Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. März 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Frau überfällt Bank in Kölner Innenstadt - Festnahme

In der Kölner Innenstadt hat eine 35-jährige Frau am Donnerstag eine Bank überfallen - sie wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen. Nach Angaben der Beamten war der Notruf gegen 14:45 Uhr eingegangen. Demzufolge hatte die Räuberin mit weiß geschminktem Gesicht, Schirmmütze, verspiegelter Sonnenbrille und einer Schreckschusspistole die Herausgabe von Bargeld verlangt. Weiter lesen …

CannaRoyalty verkündet Fusion mit River Distribution - einem in Kalifornien lizenzierten Unternehmen in der Cannabisbranche

CannaRoyalty Corp. (CSE: CRZ) (OTCQX: CNNRF) ("CannaRoyalty" oder das "Unternehmen") gab heute die 100%ige Übernahme von River Distribution ("RVR") (die "Übernahme") bekannt. RVR vertritt mehrere führende kalifornische Marken aus dem gesamten Bundesstaat. Unter der Führung der sachkundigen Führungskräfte Ted Simpkins (Gründer & CEO) und Henry Pilger (Gründer & CFO), konnte sich RVR schnell zu einem der führenden Distributoren und zu einem der kalifornischen Marktführer entwickeln. Weiter lesen …

DAX legt vor Osterwochenende zu - Autobauer vorne

Am Donnerstag vor dem langen Oster-Wochenende sind die Anleger an den deutschen Börsen nochmal auf Shoppingtour gegangen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der DAX mit 12.096,73 Punkten berechnet, ein sattes Plus in Höhe von 1,31 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei setzten sich die Autobauer Volkswagen und Damiler an die Spitze der Kursliste. Weiter lesen …

Willy Wimmer: Theresa May – Queen der Verschwörungspraktiker

Der ehemalige Staatssekretär Willy Wimmer (CDU) schreibt im Zusammenhang mit dem Giftanschlag in Salisbury, in einem Gastartikel beim russischen online Magazin Sputnik: "Als hätte es in der Affäre um Sergej Skripal noch eines Beweises bedurft für die kriegsgeilen Nato-Regierungen, mit denen wir es seit dem verbrecherischen Angriffskrieg von 1999 gegen die Bundesrepublik Jugoslawien zu tun haben." Weiter lesen …

"My Taxi" siegt in letzter Instanz - Bonusaktion zulässig

Der App-Anbieter "My Taxi" hat vor dem Bundesgerichtshof gegen einen genossenschaftlichen Zusammenschluss von Taxizentralen in Deutschland gewonnen - durchgeführte Bonusaktionen waren nach Ansicht der Richter doch zulässig. Das Landgericht und das Oberlandesgericht in Frankfurt hatten das noch anders gesehen und es "My Taxi" verboten, bei Bonusaktionen den registrierten Nutzern nur die Hälfte des regulären Fahrpreises zu berechnen. Weiter lesen …

London setzt Wien wegen der Nichtausweisung russischer Diplomaten unter Druck

Der britische Botschafter in Österreich hat laut Aussagen der österreichischen Außenministerin Karin Kneissl mehrmals versucht, Druck auf Wien auszuüben, weil es auf die Ausweisung von russischen Diplomaten verzichtet. Laut der Außenministerin Österreichs brachte der britische Botschafter in Österreich kurz vor dem EU-Gipfel eine Protestnote ein, „um uns zu bestimmten Maßnahmen zu animieren“. Am Samstag habe er dies wiederholt, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

SPD-Linke Mattheis will weitgehende Hartz-IV-Korrekturen

Die Chefin des Forums Demokratische Linke 21 in der SPD, Hilde Mattheis, hat in der Hartz-IV-Debatte weitergehende Korrekturen gefordert, die deutlich über das von der Koalition geplante staatliche Jobprogramm für 150.000 Langzeitarbeitslose hinausgehen. "Die aktuelle Debatte um Hartz IV ist gut, denn sie zeigt, dass eine Korrektur der Hartz-Gesetze dringend notwendig ist", sagte Mattheis der "Rheinischen Post" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Einzelhandel fürchtet "Schnellschüsse" beim Verbot des Kükentötens

