Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. März 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Bundestag beschließt Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr im Irak

Der Bundestag hat den Kriegseinsatz der Bundeswehr gegen den Islamischen Staat (IS)im Irak beschlossen. Mit dem sogenannten "Einsatz bewaffneter deutscher Streitkräfte zur nachhaltigen Bekämpfung des IS-Terrors und zur umfassenden Stabilisierung des Iraks" soll die derzeitige Ausbildungsmission im Nordirak abgelöst werden. 359 Abgeordnete stimmten für den Einsatz, 218 dagegen, 79 Abgeordnete enthielten sich in der namentlichen Abstimmung. Weiter lesen …

Trump verhängt neue Strafzölle gegen chinesische Produkte

Nachdem die EU und weitere Länder von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen wurden, hat US-Präsident Donald Trump weitere Zölle auf chinesische Produkte angekündigt. Dies betreffe Importe im Wert von bis zu 60 Milliarden US-Dollar, sagte Trump am Donnerstag in Washington. Unmittelbar danach unterzeichnete er ein Memorandum, mit dem die konkrete Ausarbeitung der Maßnahmen angeordnet wurde. Weiter lesen …

Fall Skripal: Wer profitiert davon?

Schon seit fast drei Wochen läuft die Konfrontation zwischen russischen und britischen Massenmedien, Diplomaten und Politikern, die durch die Vergiftung eines Ex-Doppelagenten ausgelöst wurde. Im Westen wird behauptet: Russland trägt die Schuld. Doch wer profitiert davon wirklich? Weiter lesen …

Finanzskandale spalten katholische Kirche

Nach mehreren Finanzskandalen droht in der katholischen Kirche ein erbitterter Streit ums Geld. Das Erzbistum München und Freising, das sein Vermögen mit ärmeren Bistümern teilt, verlangt von den Empfängern mehr Transparenz. "Der Finanzausgleich hat zur Voraussetzung, dass wir eine Vergleichbarkeit haben", sagte Peter Beer, der Generalvikar des Erzbistums, der "Süddeutschen Zeitung" und dem WDR. Weiter lesen …

Bildungspolitischer Sprecher: "Rassismus-Keule erschlägt Meinungsfreiheit"

„Größer als die Gefahren des Rassismus gegenüber Ausländern ist in Deutschland die Rassismuskeule“, sagt Steffen Königer, AfD-Landtagsabgeordneter in Brandenburg. „Wer in Cottbus, Kandel oder anderen Städten demonstriert und gegen die Einwanderung von Islamisten protestiert, wird bereits oftmals in Medienberichten und in vielen Politikerkommentaren mit dieser Keule erschlagen.“ Weiter lesen …

Yellowstone: Magma-Anomalie entdeckt

Die Frage, woher das Magma stammt, welches den Supervulkan Yellowstone im Nordwesten der USA speist, hat eine heftige Polemik unter Wissenschaftlern ausgelöst. Forscher von der University of Texas haben das Bestehen einer Anomalie im Erdmantel unter dem Vulkan nachgewiesen, geht aus einem Artikel im Fachmagazin „Nature Geoscience“ hervor. Weiter lesen …

FDP-Streit um Russland: Lambsdorff geht auf Distanz zu Kubicki

In der FDP ist ein Streit um den richtigen Umgang mit Russland ausgebrochen. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Alexander Graf Lambsdorff, der auch Mitglied des Bundesvorstands seiner Partei ist, geht nach einem Deutschlandfunk-Interview auf Distanz zu seinem Parteifreund und Bundestagsvizepräsidenten Wolfgang Kubicki. "Ganz klar: Kubicki spricht nicht für die FDP", sagte Lambsdorff zu "Bild". Weiter lesen …

Commerzbank setzt Facebook-Kampagne aus

Der Datenskandal von Facebook sorgt für ein Umdenken auch in der deutschen Werbeindustrie. Die Commerzbank hat als erster großer Werbekunde angekündigt, ihre Kampagne auszusetzen. "Wir pausieren mit Kampagnenschaltungen auf Facebook. Brand-Safetyness und Datensicherheit sind uns sehr wichtig", sagte Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank, dem "Handelsblatt". "Wir möchten der aktuellen Aufklärung den notwendigen Raum geben und zum gegebenen Zeitpunkt entscheiden, wie wir hier weitermachen." Weiter lesen …

