Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. März 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

EU kennt Kriterien für Ausnahme von US-Zöllen noch nicht

Die EU kennt derzeit noch nicht die Kriterien, nach denen eine Ausnahme von den neuen US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium erreicht werden könnte. "No immediate clarity on the exact US procedure for exemption however, so discussions will continue next week", sagte die EU-Kommissarin für Handel, Cecilia Malmström, am Samstag nach einem Treffen mit dem Handelsbeauftragten der Vereinigten Staaten im Kabinett Trump, Robert Lighthizer, in Brüssel. Weiter lesen …

Studie: Tatverdächtige in U-Haft meistens schuldig

Wird ein in Untersuchungshaft einsitzender Tatverdächtiger freigesprochen, dann hat das Gericht meistens nach dem Grundsatz "im Zweifel für den Angeklagten" entschieden. Die Unschuld gilt selten als erwiesen, hat das Institut für Kriminologie der Universität Tübingen herausgefunden, das Freisprüche nach U-Haft analysiert und die erste Studie dazu in Deutschland vorgelegt hat. Der "Spiegel" berichtet darüber. Weiter lesen …

Ramelow verteidigt Rot-Rot-Grün gegen Wagenknecht

Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) geht auf Distanz zu Sahra Wagenknecht. Die Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Linken hatte Bündnisse zwischen SPD, Linken und Grünen für "tot" erklärt. Ramelow, der seit 2014 ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis in Erfurt anführt, versichert, das Modell sei "sehr lebendig", so der "Spiegel". Weiter lesen …

Fusion von Deutscher Bank und Postbank kostet viele Stellen

Die Fusion der Deutschen Bank mit der Postbank spart beiden Geldhäusern mehrere Tausend Stellen. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf das Umfeld der Banken. Demnach sollen in den kommenden vier Jahren jeweils 1.500 Mitarbeiter über freiwillige Abfindungsprogramme und natürliche Fluktuation das Unternehmen verlassen. Damit würde sich die Zahl der Beschäftigten im Privat- und Firmenkundengeschäft der beiden Häuser von derzeit 30.000 um ein Fünftel verringern. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis Mitte 2021 ausgeschlossen. Weiter lesen …

NDR Journalisten wieder frei

Die beiden NDR-Journalisten, die seit Freitag Abend in griechischem Gewahrsam waren, sind wieder frei. Die beiden Reporter waren im Grenzgebiet zwischen Griechenland und der Türkei, nahe der Stadt Didyomteicho am Fluss Evros, festgenommen worden. Sie hatten für das von "Panorama" für das junge Angebot funk produzierte Format STRG_F in der Region zur Situation von Flüchtlingen recherchiert und dabei versehentlich militärisches Sperrgebiet betreten. Weiter lesen …

United Internet will nationales Bündnis für Ausbau

Der Internet-Milliardär und United Internet-Chef Ralph Dommermuth will eine Gesellschaft gründen, um den Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsinternets in Deutschland bald voranzutreiben. Das sagte Dommermuth der "Welt am Sonntag". "Um jetzt schneller vorwärts zu kommen, schlagen wir einen Gigabit-Ausbaufonds vor, für ein nationales Netz-Bündnis", sagte Dommermuth. Weiter lesen …

Stegner widerspricht Spahn: Hartz IV reicht nicht

SPD-Vize Ralf Stegner hat der Einschätzung des designierten Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) widersprochen, dank der staatlichen Grundsicherung habe jeder in Deutschland genug zum Leben und sei nicht auf Lebensmittel-Tafeln angewiesen. "Das Problem in Deutschland heißt Armut und nicht Flüchtlinge", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Deshalb müssen wir deutlich mehr tun gegen Altersarmut, aber auch gegen Kinderarmut." Weiter lesen …

Twitter plant Verifizierungsprozess für alle User

Der Kurznachrichtendienst Twitter könnte seinen Verifizierungsprozess bald allen Nutzern öffnen, um deren Identität klarzustellen. Geschäftsführer Jack Dorsey kündigt an, dass das Unternehmen einen Weg finden werde, um allen Usern diese Form der Überprüfung zu ermöglichen. Diese verleiht Twitter-Worten zumindest gefühlt mehr Gewicht. Weiter lesen …