Der Einzelhandel in Deutschland hat vor "Schnellschüssen" beim Verbot des Kükentötens gewarnt. "Es wäre der GAU für die Brütereien in Deutschland, wenn die Politik wegen der technischen Fortschritte bei Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Ei von einem Tag auf den anderen das Kükentöten untersagen würde", sagte Ludger Breloh, Rewe-Bereichsleiter für Strategie und Innovation im Agrarsektor, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND). "Wir brauchen Übergangsfristen. Bei einem Schnellschuss gehen die Brütereien ins Ausland, wo es keine Einschränkungen beim Kükentöten gibt." Weiter lesen …

Dramatische Zunahme der Opfer durch Minen und Blindgänger in den letzten 3 Jahren

Die Vereinten Nationen erinnern immer zum 4. April an die Gefahren durch Landminen und vergleichbare Waffen. Während der letzten drei Jahre ist die Zahl der Opfer durch Minen und Blindgänger um 150 Prozent angestiegen. Diese explosiven Kriegsreste, die oft sehr lange nach einem Krieg verborgen in Feldern, Straßen oder Ruinen liegen, töten und verletzen zu 90 Prozent Zivilisten. Eines dieser Opfer ist der dreizehnjährige Jemerson aus Kolumbien. Weiter lesen …

Preise steigen im März um 1,6 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im März 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,6 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Februar steigen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,4 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Weiter lesen …

EKD-Ratsvorsitzender hält Hartz-IV-Sätze für zu niedrig

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat von der Politik mehr Engagement bei der Armutsbekämpfung gefordert. "In einem Land, in dem das private Geldvermögen auf 5,8 Billionen Euro angestiegen ist, dürfen wir es nicht zulassen, dass Schwache gegen Schwache ausgespielt werden, sondern müssen einen sozialen Ausgleich finden, der den Zusammenhalt und das Miteinander stärkt", sagte Bedford-Strohm dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND). Weiter lesen …

ZDFneo: "Lass dich überwachen! Die PRISM IS A DANCER Show"

Fans des "NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann" wissen: Wer sich in der Late-Night-Show als Zuschauer ins Publikum setzt, der sollte sich vorher genau überlegen, was er in den sozialen Netzwerken von sich preisgibt. Am Donnerstag, 5. April 2018, 21.45 Uhr, in ZDFneo bekommt die Rubrik "PRISM IS A DANCER", in der Jan Böhmermann immer wieder gerne die Internet-Profile der Studiogäste durchleuchtet, eine eigene, 90-minütige Show. Weiter lesen …

Lenzkirch: Altöl im Wald abgelagert

In der Zeit zwischen Samstag, 24.03.2018 und Montag, 26.03.2018 wurden in Lenzkirch-Saig, im Gewann "Schlaucherwäldle", unweit der B315 insgesamt 13 Kanister mit Altöl, insgesamt ca. 250 Liter, illegal abgelagert. Der Unbekannte stellte die Kanister mit Altöl auf ebenfalls offensichtlich von ihm entsorgten Rigipsplatten ab. Weiter lesen …

Ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer ist an Ostern online

Fast ein Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland liest über Ostern mindestens einmal berufliche E-Mails. 13 Prozent tun das täglich, sieben Prozent schauen sogar mehr als einmal pro Tag ins dienstliche Postfach. Dem gegenüber sind 70 Prozent der deutschen Arbeitnehmer konsequent und lassen über die Osterfeiertage ihre Mailbox zu. Das hat eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsunternehmens respondi im Auftrag des Software-Anbieters eShare ergeben. Weiter lesen …

Neuausrichtung von Hartz IV: Paritätischer begrüßt die Initiative von Bundesarbeitsminister Heil

Der Paritätische Wohlfahrtsverband begrüßt das Vorhaben von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, den Koalitionsvertrag beim Wort zu nehmen und einen Sozialen Arbeitsmarkt für bis zu 150.000 Langzeitarbeitslose zu schaffen und darüber hinaus zu einer generellen Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitsuchende zu gelangen. Der Paritätische reagiert damit auf einen Gastbeitrag von Hubertus Heil in der FAZ. Weiter lesen …

Petr Bystron: Diplomaten-Ausweisung verschlechert deutsch-russische Beziehungen

Die vorschnellen Anschuldigungen an Moskau fußen nur auf Indizien. Die Umstände und Hintergründe des Attentats müssen ans Licht kommen. „Die Ausweisung der Russischen Diplomaten durch das Auswärtige Amt erfolgte übereilt. Es ist bisher keineswegs erwiesen, dass Russland die Verantwortung für den Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia tragen“, sagt Petr Bystron, AfD-Bundestagsabgeordneter und Obmann im Auswärtigen Ausschuss. Weiter lesen …