EU-Kommission lehnt Kindergeld-Reform ab

Die EU-Kommission lehnt eine Kopplung des Kindergelds an die Lebenshaltungskosten des Landes, in dem die Kinder von den Eltern getrennt aufwachsen, ab. "Wir sollten ganz klar sein: Es geht um Menschen, die arbeiten und dieselben Beiträge und Steuern zahlen wie alle anderen. Warum sollten sie weniger erhalten als alle anderen?", sagte Marianne Thyssen, EU-Kommissarin für Beschäftigung, Soziales, Qualifikationen und Arbeitskräftemobilität, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Bericht: 96 deutsche IS-Dschihadisten in Syrien und im Irak in Haft

Deutsche Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass sich derzeit rund 100 deutsche IS-Dschihadisten im Irak und in Syrien in Gefangenschaft befinden. Anfang März habe das Auswärtige Amt eine entsprechende Liste mit Personen erstellt, die nach Kenntnis der deutschen Diplomaten vom irakischen Militär und kurdischen Milizen in Nordsyrien, im nordirakischen Erbil und der irakischen Hauptstadt Bagdad festgehalten werden, berichtet die "Welt". Weiter lesen …

Weltwassertag: SKODA AUTO überzeugt bei Ressourcenschonung und Wasseraufbereitung

Der effiziente und umweltbewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen ist ein wichtiger Eckpfeiler der Unternehmensphilosophie von SKODA AUTO. So konnte der Automobilhersteller seinen Wasserverbrauch seit 2010 erheblich reduzieren: Inzwischen werden pro Jahr 654.000 Kubikmeter Wasser aufbereitet - das entspricht 42 Prozent des Gesamtverbrauchs im Unternehmen. Anlässlich des heutigen Weltwassertages der Vereinten Nationen stellt SKODA AUTO seine neue Lackiererei genauer vor, die gerade am Stammsitz des Unternehmens in Mladá Boleslav entsteht. Weiter lesen …

Umfrage "Islam gehört zu Deutschland": Deutsche unentschieden: 47 Prozent sagen ja 46 Prozent glauben das nicht

Gehört der Islam zu Deutschland? Nach den jüngsten Interviewäußerungen von Innenminister Horst Seehofer ("Der Islam gehört nicht zu Deutschland") gibt es in einem aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer bei der Beantwortung dieser Frage keine eindeutige Meinung. 47 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der Islam zu Deutschland gehöre, 46 Prozent sind der Auffassung, der Islam sei "nicht Teil der deutschen Gesellschaft". Weiter lesen …

Biochemiker-Team an der TU Darmstadt entwickelt Wirkstoff gegen Fettleibigkeit

In Deutschland leiden rund vier Millionen Menschen unter Depressionen. Von chronischen Schmerzen sind laut einer Studie der Deutschen Schmerzgesellschaft gar acht bis 16 Millionen Personen betroffen. Und auch in Sachen Körpergewicht sieht es nicht gut aus: Etwa jeder sechste hierzulande ist fettleibig. Biochemisch weisen die drei Volksleiden einen Zusammenhang auf: In unserem Körper gibt es ein Protein, ein Eiweißmolekül namens FKBP51, das sowohl im Energiestoffwechsel als auch bei Depressionen und chronischen Schmerzen eine wichtige Rolle spielt. Weiter lesen …

Wirtschaftssoziologe Klaus Dörre: Von Rechtsruck in Betriebsräten zu sprechen ist übertrieben

Angesichts der Ergebnisse bei den bundesweit derzeit stattfindenden Betriebsratswahlen warnt der Soziologe Klaus Dörre davor, die Ergebnisse rechtsextremer Kandidatenlisten überzubewerten. "Von einem Rechtsruck zu sprechen, halte ich für übertrieben", sagte der Professor für Arbeits- und Wirtschaftssoziologie an der Universität Jena im Gespräch mit der Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Amnesty International kritisiert Menschenrechtssituation in Ägypten

