins Gesicht" für Polizisten

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat empört auf die Wiedereinreise und den neuen Asylantrag von Clan-Chef Ibrahim Miri reagiert. "Für die Polizistinnen und Polizisten, die täglich mit Abschiebungen beschäftigt sind, ist das wie ein Schlag ins Gesicht", sagte der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Generalversammlung des Weltärztebundes bestätigt Ablehnung des ärztlich assistierten Suizids

"Ärzte sind dem Leben verpflichtet. Es ist wichtig, dass der Weltärztebund das noch einmal zum Ausdruck gebracht hat." So kommentiert Dr. Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), die auf der 70. Generalversammlung des Weltärztebundes (WMA) verabschiedete Deklaration, in der der WMA seine Ablehnung des ärztlich assistierten Suizids und der Euthanasie bekräftigt. Weiter lesen …

Indiens Roboter-Wunder - Wachstumsrate steigt auf 39%

Der Absatz von Industrierobotern in Indien hat mit 4.771 neu installierten Einheiten im Jahr 2018 einen neuen Rekord erzielt. Das ist ein Plus von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2017: 3.412 Einheiten). Indien liegt inzwischen bei den jährlichen Installationen weltweit auf Platz elf. Dies sind die Ergebnisse des statistischen Jahrbuchs World Robotics 2019, das von der International Federation of Robotics (IFR) vorgestellt wurde. Weiter lesen …

Startup will Overtourism ab 2020 stoppen

Was aus wirtschaftlicher Sicht wie ein Luxusproblem klingt, ist für die Bewohner mancher Hotspots in Österreich zu einer echten Einschränkung der Lebensqualität geworden: Overtourism. Aber es sind nicht nur die Bewohner Hallstatts oder der Salzburger Innenstadt, die sich weniger Gedränge wünschen. Auch die Touristen selbst möchten länger vor einem Sissi-Gemälde in Schönbrunn verweilen, bevor sie von der nächsten Gruppe weiter geschubst werden. Ein Startup aus Salzburg hat sich eine kühn anmutende Lösung ausgedacht. Weiter lesen …

Neuer Laufroboter ist mit Mensch synchron

Forscher der University of Illinois und dem Massachusetts Institute of Technology haben mit "Little Hermes" einen Laufroboter entwickelt, der in Echtzeit die Bewegungen eines Menschen imitiert. Indem der Mensch physisches Feedback erhält, wenn der Roboter berührt wird, sind seine Bewegungen komplett synchron mit denen der Maschine. Dadurch erhält der Roboter menschenartige Reflexe und kann die Balance besser halten. Weiter lesen …

OHB-Chef Marco Fuchs: "Eine Mission zur Venus hilft uns, die Erde besser zu verstehen"

Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender des Raumfahrtkonzerns OHB SE, fordert Deutschland und Europa auf, möglichst bald eine Wissenschaftsmission zur Venus zu starten. Zur Begründung sagte er in einem Beitrag auf der Internetseite seines Unternehmens, dass der Planet möglicherweise ein vielversprechenderes Objekt darstellt, um herauszufinden, ob es Spuren von Leben außerhalb der Erde gibt. Weiter lesen …

Grüne wollen keine "Totalblockade" von Klimapaket im Bundesrat

Die Grünen werden nach Aussage ihres politischen Bundesgeschäftsführers Michael Kellner zumindest Teile des Klimapakets der Bundesregierung im Bundesrat blockieren. "Wir werden nicht in die Totalblockade gehen, sondern gucken, wo wir Verbesserungen erreichen können", sagte Kellner in der Sendung "Frühstart" der RTL/n-tv-Redaktion im Hinblick auf eine erste Debatte über das Klimapaket im Bundesrat in der kommenden Woche. Weiter lesen …

Fake-Follower: FTC verhängt Millionenstrafen

Die US-Handelskommission Federal Trade Commission (FTC) setzt im Kampf gegen gefälschte Online-Reviews und den illegalen Handel mit Followern und Likes auf Abschreckung. So soll ein Unternehmer aus Florida wegen des Verkaufs von "falschen Indikatoren zum Social-Media-Einfluss" zu einer Geldstrafe von 2,5 Mio. Dollar (rund 2,25 Mio. Euro) verdonnert werden. Auch der Beauty-Konzern Sunday Riley soll zwei Jahre lang gezielt Tests gefälscht haben, um die Verkäufe anzukurbeln. Weiter lesen …

Ex-EZB-Präsident erwartet "schwierige Aufgabe" für Lagarde

Der ehemalige Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, hat sich positiv über die Zukunft der EZB mit der neuen Präsidentin Christine Lagarde geäußert. "Es ist offensichtlich eine sehr, sehr schwierige Aufgabe, wenn so viele Bürger erwarten, dass Sie so gut wie möglich abliefern. Es ist schwierig, aber ich bin mir absolut sicher, dass die Erfolgsgeschichte mit Christine Lagarde weitergehen wird", sagte Trichet der RTL/n-tv-Redaktion. Weiter lesen …

Pin-Interface hilft Blinden bei 3D-Entwürfen

Forscher der Stanford University haben ein neues Interface vorgestellt, das blinde und sehbeeinträchtigte Personen bei der Gestaltung und Produktion verschiedener 3D-Objekte am Computer unterstützt. Das gemeinsam mit Betroffenen entwickelte Gerät, das optisch an Nagelbretter aus der Spielzeugabteilung erinnert, nutzt eine Vielzahl schmaler rechteckiger Pflöcke (Pins), um dem User bei Berührung einen detailgetreuen haptischen Eindruck von der dreidimensionalen Geometrie seines eigenen Entwurfs zu vermitteln. Weiter lesen …