König: ‚Kalender der Kulturen‘ sollte nicht das Osterfest verdrängen

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Jörn König spricht sich in einem Ostergruß gegen ein Ausgrenzen von Osterfeiern aufgrund zweifelhafter kultureller Vielfalt aus. „Durch die gefährliche Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der sie tragenden Parteien geraten unsere eigenen traditionellen und christlich geprägten Fest- und Feiertage immer mehr in Bedrängnis. Wir sehen, wie beispielsweise dieser Tage in Oberbayern in Markt Schwaben das Osterfest im örtlichen Kindergarten ausfällt. Das Ostereiersuchen dürfe nicht stattfinden“, sagt der AfD-Bundestagsabgeordnete. Weiter lesen …

VPN Netzwerke: Anonymes Surfen mit Sicherheitslücken

Spätestens seit den jüngsten Datenskandalen wollen viele Internetnutzer in Sachen Datenschutz selbst aktiv werden. Eine Möglichkeit bieten sogenannte VPN-Verbindungen. Die Anbieter versprechen völlig anonymes und sicheres Surfen zu kleinen Preisen in der Regel zwischen null und zehn Euro im Monat. Wie sicher die Dienste wirklich sind und worauf Nutzer achten sollten, erklärt COMPUTER BILD in der aktuellen Ausgabe 8/2018 (EVT: 31.03.2018). Weiter lesen …

Bundesregierung genehmigt weitere Kriegswaffenexporte durch deutsche Rüstungskonzerne in die Türkei

Die Bundesregierung genehmigt auch nach dem Einmarsch türkischer Truppen in die nordsyrische Region Afrin weiter Waffenexporte in die Türkei. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei hervor, über die das ARD-Hauptstadtstudio berichtet. Demnach wurde seit dem 20. Januar 2018, dem Beginn der sogenannten Militäroffensive "Olivenzweig" gegen kurdische Milizen, der Export von Rüstungsgütern im Wert von 4,4 Millionen Euro genehmigt. Weiter lesen …

204.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März 2018 im Vorjahresvergleich um 204.000 auf 2,458 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahl um 88.000, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Das sei ein stärkerer Rückgang als jahreszeitlich üblich. Weiter lesen …

Judith Kleinemeyer verstärkt Lobbying der Ford-Werke GmbH in Deutschland

Ab 1. April 2018 verstärkt Judith Kleinemeyer (45) als Manager für Regierungs- und Verbandsangelegenheiten das Lobbying der Ford-Werke GmbH in Deutschland. Die neu geschaffene Position mit Sitz in Berlin, die die Präsenz von Ford in der Hauptstadt weiter stärken soll, umfasst neben der Verantwortung für Lobbying-Auftritte in Berlin vor allem auch die Koordinierung der Lobbyingaktivitäten in den Bereichen "Smart Mobility" und "Digitalisierung" in Deutschland. Weiter lesen …

KfW-Innovationsbericht: Zuletzt wieder mehr innovative Mittelständler in Deutschland - aber weiterhin keine Trendwende

Der Anteil der innovativen mittelständischen Unternehmen in Deutschland steigt nach gut zehn Jahren kontinuierlichen Rückgangs wieder an: Die Innovatorenquote für die Jahre 2014/2016 liegt bei 27%, wie der aktuelle KfW-Innovationsbericht zeigt. Das heißt: Rund 1 Million kleine und mittlere Firmen hierzulande investierten zuletzt in innovative Produkte oder Prozesse - 200.000 mehr als in der zuvor untersuchten Periode 2013/2015. Weiter lesen …

Prof. Dr. Axel Gehrke: Noch ein Zuckerl für den Staat?