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat eine Zuspitzung der Menschenrechtssituation in Ägypten im Vorfeld der dort anstehenden Präsidentschaftswahlen kritisiert. "Die schwierige Menschenrechtssituation in Ägypten hat sich in den Wochen vor der anstehenden Präsidentschaftswahl weiter zugespitzt", sagte der Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland, Markus N. Beeko am Donnerstag. Weiter lesen …

Bitdefender erhält sechs Awards von AV-Test

Die Unternehmens- und Heimanwenderprodukte des Cybersicherheitsunternehmens Bitdefender überzeugten in Tests des weltweit führenden unabhängigen Analyse- und Testunternehmen AV-Test und wurden mit den Awards „Best Protection 2017“ und „Best Performance 2017“ für hervorragende Abwehr von Online-Bedrohungen und minimale Auswirkungen auf die Systemressourcen ausgezeichnet.

Im Gesamten wurden sechs Awards an Bitdefender vergeben. Weiter lesen …

Forscher: Die bittere Realität der Süßgetränke

Ein Forscherteam von der Emory University (US-Bundesstaat Atlanta) hat bei einer Untersuchung herausgefunden, dass der Konsum von zuckerhaltigen Getränken, Fruchtsäfte inklusive, schädlicher für die Gesundheit ist als angenommen. Dies schreibt das Fachportal „EurekAlert!“ unter Berufung auf die American Heart Association. Weiter lesen …

Datenschutzbeauftragte warnt vor "Profilbildung im Internet"

Angesichts der Facebook-Datenaffäre hat die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Andrea Voßhoff, die Politik zu einem deutlich stärkeren Engagement für den Datenschutz aufgefordert. "Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, wäre dies ein alarmierendes Beispiel für die großen Risiken der Profilbildung im Internet, vor denen die BfDI und andere Datenschutzaufsichtsbehörden bereits seit Jahren warnen", sagte Voßhoff dem "Handelsblatt" mit Blick auf den mutmaßlichen Datenmissbrauch durch die Firma Cambridge Analytica. Weiter lesen …

ÖSV-Adler Gregor Schlierenzauer flog auf 253,5 m

Vom Sorgenkind zum Überflieger: Gregor Schlierenzauer hat in der Qualifikation für das Skifliegen im slowenischen Planica für Aufsehen gesorgt. Der Österreicher segelte mit einem Traumflug 253,5 m und egalisierte dabei die Weltrekord-Weite seines Landsmannes Stefan Kraft. Weil „Schlieri“ nach der Landung in den Schnee griff, gehört die alleinige Bestmarke laut Regelwerk aber weiterhin Kraft. Nach Schlierenzauer wurde der Anlauf deutlich verkürzt, Gewinner der Qualifikation wurde am Ende der Norweger Johann Andre Forfang mit 241,0 m. Weiter lesen …

Injizierbare Biosensoren tricksen Immunsystem aus

Forscher der US-Firma Profusa haben Biosensoren entwickelt, die im Körper verschiedene Gesundheitsdaten auslesen und diese an ein Handy oder Cloud-Dienste weiterleiten. Das Besondere: Die Geräte sind biegsam, so klein wie ein Reiskorn, lassen sich schmerzfrei in die Haut injizieren und bestehen aus einem Hydrogel, das die körpereigene Abwehrreaktion des Immunsystems überlistet. Die erste medizinische Applikation der neuen Technologie namens "Lumee" ist in Europa bereits zugelassen. Weiter lesen …

Autor Schulze will Tellkamp und Flüchtlinge an einen Tisch holen

Der Schriftsteller Ingo Schulze ("Adam und Evelyn") will sich mit den Unterzeichnern der umstrittenen "Erklärung 2018" und Flüchtlingen zusammen an einen Tisch setzen. "Ich würde sehr gern mit den Unterzeichnern über das, was sie `Masseneinwanderung` nennen, sprechen, über die Ursachen, Bedingungen und Auswirkungen von Vertreibung und Flucht und die Versuche, in Deutschland Asyl zu finden", sagte Schulze dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND). Weiter lesen …