Instagram verbannt ab sofort Suizid-Inhalte

Instagram verbannt sämtliche Inhalte, die Selbstverletzungen und Suizid zeigen. Dazu gehören auch Comics, Memes und Filmausschnitte. Solche Inhalte werden entweder komplett entfernt oder in milderen Fällen verschwommen dargestellt beziehungsweise mit einer Warnung versehen. Durch diese Maßnahme will Instagram einen schädlichen Einfluss auf die psychische Verfassung der User der Social-Media-Plattform verhindern. Weiter lesen …

Hollnagel: Verbot der EZB-Anleihekäufe wäre der richtige Weg aus dem Zinsdiktat der EZB

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bruno Hollnagel, Mitglied des Finanzausschusses, sieht in der Klage des Finanzwissenschaftlers Prof. Kerber gegen die Anleihekäufe der EZB die Position der AfD bestätigt: „Die vorm Verfassungsgericht durch Professor Kerber angestrengte Klage deckt sich tatsächlich vollumfänglich mit den Positionen der AfD-Fraktion." Weiter lesen …

Wie leben Veganer in Europa?

Passend zum Weltvegantag am 1.11.2019 veröffentlicht Veganz, der deutsche Marktführer für vegane Lebensmittel, die weltweit erste, repräsentative Studie zum Thema Veganismus in Europa. Befragt wurden dazu 24.000 Menschen in 15 verschiedenen Ländern. Worauf legen Veganer in ihrem Einkaufs- und Ernährungsverhalten besonderen Wert? Weiter lesen …

Kretschmann empfiehlt Robert Habeck als Kanzlerkandidaten der Grünen

Ein Abend mit Harald Schmidt am Donnerstag im Stuttgarter Schauspielhaus - böse Anekdoten aus der Theaterwelt, viel Sarkasmus und ein wenig romantisches Klavierspiel. Das Publikum, darunter ein Reporter des Hamburger Magazins stern, erwartet eigentlich keine harte politische Nachricht. Doch dann eine Überraschung: Als Stargast erscheint unangekündigt Baden-Württembergs Ministerpräsident. Weiter lesen …

Familienunternehmer sehen in EZB Gefahr für Mittelstand

Deutschlands Familienunternehmer geraten durch die Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) nach Auffassung von Interessenvertretern zunehmend unter Druck. Das jüngst beschlossene Anleihenkauf-Programm der EZB sei eine "üble Wettbewerbsverzerrung zugunsten der Konzerne", sagte der Präsident des Verbandes "Die Familienunternehmer", Reinhold von Eben-Worlée, der "Welt". Weiter lesen …

GroKo stellt 30 Millionen Euro für Sanierung von Bahnhöfen bereit

Die Große Koalition will im nächsten Jahr 30 Millionen Euro für die Sanierung von Bahnhöfen zur Verfügung stellen. "Die Koalition will das 1.000-Bahnhöfe-Programm zu Modernisierung vor allem kleinerer Bahnhöfe weiterentwickeln", sagte der zuständige stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ulrich Lange (CSU), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

CDU-Politikerin Güler will mehr Symbolik bei Integrationspolitik

Nordrhein-Westfalens Staatssekretärin für Integration, Serap Güler (CDU), hat gefordert, bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund mehr auf Symbole zu setzen. Deutschland tue zwar einiges für die Integration, womit man sogar in einem klassischen Einwanderungsland wie den Vereinigten Staaten Eindruck machen könne, schreibt Güler in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

Starkes Bekenntnis: Südtiroler hissen österreichische Riesenfahne

"Mitten in die Diskussion über die Doppelstaatsbürgerschaft setzen die Tiroler südlich des Brenners ein eindeutiges Zeichen. Am österreichischen Staatsfeiertag, dem 26. Oktober, hissten sie hoch über der Burgruine Neuhaus (Maultausch) oberhalb von Terlan im Etschtal eine überdimensionale Österreich-Fahne." Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht von "Unzensuriert.at". Weiter lesen …

Polizei schnappt Eierwerfer zu Halloween

Halloween wird für Hausbesitzer und Autofahrer wegen Eierwürfen von Jugendlichen zum teils gefährlichen Ärgernis. Das Polizeipräsidium Südhessen teilte in der Nacht zu Freitag mit, am Abend des 31. Oktober seien der Polizei in Südhessen mehr als 20 Vorfälle im Zusammenhang mit Halloween gemeldet worden, dabei habe es sich hauptsächlich um Eierwürfe gegen Wohnhäuser und Autos gehandelt. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Späte Genugtuung

Rolf Breuer kann, von den Lasten des Alters mal abgesehen, am Sonntag unbeschwert seinen 82. Geburtstag feiern. Mit dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH), das die Freisprüche vom Vorwurf des versuchten Prozessbetrugs bestätigt, erfahren Breuer sowie seine Nachfolger an der Spitze der Deutschen Bank, Josef Ackermann und Jürgen Fitschen, in der Causa Kirch späte Genugtuung und sind strafrechtlich voll rehabilitiert. Weiter lesen …