Zurzeit geistert durch Amtsstuben und politische Hinterzimmer eine neue Idee: die Zuckersteuer! Natürlich nur deswegen, weil der Staat stets das Beste für seine Bürger möchte! Denn es ist doch für jedermann klar: macht der Staat, selbstlos wie er ist, stark zucker-, fett- oder salzhaltige Lebensmittel teurer, indem er sie mit einer zusätzlichen Steuer belastet, werden diese Produkte weniger gekauft und siehe da, schon sind die damit verbundenen Risikoerkrankungen wie Fettleibigkeit, Herzerkrankungen oder Diabetes nachhaltig bekämpft. Weiter lesen …

Deutsche Mitte (DM): Friedensmärsche zu Ostern

Die Partei Deutsche Mitte (DM) schreibt zur Tradition der Ostermärsche und den aktuellen Aktionen auf ihrer Webseite: "Wer in der heutigen Zeit aufgeschlossen und aufmerksam ist, dem entgeht nicht, was in der Welt gerade los ist. Selten war das Risiko eines Krieges so groß wie in dieser Zeit! Die herrschenden Supermächte rasseln ständig mit dem Säbel. Die Sanktionen werden immer schärfer. Erinnern wir uns doch einmal zurück: Ende der fünfziger Jahre „feierte“ der Westen die Hochzeit des Kalten Krieges mit dem NATO-Doppelbeschluss." Weiter lesen …

Sebastian Wippel (AfD): Ausländer in Sachsen um ein Vielfaches gewalttätiger als Deutsche

In Sachsen ist die Gewaltkriminalität durch Ausländer im vergangenen Jahr massiv gestiegen. Es gab mehr Vergewaltigungen, Tötungsversuche, Raubdelikte, Körperverletzungen und Rauschgiftkriminalität durch sogenannte Zuwanderer, als im Jahr zuvor (siehe unten). Erste veröffentliche Daten aus Dresden ergeben einen Ausländeranteil von 42 Prozent an der Gewaltkriminalität, bei einem Ausländeranteil von 7,3 Prozent in der Stadt. Ausländer sind hier damit fast sechsmal gewalttätiger als Deutsche. Weiter lesen …

Von Notz: Facebook-Ankündigungen "maximal unglaubwürdig"

Der Fraktionsvize der Grünen, Konstantin von Notz, hält die Zusagen von Facebook im jüngsten Datenskandal für unglaubwürdig. Es überzeuge ihn in keiner Weise, was das Unternehmen zur Zeit an Entgegenkommen zeige, sagte der Netz-Politiker am Donnerstag im Inforadio vom rbb. "Viele der Dinge, die jetzt großspurig angekündigt werden, muss Facebook sowieso machen, weil die europäische Datenschutzverordnung im Mai kommt." Weiter lesen …

Korea-Gipfel soll am 27. April stattfinden

Nord- und Südkorea haben sich auf den 27. April als Termin für das geplante Gipfeltreffen geeinigt. Das ist das Ergebnis eines Treffens hochrangiger Vertreter beider Länder am Donnerstag, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Der genaue Ablauf des Gipfels soll demnach später besprochen werden. Weiter lesen …

Stephan Protschka (AfD): Deutsch-Namibische Vergangenheit bewältigen, nicht vergewaltigen

Zu den jüngsten Forderungen nach Millionenzahlungen aus Windhuk nimmt der Vorsitzende der „Gruppe für Heimatvertriebene, Aussiedler und Deutsche Minderheiten“, der Bundestagsabgeordnete und Bundesvorstandsmitglied Stephan Protschka, wie folgt Stellung: „Die Forderungen aus Windhuk sind in der Höhe völlig überzogen und in der Begründung mehr als fragwürdig." Weiter lesen …

Erfinder oder Sammler? ZDF-"Terra X"-Doku über Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci gilt als eines der größten Genies aller Zeiten. Schon zu Lebzeiten wurde er als brillanter Erfinder gefeiert und auch heute sind seine visionären Entwürfe allgegenwärtig. Aber ist er wirklich der geistige Schöpfer all seiner Aufzeichnungen, oder bestand seine eigentliche Leistung darin, dass er die Erfindungen seiner Zeit sammelte? Dieser Frage geht die "Terra X"-Dokumentation "Leonardo da Vinci - Was erfand er wirklich?" an Karfreitag, 30. März 2018, 19.30 Uhr im ZDF, mithilfe eines Teams internationaler Experten nach. Weiter lesen …