Kipping: Merkels Afrin-Kritik kommt zu spät

Linken-Chefin Katja Kipping hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, zu spät auf die Besetzung der syrischen Stadt Afrin durch türkische Truppen reagiert zu haben. "Es reicht nicht, wenn Angela Merkel im Nachhinein den Krieg Erdogans in Afrin verurteilt. Dafür können sich die vertriebenen Kurden nichts kaufen", sagte Kipping am Donnerstag. Weiter lesen …

Peter Boehringer: Der ESM rettet Hellas nicht

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag bringt einen Entschließungsantrag in den Haushaltsausschuss des Bundestags ein. Darin fordern die AfD-Fraktion den Haushaltsausschuss stellvertretend für den Deutschen Bundestag auf, die letzte Tranche des III. Rettungspakets für Griechenland (2015-2018) nicht auszuzahlen und auch ab Sommer 2018 keinesfalls ein IV. Folgepaket aufzulegen. Weiter lesen …

Das Frettchen ist das Versuchstier des Jahres

Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner hat das Frettchen zum Versuchstier des Jahres 2018 ernannt. Denn die Zahl der Tierversuche, in denen das kleine Raubtier eingesetzt wird, wird vermutlich bald steigen. Zudem macht die Tierrechtsorganisation auf das versteckte Leid im Labor aufmerksam, informiert über tierversuchsfreie Methoden und fordert Maßnahmen für den Ausstieg aus dem Tierversuch ein. Weiter lesen …

Musik soll traumatisierte Soldaten therapieren

Musiktherapie unterstützt laut Forschern des Carl R. Darnall Army Medical Center die Behandlung traumatisierter Soldaten. Die Experten plädieren dafür, diese Therapie öfter in den Fokus medizinischer Publikationen zu rücken. Durch moderne Militärmedizin und -technologie konnten in den vergangenen Jahren mehr Soldaten lebend gerettet werden - umso häufiger litten sie jedoch danach unter psychischen Schäden wie Posttraumatischen Belastungsstörungen. Weiter lesen …

"Grünes" Hybrid-Material gegen Verschmutzung

Italienische Forscher haben ein "grünes" Hybrid-Material entwickelt, um Luft- und Wasserverschmutzung effektiver und nachhaltiger zu bekämpfen. Denn es kann beispielsweise Feinstab oder organische Farbstoffe besser filtern als der aktuelle Goldstandard Aktivkohle. Dabei ist die Herstellung kostengünstig und umweltfreundlich, denn Ausgangsstoffe sind im Prinzip Seegras und Algen sowie ein industrielles Nebenprodukt der Stahl- und Siliziumerzeugung. Weiter lesen …

Auf dem Schulweg läuft die Angst mit

Rund 80 Prozent der Eltern haben Angst, wenn ihr Grundschulkind ohne Begleitung Erwachsener zur Schule geht. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Online-Umfrage des ADAC unter 1.009 Müttern oder Vätern. Während sich in strukturschwachen, oftmals ländlichen Gebieten die befragten Eltern vor allem um die Verkehrssicherheit ihrer Kinder sorgen, steht in strukturstarken, eher städtischen Regionen die soziale Sicherheit der Kinder etwas mehr im Vordergrund, also die Furcht vor Belästigungen oder Überfällen bis hin zu Entführungen. Weiter lesen …

Bundesvorstand AfD: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen

„Weil die Linkspartei argumentativ am Ende ist, versucht sie sich mit hilflosen Verfassungsschutz-Drohungen gegen die zunehmenden AfD-Erfolge zu wehren“, kritisiert Andreas Kalbitz, Bundesvorstandsmitglied und Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg. Es sei ausgesprochen lächerlich, dass ausgerechnet Ralf Christoffers eine solche Forderung ins Spiel bringe, während eine Abgeordnete seiner eigenen Fraktion, Isabelle Vandré, sich auf ihrer Internetseite ganz unverhohlen zu ihrer Mitgliedschaft in der vom Brandenburger Verfassungsschutz als linksextrem eingestuften ‚Roten Hilfe‘ bekennt, so Kalbitz. Weiter lesen …