Neue Scheibe wird auf Knopfdruck undurchsichtig

Forscher der University of Delaware haben ein Fensterglas entwickelt, dass sich schlagartig undurchsichtig machen lässt. Dozent Keith Goossen und sein Doktorand Daniel Wolfe sind zwar nicht die Ersten, die derartige Scheiben präsentieren. Doch es sind die ersten, die bezahlbar sind. Sie kosten gerade mal ein Zehntel des Preises bisher eingesetzter Fenstergläser, die auf Knopfdruck undurchsichtig werden. Weiter lesen …

Hybrid-Solarzelle gewinnt Strom bei Regen

Forscher der chinesischen Soochow University haben eine Hybrid-Solarzelle entwickelt, die bei Regen ebenso Strom liefert wie bei Sonnenschein. Möglich macht das die Kombination eines durchsichtigen Nanogenerators mit einer herkömmlichen Silizium-Solarzelle. Dem Team zufolge ist ihr Design deutlich einfacher als bisherige derartige Ansätze, was den Hybrid-Generator effizienter macht. Weiter lesen …

Vaterit eignet sich ideal als Arzneimittel-Transporter

Vaterit ist ein vorzügliches Transportmittel für Medikamente. Das Mineral aus der Klasse der Carbonate lässt sich allerdings nur mit hohem Aufwand herstellen. Künftig lassen Forscher des Sainsbury Laboratory an der University of Cambridge die Arbeit andere machen. Sie haben entdeckt, dass das in der Natur ansonsten kaum vorkommende Mineral ein Hauptbestandteil des weißlichen Belags vieler Alpenpflanzen ist. Dazu gehört Saxifraga sempervivum, das auch gern in Steingärten angepflanzt wird. Weiter lesen …

Tierrechtsorganisation fordert Männer auf, wahre Stärke zu zeigen

Schluss mit Steinzeit: "In einer Welt ohne Mitleid hieß es 'Fressen oder gefressen werden'". Mit dem neuen, an Männer adressierten Anti-Fleisch-Spot "Stone Age" appelliert PETA an Verbraucher, bei der Ernährung nicht an längst überholten Rollenbildern festzuhalten. Die Tierrechtsorganisation fordert mit dem Clip auf humorvolle Weise zum Umdenken auf. Fleischessen war gestern: Männer, die wahre Stärke beweisen wollen, sollten Mitgefühl zeigen und im "Jagdrevier Supermarkt" zu veganen Nahrungsmitteln greifen. Weiter lesen …

Thüringens Ministerpräsident: Heimat kein Begriff für Ministerium

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow kritisiert, dass das Bundesinnenministerium künftig auch "Heimatministerium" sein soll. "Heimat ist kein Begriff für ein Ministerium", sagte er dem Nachrichtenportal t-online.de: "Es gibt keine Einheitsheimat. Falls die CSU meint, sie könne uns eine Einheitsheimat verordnen, dann geht es in die Grütze." Sollte es aber um regionalisierte Politik gehen, "dann wäre ich sogar einverstanden". Weiter lesen …

Deutsche Bank verzichtet erneut auf Vorstandsboni

Der 12-köpfige Vorstand der Deutschen Bank verzichtet auch in diesem Jahr auf einen Bonus. Die variable Vergütung für die Mitarbeiter hingegen würde wie geplant ausgezahlt, sagte der Vorstandsvorsitzende John Cryan auf einer Veranstaltung von "Zeit-Online". Die Gesamtsumme für die Mitarbeiter-Boni liegt dabei offensichtlich noch erheblich höher als bisher angenommen. "Die variable Vergütung wird nicht ganz so hoch wie 2015 ausfallen, aber deutlich höher als 2016", sagte Cryan bei einem Bühnengespräch mit "Zeit-Online"-Chefredakteur Jochen Wegner am Rande des Technologie-Festivals South by Southwest (SXSW) in Texas. Weiter lesen …

Interimsregierung erlaubte Rüstungsexporte in Milliardenhöhe

Die geschäftsführende Bundesregierung hat seit der Bundestagswahl Rüstungsexporte im Wert von fast zwei Milliarden Euro genehmigt, mehrere davon an Krisenstaaten. In einer Aufstellung des Wirtschaftsministeriums für die Grünenfraktion listet Staatssekretär Matthias Machnig (SPD) auf, von Anfang Oktober 2017 bis Ende Februar seien Waffenexportgesuche im Wert von insgesamt 1,942 Milliarden Euro positiv beschieden worden. Weiter lesen …