Gerold Otten: Neuer Traditionserlass ist Misstrauensvotum gegenüber der Truppe

Den neuen Traditionserlass von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für die Bundeswehr hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Gerold Otten als ungerechtfertigtes „Misstrauensvotum gegenüber der Truppe“ kritisiert. Der von ihr 2017 geäußerte Pauschalvorwurf rechtsextremer Tendenzen und mangelnder Haltung bis in die Führung hinein, habe schon damals zu recht für Empörung auch beim Bundeswehrverband gesorgt, rief Otten in Erinnerung. Weiter lesen …

Februar 2018: 1,4 % mehr Erwerbstätige im Vorjahresvergleich

Im Februar 2018 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 44,3 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Gegenüber Februar 2017 nahm die Zahl der Erwerbstätigen um 1,4 % (+ 621 000 Personen) zu. Im Januar 2018 war der Anstieg gegenüber dem Vorjahr fast identisch gewesen (+ 631 000 Personen; + 1,4 %). Erwerbslos waren im Februar 2018 rund 1,6 Millionen Personen, 236 000 weniger als ein Jahr zuvor. Weiter lesen …

Seeverkehr 2017 um 1,1 % gestiegen

Im Jahr 2017 nahm der Güterumschlag der Seeschifffahrt um 1,1 % gegenüber dem Vorjahr zu. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden insgesamt 299,5 Millionen Tonnen Güter in deutschen Seehäfen umgeschlagen. 2016 waren es 296,3 Millionen Tonnen gewesen. Weiter lesen …

Smartphone-Hersteller Huawei drängt an die Weltspitze

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei drängt an die Weltspitze. "Unsere Ambition ist es, auf dem Weltmarkt die Nummer eins zu werden", sagte Richard Yu, Chef des Konsumentengeschäfts bei Huawei, dem "Handelsblatt". Das Ziel ist mehr als ehrgeizig, denn bislang liegt sein Unternehmen auf Platz drei. Doch Yu geht in die Offensive: "In zwei Jahren können wir möglicherweise bereits auf Rang zwei liegen." Der Chinese Yu setzt auf Technik und Marke. "Das Wichtigste für mich ist, dass wir die führende, revolutionäre Technologie haben." Weiter lesen …

Mehr als 400 Nukleartransporte über die Ostsee seit 2011

Über die Ostsee findet ein reger Handel mit Nuklearmaterial zwischen dem europäischen Festland sowie Skandinavien und Russland statt. Eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei zeigt laut "Neuer Osnabrücker Zeitung": Seit 2011 sind mindestens 400 nukleare Güter wie frische Brennstäbe oder Uran in den Häfen von Hamburg und Rostock umgeschlagen worden. Etwa 300 Transporte wurden über Autofähren abgewickelt - häufig reguläre Ostsee-Passagierfähren. Mindestens 100 weitere wurden auf Güterzug-Fähren verschifft. Weiter lesen …

Scheuer droht Kuwait Airways zum dritten mal mit Konsequenzen

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat seine Drohung von Konsequenzen gegen Kuwait Airways nun zum dritten mal wiederholt, nachdem die Fluglinie einem israelischen Gast den Transport verweigert hatte. "Eine Transportverweigerung wegen Nationalität oder Religionszugehörigkeit können wir nicht akzeptieren. Eine solche Diskriminierung widerspricht unserem Grundgesetz", sagte Scheuer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Erstes Abschiebezentrum soll bis Herbst in Betrieb nehmen

Die Bundesregierung will bis Herbst ein erstes Rückführungszentrum für Flüchtlinge starten. Es werde "in Verantwortung der Bundespolizei" betrieben, sagte Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) der "Süddeutschen Zeitung". Die Einrichtung soll als Modell für die sogenannten Ankerzentren dienen, in denen nach dem Willen von Bundesinnenminister Horst Seehofer das gesamte Asylverfahren abgewickelt und beschleunigt werden soll. Weiter lesen …

AOK-Chef Litsch: "Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert"

Der Chef des AOK-Bundesverbandes hat die elektronische Gesundheitskarte, die mittlerweile alle gesetzlich Versicherten besitzen, für gescheitert erklärt und einen Neustart bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens gefordert. "Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert. Seit beinah 20 Jahren wird in dieses System investiert, und bislang gibt es keinen Nutzen", sagte Litsch der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Neuer Gesetzentwurf soll Geschäftsgeheimnisse besser schützen