AfD: Funktionierende Grenzkontrollen zu Polen und Tschechien würden Klein- und Drogenkriminalität in Sachsen endlich eindämmen

Die Bundespolizei beobachtet in Sachsen einen Anstieg der Schleuser-Kriminalität. Neben Bahnhöfen und Flughäfen wird vor allem die Autobahn von Kriminellen genutzt. Es gebe eine „Renaissance“ des Geschäfts, so Christian Meinhold von der Bundespolizeidirektion Pirna. Nach deren Angaben stieg seit Sommer 2017 die Zahl der in Kleintransportern und Lkw geschleusten Gruppen von 20 bis 80 Personen. Weiter lesen …

Der sandige Tieflandbach – unser Gewässertyp des Jahres 2018

Zum Weltwassertag am 22. März kürt das Umweltbundesamt (UBA) den sandigen Tieflandbach zum Gewässertyp des Jahres 2018. Bäche dieses Typs sind häufig begradigt, verlegt und vertieft, um ihre Auen zu entwässern und landwirtschaftlich nutzbar zu machen. So kommt es, dass nur noch 30 Prozent der sandigen Tieflandbäche als „natürlich“ gelten und sogar nur drei Prozent in einem naturnahen, guten ökologischen Zustand sind. Weiter lesen …

Staatskanzlei räumt fehlerhafte Vergabe einer Studie für Regierung McAllister ein

Eine etwa 45 000 Euro teure Wähleranalyse der Regierung von David McAllister (CDU) aus dem Jahr 2012 ist fehlerhaft vergeben worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) unter Berufung auf eine Antwort der niedersächsischen Staatskanzlei auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen. Vor der Vergabe der Analyse an die Wallenhorster Firma "Produkt und Markt" im Jahr 2011 habe es "zu keinem Zeitpunkt" eine "intendierte Marktsituation" zwischen angefragten Anbietern gegeben, heißt es demnach. Weiter lesen …

Bundesbank rät Finanzwirtschaft zur Vorsorge vor Zinsanstieg

Der Präsident der Deutschen Bundesbank, Jens Weidmann, sieht den deutschen Bankensektor weiterhin unter beträchtlichen Druck. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Chef der Notenbank, "insbesondere müssen für die mit einem Zinsanstieg verbundenen Zinsänderungsrisiken jetzt Rückstellungen gebildet werden". Eine Normalisierung des Zinsumfelds wirke sich zwar auf Dauer positiv für die Institute aus, bringe "aber vorübergehend noch einmal Belastungen mit sich". Effizienzsteigerung und Konsolidierung "bleiben deshalb auf der Agenda", warnte Weidmann die Banken und Sparkassen vor nachlassenden Anstrengungen. Weiter lesen …

Tarifstreit bei Real eskaliert

Wenige Tage vor Ablauf des Verhandlungsmandats drohen die Tarifgespräche bei der Supermarktkette Real zu scheitern. Die Geschäftsführung von Real macht der Gewerkschaft schwere Vorwürfe: "Offensichtlich hat Verdi kein Interesse, zu einer Lösung zu kommen", sagte Co-Chef Patrick Müller-Sarmiento dem "Handelsblatt". "Nach acht Verhandlungsrunden in zwei Jahren ist das Ergebnis gleich null." Müller-Sarmiento wirft Verdi eine systematische Blockade vor - "wegen der Sorge vor der Wirkung auf die Fläche". Weiter lesen …

Bundesarbeitsminister fordert Beschäftigungschancen für Ältere

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) fordert von der Wirtschaft mehr Beschäftigungschancen für Ältere. "Man kann nicht einerseits über Fachkräftemangel jammern und andererseits versuchen, ältere Beschäftigte loszuwerden", sagte Heil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Die Betriebe müssen ihrer Verantwortung zur Sicherung der Arbeitsfähigkeit bis in höhere Alter stärker gerecht werden und mehr in Weiterbildung investieren." Weiter lesen …