Sex statt Miete: Maklerbüro kämpft für Frauen

Das Londoner Maklerbüro UNCLE gibt Frauen auf Wohnungssuche bei Bedarf eine Maklerin an die Hand. Der Einsatz von weiblichen Immobilienprofis soll die Zahl unseriöser Sex-Angebote windiger Vermieter eindämmen. Das Angebot des Unternehmens kommt nicht von ungefähr: Die Wohltätigkeitsorganisation Shelter vergangenen fünf Jahren rund 250.000 Fälle registriert - 140.000 davon alleine in 2017. Weiter lesen …

Union und SPD streiten über Werbeverbot für Abtreibungen

Der Streit zwischen Union und SPD über das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche wird hitziger: Viele Unionsabgeordnete sind empört, dass die SPD einen eigenen Gesetzentwurf zur Abschaffung des Paragrafen 219a Strafgesetzbuch eingebracht hat. Der familienpolitische Sprecher der Union, Marcus Weinberg, wirft der SPD "stilloses" Verhalten vor: "Die SPD hat in einer Nacht-und-Nebel-Aktion einen Gesetzentwurf mit Maximalforderung eingebracht, der die Union in einer ihrer Grundüberzeugungen vor den Kopf stößt", sagte Weinberg dem "Spiegel". Weiter lesen …

Bürger beklagen lahme Justiz

Die Deutschen ärgern sich über zu lange Gerichtsverfahren. 77 Prozent der Bürger halten die Gerichte für überlastet, wie eine Umfrage der Roland Rechtsschutz-Versicherung unter 1.443 Deutschen ergab. 83 Prozent der Befragten finden, dass Verfahren zu lange dauern. Diese Werte sind deutlich höher als 2010, als der "Roland Rechtsreport" erstmals erschien. Weiter lesen …

Merkel und Macron vertagen gemeinsamen Plan für Eurozone

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron verzichten darauf, schon beim EU-Gipfel in der übernächsten Woche gemeinsame Vorschläge für die Reform der Eurozone vorzustellen. Auf allen Ebenen hätten die Deutschen dem EU-Rat zu verstehen gegeben, dass im März noch nichts zu erwarten sei. "Die Sache ist abgesagt", zitiert der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe einen mit der Vorbereitung des Gipfels betrauten EU-Beamten. "Es gibt schlicht nichts zu verkünden." Weiter lesen …

Brexit-Protokoll und Fluggastdaten gehackt

Die Hacker, die in den vergangenen Monaten das Auswärtige Amt angegriffen haben, interessierten sich für die Verhandlungen der Europäischen Union mit Großbritannien zum Brexit. Ein entsprechendes Protokoll befand sich unter den mindestens sechs entwendeten Dokumenten – ebenso wie Aufzeichnungen über EU-Gespräche zur Ukraine und zu Weißrussland, schreibt der "Spiegel". Weiter lesen …

Wohnen im Keller?

Nach allgemeinem Verständnis sind Kellerräume hauptsächlich dafür vorgesehen, dort Hausrat und Vorräte zu lagern oder eventuell noch seinen Hobbys nachzugehen. Doch selbst eine Umnutzung zu Wohnzwecken kann möglich sein - zumindest dann, wenn die Teilungserklärung zu ungenau ist. Das hat nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die Rechtsprechung in einem Einzelfall entschieden. Weiter lesen …

Erfolgreichstes Recyclingmöbel der Welt aus Deutschland

Der Upcycler Oliver Schübbe fertigt aus alten Möbelteilen seine Regalkreation “Frank”. Seit rund 15 Jahren fertigt der Innenarchitekt aus Herford bei Bielefeld Sessel, Regale oder Tische aus weggeworfenen Einrichtungsgegenständen und Sperrmüll. 30 000 Exemplare seines Regals hat er bisher verkauft. Damit ist es das erfolgreichste Recyclingmöbel der Welt. Weiter lesen …

EU-Kommissar rechnet auch unter SPD-Finanzminister mit Fortsetzung deutscher Austeritätspolitik