Mit einem neuen Gesetzentwurf will das Bundesjustizministerium Geschäftsgeheimnisse deutscher Unternehmen künftig besser schützen. Erstmals soll mit dem Entwurf ein einheitlicher Mindestschutz für Geschäftsgeheimnisse gelten, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Sie sollen damit ähnlich wie bislang schon Patente, Marken oder Designs umfassend geschützt werden. Innovationsstarke deutsche Unternehmen könnten Ansprüche bei Rechtsverletzungen damit in Zukunft in ganz Europa besser durchsetzen, heißt es in Regierungskreisen. Weiter lesen …

Heimatförderung auch für Islamvereine in NRW

NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach (CDU) will ihr Heimat-Förderprogramm auch für islamische Kulturvereine öffnen. "Natürlich können sich auch islamische Kulturvereine um die Heimatpreise und die Fördergelder bewerben, die das Heimatministerium ausloben wird", sagte Scharrenbach im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Utopia: Scheuer verfolgt Null-Verkehrstote-Strategie

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) strebt für Deutschland das unerreichbare Ziel an, die Zahl der Verkehrstoten auf null zu reduzieren. "Jeder Tote im Verkehr ist einer zu viel. Die Bundesregierung verfolgt eine Null-Verkehrstote-Strategie, durch die wir Jahr für Jahr die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr absenken wollen", sagte Scheuer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Lehrerverband-Präsident Heinz-Peter Meidinger: "Lehrerinnen werden teilweise als 'Huren', 'Schlampen' und 'ungläubige Hunde' beschimpft"

Live bei stern TV hat der Präsident des deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, beim Thema Gewalt an Schulen stärkere Unterstützung von Lehrern durch die Politik gefordert: "Wir brauchen eine ehrliche Bestandsaufnahme. Die Politik hat bislang keine ehrliche Bestandsaufnahme gemacht", sagte der 63-Jährige am Mittwochabend im Gespräch mit Steffen Hallaschka. Weiter lesen …

Finanzminister gegen Abwrackprämie für Diesel

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich gegen eine Abwrackprämie für alte Dieselautos ausgesprochen. Es sei nicht Aufgabe des Staates, finanzielle Anreize zu geben, damit mehr saubere Diesel auf der Straße fahren. "Es ist die Aufgabe der Industrie, Fahrzeuge zu entwickeln, mit denen die geltenden und künftigen Regeln für saubere Luft befolgt werden", sagte Scholz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Ehlebracht: Deutschlandhaus gehört zu Hamburgs Idendität

Das Deutschlandhaus am Gänsemarkt ist derzeit vom Abriss bedroht. Es steht nur deshalb nicht unter Denkmalschutz, da Wiederaufbau und Sanierung nicht den strengen Kriterien der Denkmalbehörde genügen. Trotzdem handelt es sich um ein bedeutendes und identitätsstiftendes Zeugnis der Hamburger Baukultur. Deshalb beantragt die AfD-Fraktion die Einberufung einer Expertenrunde mit dem Ziel, eine öffentliche Diskussion über den Erhalt des Deutschlandhauses zu führen (Drucksache 21/1220. Weiter lesen …

Scholz: SPD will Hartz IV nicht abschaffen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) lehnt eine Abschaffung von Hartz IV ab. Für die SPD bleibe es beim Kernprinzip dieser Arbeitsmarktreform, sagte Scholz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Auch Herr Müller und Herr Stegner stellen das Prinzip des Förderns und Forderns nicht infrage." Damit bezog sich der kommissarische SPD-Chef auf Äußerungen seines Stellvertreters Ralf Stegner und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller. Weiter lesen …

Daniel Rottman (AfD): Osmanen Germania und PKK gefährden innere Sicherheit

„Mit Sorge beobachten wir Verbindungen zwischen Linksextremisten in Deutschland und der als Terrororganisation eingestuften Kurdischen Arbeiterpartei PKK“, sagt der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Daniel Rottmann. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass fremde Konflikte auf deutschem Boden ausgefochten werden und dabei auch noch Linksextremisten diese Konflikte befeuern und sich dadurch weiter radikalisieren. Weiter lesen …

Womöglich Tausende Passwörter von Bundespolizisten gestohlen

Die Bundespolizei hat eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen des Cyberangriffs auf das Regierungsnetz gestellt. Das berichtet die "Welt". Konkret geht es um die Attacke auf den Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB), die Ende Februar bekannt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Hacker zunächst das IT-System der Hochschule des Bundes (HS Bund) in Brühl mit Schadsoftware infiziert und waren so in das Regierungsnetz eingedrungen. Weiter lesen …