Union zeigt sich bei Auslands-Kindergeld hilflos: EU zuständig und Bundestag ohnmächtig

Nach der AfD-Kritik zu den Kindergeldzahlungen ins Ausland hat sich die Union hilflos gezeigt. Deutschland könne die gesetzlichen Änderungen im deutschen Recht nur dann vornehmen, wenn die europäischen Vorschriften entsprechend angepasst würden, sagte Marcus Weinberg (CDU), familienpolitischer Sprecher der Unionsfraktion, der "Passauer Neue Presse". Weiter lesen …

Schwerpunkteinsatz gegen Einbrecherbanden aus Georgien

Die Bundespolizei hat mit einem Schwerpunkteinsatz gegen Georgier der transkaukasischen Klau-Mafia einen Schlag versetzt. Laut eines Berichts der "Bild" kontrollierten die Grenzbeamten vom 26. Februar bis zum 4. März an mehreren Flughäfen gezielt einreisende georgische Staatsbürger. Ein beteiligter hochrangiger Beamter sagte "Bild" zu der Aktion: "Wir jagen Diebes-Banden." Dabei wurden laut internen Unterlagen 231 Georgier nach einer "näheren Befragung auf der Dienststelle, eingehend überprüft." Weiter lesen …

Studie: Finanzämter entscheiden willkürlich über Gemeinnützigkeit

Deutschlands Finanzämter wenden bei der Förderung von Vereinen angeblich willkürliche Kriterien an. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Otto-Brenner-Stiftung, über die die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Donnerstagsausgabe vorab berichtet. Ob ein Verein als gemeinnützig eingestuft wird und somit steuerschonende Spendenquittungen ausstellen darf, gleiche einem Lotteriespiel, schreiben die Autoren. Für die Studie wurden 404 Finanzämter aus ganz Deutschland mit drei identischen, fiktiven Vereinsneugründungen konfrontiert. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Kunden warten im Schnitt gut acht Wochen auf Handwerker

Bauboom und fehlende Fachkräfte führen dazu, dass Verbraucher im südlichen Sachsen-Anhalt mitunter mehr als zehn Wochen auf Handwerker warten müssen. Im Schnitt habe 2017 die Wartezeit bei 7,6 Wochen gelegen, sagte der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle (HWK), Dirk Neumann, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Die Kammer fragt alle drei Monate die sogenannten Auftragsreichweiten bei den Unternehmen ab. Weiter lesen …

SPD will Regierungsbefragung ändern

Bundeskanzlerin Angela Merkel muss sich bereits für die Zeit nach der Sommerpause darauf einstellen, sich den Bundestagsabgeordneten in Regierungsbefragungen direkt zu stellen. Das sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Carsten Schneider, der "Bild": "Wir streben eine schnellstmögliche Einigung mit den anderen Fraktionen an", sagte Schneider. In der Fragestunde brauche es mehr Spontanität. Weiter lesen …

Grünen fordern Bundes-Veto gegen Millionen-Zahlung der Bahn an Grube

Die Grünen haben vor der Bilanz-Pressekonferenz der Deutschen Bahn AG am heutigen Donnerstag ein Veto der Bundesregierung gegen die Millionen-Abfindung für Ex-Bahnchef Rüdiger Grube gefordert. "Die horrende Millionen-Abfindung an Ex-Bahn-Chef Grube ist fernab von jeder Realität", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Oettinger schließt EU-Zollsenkungen für US-Produkte aus

Im Handelsstreit mit den USA hat EU-Kommissar Günther Oettinger die Senkung von EU-Einfuhrzöllen auf bestimmte US-Produkte als Teil einer Verhandlungslösung ausgeschlossen. "Die unterschiedlichen Zölle auf unterschiedliche Produkte auf beiden Seiten des Atlantiks sind Teil eines ausbalancierten Systems", sagte Oettinger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein

Justizministerin Katarina Barley will eine ausführliche Erklärung von Facebook zum Skandal um millionenfach angezapfte Nutzerprofile erzwingen. "Das europäische Facebook-Management muss zu diesem Skandal umfassend gegenüber der Bundesregierung Stellung beziehen", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Dafür werde ich Vertreterinnen und Vertreter des Unternehmens in das Bundesjustizministerium laden." Weiter lesen …

Weltweit erste Blockchain zur Erfassung und Vergütung sämtlicher wirtschaftlicher Aktivitäten

Katalyst Pte Ltd sieht als Pionier einer erstmaligen Kapitalaufnahme (Initial Coin Offering; ICO) entgegen, um über eine weltweit erste Blockchain sämtliche wirtschaftlichen Aktivitäten zu erfassen und zu vergüten. Mit dem Ziel, Transaktionsreibung zu reduzieren, setzen Unternehmen und Gesellschaften KatalystCoins ein, um nicht ausgeschöpfte Kapazitäten nutzen und dadurch den Wohlstand in der Gesellschaft steigern zu können. Weiter lesen …

Ex-Arbeitsminister Norbert Blüm: Spahns Bemerkungen über Hartz IV sind "eiskalt" und "herzlos"

Der ehemalige Arbeitsminister Norbert Blüm hat bei stern TV die Aussagen des neuen Gesundheitsministers Jens Spahn über Hartz IV scharf kritisiert: "Sie sind herzlos, und sie sind ohne Empathie mit denjenigen, die Hartz IV empfangen müssen." Der 82-Jährige befürchte, dass sich Menschen, die von der Stütze leben, durch solche Aussagen ausgeschlossen fühlten: "Was ich am meisten bedaure, ist, dass sich viele Hartz-IV-Empfänger durch solche sozialbürokratischen, eiskalten Bemerkungen diskriminiert fühlen", so Blüm im Gespräch mit Steffen Hallaschka. Weiter lesen …

SPD-Abgeordnete bringen freie Abstimmung über Paragraf 219a ins Gespräch

Im Streit um die Reform des Paragrafen 219a zu Schwangerschaftsabbrüchen bringen immer mehr SPD-Abgeordnete die Aufhebung des Fraktionszwangs ins Gespräch. Das solle erfolgen, wenn der angekündigte Entwurf der Bundesregierung hinter den Erwartungen zurückbleibe. "Die Bundesregierung sollte die Chance erhalten, einen Gesetzentwurf zum Paragraf 219a vorzulegen", sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

AfD Sachsen-Anhalt: Weitere Rückzüge aus Parteispitze

An der Parteispitze der AfD in Sachsen-Anhalt deutet sich eine Wachablösung an. Mario Lehmann hat seinen Rücktritt als Vorstandsmitglied erklärt. Am Mittwoch informierte er seine Parteikollegen. Landeschef André Poggenburg bestätigte gegenüber der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung den Schritt. Lehmann ziehe damit offenbar Konsequenzen aus den vergangenen Wochen. Weiter lesen …

Tschechiens Premier Babis warnt die EU

Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babis hat Vorwürfe zurückgewiesen, sein Land verhalte sich gegenüber der restlichen EU unsolidarisch. "Aus unserem Land gehen jedes Jahr zehn Milliarden Euro Dividende vor allem in europäische Länder, aus denen Unternehmen bei uns investiert haben", sagte Babis der "Welt". "Wir sind froh, dass die bei uns sind. Aber die machen hier auch gute Geschäfte. Und oft kommen die gerade aus den Ländern, die uns mangelnde Solidarität vorwerfen." Weiter lesen …

Zwei Millionen tote Mädchen jährlich: SOS-Kinderdörfer bitten Bundespräsident Steinmeier, die brutale Diskriminierung in Indien anzusprechen

In Indien sterben jedes Jahr zwei Millionen Mädchen, weil sie abgetrieben, ermordet oder tödlich vernachlässigt werden. Anlässlich des Indienbesuchs von Frank-Walter Steinmeier bitten die SOS-Kinderdörfer den Bundespräsidenten, sich bei seinen Gesprächspartnern vor Ort für die Rechte von Mädchen und Frauen einzusetzen. Weiter lesen …

Facebook-Chef Zuckerberg räumt Fehler ein

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat im Zuge des jüngsten Daten-Skandals Fehler eingeräumt und Konsequenzen angekündigt. "We also made mistakes", schrieb Zuckerberg am Mittwoch in einer Nachricht auf seinem Facebook-Profil. "We have a responsibility to protect your data, and if we can`t then we don`t deserve to serve you", so der Facebook-Chef. Weiter lesen …

Dänische Regierung verteidigt umstrittenen "Getto-Plan"

Der dänische Ministerpräsident hat den sogenannten Getto-Plan verteidigt, mit dem seine Regierung gegen Parallelwelten in Dänemark vorgehen will. Es gebe "noch immer zu viele, die unsere Werte nicht teilen und nicht teilhaben an unserer Gesellschaft", sagte Lars Lokke Rasmussen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Das ist eine Gefahr, vor allem, wenn diese Menschen sich in bestimmten Stadtteilen oder Gemeinden konzentrieren." Weiter lesen …

Berichte: Präsident von Peru tritt zurück

Perus Präsident Pedro Pablo Kuczynski tritt laut Medienberichten zurück. Er werde die Entscheidung am Mittwoch im Fernsehen verkünden, berichtete unter anderem die BBC unter Berufung auf Regierungskreise. Zuvor waren Videoaufnahmen veröffentlicht worden, die beweisen sollen, dass er in einen Skandal um den Kauf von Wählerstimmen verwickelt gewesen sein soll. Weiter lesen …

Rapperin Haiyti leidet unter Schlafproblemen

Die Hamburger Rapperin Haiyti leidet unter Schlafproblemen: "Oft wälze ich mich aber einfach im Bett hin und her, bis es hell wird", sagte sie dem "Zeitmagazin". Dann stehe sie auf, erledige ein paar Sachen und lege sich dann schnell wieder hin. Sie sei dann erst am Nachmittag ansprechbar, sagte Haiyti. "Termine um zehn Uhr morgens schaffe ich nie." Weiter lesen …

Hannelore Hoger: "An mich hat sich Dieter Wedel nicht rangepirscht."

Schauspielerin Hannelore Hoger, 75, spricht in der aktuellen GALA (Heft 13/2018, EVT 22.03.2018) über Sexismus in der Filmbranche. "Wenn mir mal einer auf den Po gehauen hat, habe ich sehr deutlich gesagt: 'Lass es!'. Ich lasse mir nichts gefallen. Und das merken die Männer schnell. Die Kehrseite ist, dass man auch mal benachteiligt wurde und plötzlich die Freundin des Regisseurs die Rolle übernommen hat, die man selbst gern gespielt hätte." Weiter lesen …

Marietta Slomka: "Ich, stutenbissig? So ein Quatsch!"

Die "heute"-Journal-Moderatorin Marietta Slomka wehrt sich gegen Kritik an ihren Interviews. Es sei "Quatsch", dass sie angeblich Frauen härter als Männer befrage und dass sie "stutenbissig" sei. "Mich interessiert nicht, ob ich einen Mann oder eine Frau vor mir habe", sagte Slomka im Gespräch mit dem Hamburger Magazin "stern". Sie verteidigt sich gegen ihr Image als Politikerschreck. "Ich frage hartnäckig nach, wenn ich das Gefühl habe, dass jemand ausweicht. Aber mir weibliche Zickigkeit zu unterstellen, wenn ich das bei einer Frau mache, ist im Jahr 2018 nur noch ermüdend." Weiter lesen …

Werner Mützel verstorben

Der deutsche Medien-Unternehmer Werner Mützel ist am 20. März nach schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben. Herr Mützel gründete 1973 gemeinsam mit seiner Frau Karin in Kissing bei Augsburg den WEKA Fachverlag für Verwaltung und Industrie. Heute umfasst die WEKA Firmengruppe 23 Medienunternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich und erwirtschaftet mit 1.500 Mitarbeitern rd. 240 Millionen EURO Umsatz. Weiter lesen …