Die EU-Kommission geht davon aus, dass sich an der deutschen Austeritätspolitik auch unter einem SPD-geführten Finanzministerium grundsätzlich nichts ändert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der für Wirtschaft und Währung zuständige EU-Kommissar Pierre Moscovici: "Sicher wird die Zusammenarbeit mit Olaf Scholz anders sein als mit seinem Vorgänger Wolfgang Schäuble. Aber bei einer Sache bin ich mir ganz sicher: Er wird ein echter deutscher Finanzminister sein, der Tradition von Stabilität absolut verpflichtet. Das ist Teil der deutschen Verfassung und Kultur." Weiter lesen …

Medizinethiker Maio fordert höheres Honorar für ärztliche Beratungsgespräche

Medizinethiker Giovanni Maio fordert ein Gesundheitssystem, das mehr Honorar für das ärztliche Beratungsgespräch bereitstellt: "Es muss sich für die Ärzte lohnen, weil man nur durch die Beziehungsmedizin dem Patienten einen guten Rat geben kann - den Rat, lieber nicht zu operieren, konservativ vorzugehen oder auch gar nichts zu machen", sagte der Freiburger Universitätsprofessor im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bafin-Chef: Kryptowährungen anfällig für Geldwäsche

Bankenaufseher Felix Hufeld hat sich erneut in die Debatte um Kryptowährungen eingeschaltet. "Was uns derzeit Sorgen bereitet, ist die Pseudonymität, also die Intransparenz der Teilnehmer, die Krypto-Token anfällig macht für Geldwäsche und betrügerische Vorgänge", sagte der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Experten bevorzugen den Begriff Krypto-Token, um den Unterschied zu klassischen Währungen zu betonen. Weiter lesen …

Bafin-Chef: Cum-Ex-Skandal noch nicht ausgestanden

Steuernachforderungen im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Skandals könnten für manche deutschen Banken existenzbedrohend werden. Solche Fälle, in denen die Nachforderungen das Eigenkapital der Bank überstiegen, habe es bereits gegeben, sagte der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Felix Hufeld, im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Auf die Frage nach möglichen weiteren Fällen sagte Hufeld: "Ich kann das nicht ausschließen. Die Aufbereitung von Cum-Ex/Cum-Cum ist noch nicht beendet. Das wird sich noch ein paar Jahre hinziehen." Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsrat warnt vor Anzeigepflicht für Steuerberater

Der CDU-Wirtschaftsrat warnt vor Plänen einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe der Finanzminister und der EU, eine Anzeigepflicht für Steuersparmodelle und deren Nutzer einzuführen. Das besondere Vertrauensverhältnis von Steuerberater und Mandant würde dadurch zerstört werden, sagte der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

FDP bietet Union Erhalt des §219a zum Verbot der Werbung für Abtreibungen an

Die FDP hat der Union angeboten, die von SPD, Grünen und Linken geforderte Streichung des Strafrechtsparagrafen 219a zum Verbot der Werbung für Abtreibungen noch zu stoppen. Die Abschaffung des Paragrafen sei auch für die FDP nur die "zweitbeste Lösung", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Spahn bezeichnet Hartz IV als ausreichend

Nach Ansicht des designierten Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) müsste in Deutschland niemand hungern, wenn es die Tafeln nicht gäbe. Das sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wir haben eines der besten Sozialsysteme der Welt." Die gesetzliche Grundsicherung werde mit großem Aufwand genau bemessen und regelmäßig angepasst, sagte das CDU-Präsidiumsmitglied. Weiter lesen …

Anti-AfD-Kampagne: Weiter Debatte um AfD-Beobachtung

Der stellvertretende Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums, Konstantin von Notz (Grüne), hält eine Beobachtung der AfD durch die Nachrichtendienste für angebracht. "Die zwielichtige und widerwärtige Syrien-Reise der AfD-Abgeordneten und andere ähnlich seltsame Aktivitäten untergraben die auswärtigen Beziehungen Deutschlands", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Polizei wollte gewaltsamen Einsatz an Grundschule gegen Kind in Helbra abbrechen

Der umstrittene Polizeieinsatz von Helbra (Mansfeld-Südharz) in einem Sorgerechtsstreit wird zum Fall für die Politik. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Am Montag hatten Beamte ein schreiendes Mädchen aus einer Grundschule getragen, um es der Mutter zu übergeben. Der Vater hatte zuvor den Streit um das Aufenthaltsrecht verloren. Weiter lesen …