Puigdemonts Anwalt droht mit Bundesverfassungsgericht

Der deutsche Anwalt des in Schleswig-Holstein festgesetzten ehemaligen Katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont droht mit einem Gang vor das Bundesverfassungsgericht, wenn sein Mandant nicht sofort freigelassen wird. Die Bundesregierung solle "unverzüglich" erklären, dass Deutschland eine Auslieferung politisch keinesfalls bewilligen werde, sagte Wolfgang Schomburg der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes: "Bei uns lebt eine Prostituierte!"

Vorsicht, Lachflash-Gefahr: Die zweite Staffel "Jerks" ist gerade gestartet (29.03. auf Maxdome). Christian Ulmen und seine Frau Collien Ulmen-Fernandes spielen darin ein getrenntes Ehepaar - im echten Leben sind die Beiden aber noch glücklich zusammen. Exklusiv in InTouch spricht das Pärchen über Schadenfreude in ihrer Ehe, Netflix-Cheating und beichtet, dass auch ein Teil der Geschichten aus ihrem echten Leben stammt. Weiter lesen …

Heike Makatsch: "Nicht immer nur nett sein"

Die Schauspielerin Heike Makatsch, die am Ostermontag zum zweiten Mal als "Tatort"-Kommissarin ermittelt, gilt bei manchen als "etwas schwierig" und "sperrig". Im Interview mit GALA (Heft 14/2018) antwortet sie auf die Frage, ob sie sich für einen freundlichen Menschen hält: "Es ist mir kein vordergründiges Anliegen, immer nur nett zu sein. Und doch denke ich, ich bin ein sehr netter Mensch." Weiter lesen …

Wotan Wilke Möhring: "Wir sind zu kurz auf dieser Welt, um dem Erlebnis eines wachsenden Steins nachzuspüren."

Als "Tatort"-Kommissar entgeht man seinen Fans wirklich nirgendwo auf der Welt. Der Schauspieler Wotan Wilke Möhring (50, Kommissar Falke im "Tatort" im Hamburger Umland) wurde neulich sogar bei einer Wanderung im Dschungel von Costa Rica erkannt. "Einfach so, im Vorbeigehen, zack, ein Selfie und weg, erstaunlich", erzählt er in der aktuellen Ausgabe des Magazins BRIGITTE. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Brüllende Stille

Seit der Enthüllung, dass der Aufsichtsrat der Deutschen Bank einen neuen Chief Executive Officer sucht, ist die Stille, die den Konzern umgibt, kaum zu überhören. Dass der Aktienkurs angesichts dieser Sprachlosigkeit zur Wochenmitte nicht weiter eingebrochen ist, muss damit zusammenhängen, dass die Bank die Anleger nicht mehr enttäuschen kann. Nachdem Aufsichtsratschef Paul Achleitner schon am Dienstag die Gelegenheit verstreichen ließ, die Nachricht vom nahenden Chefwechsel zu dementieren, sollte er diesen nun möglichst rasch über die Bühne bringen, um den CEO John Cryan, sich selbst und den Konzern nicht weiter zu beschädigen. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Hartz IV

Hartz IV ist 15 Jahre alt. Das ist eine lange Zeit mitten in einer der größten Umbauphasen der Industrie - nicht nur in Deutschland. Es gibt sicher klügere Lösungen für unsere Probleme. Aber um die geht es derzeit offensichtlich nicht. Dann nämlich würde man sich überlegen, was auf uns zukommen wird und wir würden uns darüber Gedanken machen, statt darüber, womit wir Hartz IV ersetzen können. Weiter lesen …

Straubinger Tagblatt: Solidarisches Grundeinkommen, einen Versuch wert

Wer immer es ernst meint mit der Zusammenführung der Gesellschaft, die nicht zuletzt wegen der stattlichen Zahl von bislang auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbaren Menschen auseinandergedriftet ist, der sollte solche Vorstellungen jedenfalls nicht von vornherein ablehnen. Allein die Aussicht, dass in einem fortgeschrittenen Stadium dann einmal die gesamte Hartz-Bürokratie entfallen könnte, ist schon Anreiz genug, sich mit dem Thema eingehend zu befassen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!