Essener Bischof fordert neue Angebote der katholischen Kirche

Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck plädiert für mehr Vielfalt in der katholischen Kirche, um die Mitglieder dauerhaft zu binden. "Die Formen der Verbundenheit oder des Zugehörigkeitsgefühls zur Kirche sind unendlich viel pluraler geworden, als wir in der Kirchenleitung uns das je gedacht hätten. Darauf müssen wir uns einstellen", sagte der 53-Jährige dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Spahn will AfD-Wähler zurückgewinnen

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hält es für möglich, Hunderttausende AfD-Wähler zurückzugewinnen. "Eine Million Wähler, die mal CDU gewählt haben und jetzt AfD, sind doch keine verlorenen Nazis", sagte Spahn den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Sie will ich wieder von der Union überzeugen. Wir stehen für Zusammenhalt und nicht für Spaltung - und wir lösen Probleme." Weiter lesen …

Zu Barbies Geburtstag Jackpot geht mit 42 Millionen Euro nach Berlin

Passend zum heutigen Geburtstag der Modepuppe Barbie konnte ein Eurojackpot-Spieler aus Berlin den mit 42 Millionen Euro gefüllten Jackpot in der obersten Gewinnklasse treffen: Bei der vierten Ziehung der laufenden Jackpotphase wurden die Gewinnzahlen 15, 23, 28, 33 und 36 sowie die beiden Eurozahlen 4 und 7 gezogen. Mit seinem Glückstipp gewinnt der Berliner 42.670.719,30 Euro. Weiter lesen …

Christa Ludwig: Besetzungssofas gab es immer

Opernlegende Christa Ludwig sieht die #MeToo-Debatte als "Quatsch" an. Über unwillkommene Annäherungen im Kunstbetrieb sagte die große Mezzosopranistin jetzt im Gespräch mit der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung: "Besetzungssofas gab es immer. Jede junge Frau hat das erlebt. Dann sagt man eben: ,Geh', lass es bleiben!' Aber es gab eben, auch in der Filmwelt, Frauen, die unbedingt die Rolle wollten." Weiter lesen …

Günther Jauch hofft auf "menschliche Restintelligenz"

Günther Jauch glaubt trotz aller bedrohlichen Umweltdaten an die Zukunft unseres Planeten: "Ich habe doch eine gewisse Hoffnung, dass die schlimmsten Menetekel an der Wand nicht wahr werden", sagte der Moderator dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Schließlich sei weder das Waldsterben eingetroffen, noch habe der Club of Rome 1972 mit seinem Untergangs-Szenario recht gehabt. "Könnte ja sein, dass die menschliche Restintelligenz ausreicht, um Lösungen zu finden." Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Hanf auf Rezept

Und auch wenn der Vergleich hinkt: Heute fällt es so manchem Arzt schwer, etwas, was gestern noch als Droge verurteilt wurde, plötzlich als Medizin anzusehen. Ein Umdenken befördern auch hier gute Erfahrungen, die verbreitet werden. Und doch ist, wie bei jeder anderen Therapie, genau zu prüfen, bei welchen Krankheiten und welchen Patienten der Hanf-Einsatz sinnvoll ist. Weiter lesen …

neues deutschland: Kommentar zu den Chancen im Atomkonflikt mit Pjöngjang und dem Treffen zwischen Trump und Kim

Es ist eine Chance. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wie überraschend die Ankündigung des ersten Gipfels zwischen den zutiefst verfeindeten Führern der USA und Nordkoreas kam, zeigt sich auch an Trumps Außenminister Tillerson. Der hatte kurz zuvor noch erklärt, dass ungeachtet aller positiven Signale direkte Gespräche mit dem Machthaber in Pjöngjang über den Atomkonflikt nicht in Sicht seien. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Grün auf dem Vormarsch

Green Bonds, mit denen Klima- und Umweltschutzprojekte finanziert werden, erleben einen gewaltigen Boom. Gerade in den vergangenen drei bis vier Jahren hat die Emissionstätigkeit bei diesen Anleihen deutlich zugenommen. Aus der Taufe gehoben wurde das Segment im Jahr 2007 durch die in Luxemburg ansässige Bank der EU, die Europäische Investitionsbank (EIB). Im Debütjahr lagen die Emissionen der EIB noch unter der Marke von 1 Mrd. Euro. Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet