Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

28. Juli 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Ukraine macht einen weiteren Schritt in Richtung Transparenz

Die Staatsagentur für Wissenschaft, Innovation und Information teilt mit, dass ab Beginn des Jahres 2014 alle öffentlichen Dienstleistungen in der Ukraine über das Internet verfügbar gemacht werden. Derzeit implementiert die Regierung der Ukraine die Initiative Open Government Partnership (OGP), der das Land im September 2011, zusammen mit 54 anderen teilnehmenden Ländern, beigetreten ist. Weiter lesen …

Brüderle reagiert betroffen auf Tod des ehemaligen rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Wagner

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle hat auf den Tod des früheren Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Carl-Ludwig Wagner, betroffen reagiert. Wagner habe "die Geschichte des Bundeslandes Rheinland-Pfalz entscheidend geprägt", betonte Brüderle am Samstag in Mainz. Er habe darüber hinaus "wie kaum ein anderer zu positiven Veränderungen in unserem Bundesland beigetragen", so der Ehrenvorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz weiter. Weiter lesen …

Erster Dopingfall bei den Olympischen Spielen

Die Olympischen Sommerspiele in London haben ihren ersten Dopingfall. Wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Samstag bekannt gab, wurde ein albanischer Gewichtheber positiv auf das anabole Steroid Stanozolol getestet. Der 20-Jährige wurde daraufhin von den Spielen ausgeschlossen. Weiter lesen …

Grum-Abschaltung brachte keine Spam-Pause

Die Abschaltung des Botnets Grum in der Vorwoche hatte kaum Auswirkungen auf das internationale Spamaufkommen. Zu diesem Schluss kommt eleven, deutscher Anbieter für E-Mail-Sicherheit, in einer Untersuchung. "Es überraschte uns, dass andere Anbieter behaupteten, das Spamaufkommen habe sich halbiert. Wir können das nicht bestätigen", sagt eleven-Sprecher Sascha Krieger gegenüber pressetext. Weiter lesen …

Vollsortiment im Modehandel vor dem Aus

Der Wandel im Bekleidungseinzelhandel ist gravierend: Bis 2020 wird sich der Umsatz traditioneller Markenvollsortimentlern sich halbieren, zeigt der Consulter Team Retail Excellence (TReE). Demnach schrumpfen Karstadt, Peek & Cloppenburg, Kaufhof und Co in den folgenden acht Jahren umsatzmäßig um die Hälfte. Weiter lesen …

Apple gegen Samsung - 3:2 im Technik-Duell

Klotzen statt kleckern - kaum ein Sprichwort passt besser zu Apple und Samsung. 92 beziehungsweise 105 Milliarden Euro Umsatz erzielten die Elektronik-Giganten vergangenes Jahr. Die Fachzeitschrift COMPUTERBILD ließ Notebooks, Ultrabooks, Tablets und Smartphones der beiden Konkurrenten in einem großen Vergleichstest gegeneinander antreten (Heft 17/2012). Der Sieg fiel mit 3:2 für Apple äußerst knapp aus. Weiter lesen …

Deutscher Millionenbetrüger in den USA festgenommen

In den USA ist ein Deutscher gefasst worden, der über 3.500 Anleger um mehr als 100 Millionen Dollar betrogen haben soll. Wie die US-Behörden am Freitag mitteilten, wurde der 51-Jährige bereits 2011 im Raum Las Vegas zunächst wegen des Verdachts der Trunkenheit am Steuer von der Polizei kontrolliert. Der damals genommene Fingerabdruck führte nun zur Festnahme des Deutschen. Weiter lesen …

Bahr sagt Übergewicht bei Kindern den Kampf an

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will die Bemühungen im Kampf gegen Übergewicht bei Kindern erhöhen. "In den letzten Jahren hat die Anzahl übergewichtiger Kinder stark zugenommen auf jetzt zwei Millionen. Wir dürfen diese Entwicklung doch nicht einfach hinnehmen. Kinder haben eine natürliche Freude an Bewegung. Bei ihnen anzufangen, lohnt sich", sagte er der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Vereinfachte Regeln für die elektronische Rechnung

Die schriftliche Kommunikation in der Geschäftswelt findet heutzutage fast ausschließlich elektronisch statt – vor allem per E-Mail. Große Ausnahme ist der Versand von Rechnungen. Nur jedes vierte (27 Prozent) Unternehmen versendet Rechnungen über das Internet, wie eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes im Frühjahr 2011 ergab. Der Grund: Erst im Juli 2011 wurde der elektronische Rechnungsversand wesentlich vereinfacht. Zuvor mussten, um den Vorsteuerabzug nicht zu gefährden, elektronische Rechnungen signiert oder über ein elektronisches Datenaustauschverfahren (EDI) verschickt werden. Weiter lesen …

EU plant Drohnen-Überwachung von Immigranten

Die Europäische Kommission plant den Einsatz von Satelliten und Drohnen mit Kameras an der Mittelmeergrenze. Die Maßnahme ist Teil eines 410 Mio. Euro teuren Projekts zur stärkeren Überwachung der Grenzen. Das Europäische Parlament und der Rat müssen zwar noch zustimmen, aber die Befürworter sind zuversichtlich, das sogenannte EUROSUR-Projekt bis 2013 umsetzen zu können. Laut Kommission sollen die geplanten Maßnahmen die Zahl ertrunkener Flüchtlinge minimieren und helfen, die grenzüberschreitende Kriminalität einzudämmen. Weiter lesen …

uTorrent sucht Wege aus Illegalität

Durch ein neues Experiment könnte zwischen Anbietern von illegalen Downloads und der Musikindustrie Waffenruhe einkehren. uTorrent will Künstler, deren Musik oder Filme kostenlos heruntergeladen werden, finanziell entschädigen. Das Geld soll durch Downloads von gesponserten Programmen generiert werden. Deutsche Musiker stehen dem Vorschlag durchaus offen gegenüber. Weiter lesen …

"Die Leute müssen die Tiger sehen"

Am 29. Juli ist der Internationale "Tiger Day". Weltweit gibt es nach WWF-Schätzungen nur noch rund 3.200 Tiger - viele davon in Indien. Der Subkontinent gehört zu den artenreichsten Ländern der Welt. Sejal Worah, Leiterin des WWF-Naturschutzprogrammes in Indien im Gespräch über Mensch-Tier-Konflikte, die große Tigerzählung, den kontrovers diskutierten Tourismus und was Deutschland von Indien lernen kann. Weiter lesen …

IPCC gibt selbst zu: Berichte nicht vertrauenswürdig

Nach dem 4. Klimazustandsbericht des IPCC (AR4) 2007 und der immer lauter werdenden Kritik an vielen Aussagen war von der UNO und dem IPCC der InterAcademy Council IAC mit einer Untersuchung beauftragt worden. Die Ergebnisse waren für das IPCC niederschmetternd. Der IAC schlug die Ablösung des Spitzenpersonals des IPCC vor wegen "Führungsversagens". Jetzt hat das IPCC in aller Stille Änderungen durchgeführt und damit im Wesentlichen das Urteil des IAC bestätigt, dass seine Arbeiten inhaltlich und verfahrensmäßig fehlerhaft waren. Weiter lesen …

Pannen bei Klimaanlagen in ICEs

In zwei ICEs der Deutschen Bahn ist es am Freitag bei sommerlicher Hitze zu Problemen mit den Klimaanlagen gekommen. Wie ein Sprecher des Unternehmens mitteilte, endete die Fahrt eines Zuges von München nach Hamburg nach einem Ausfall der Anlage in Nürnberg. Die Passagiere mussten auf einen Ersatzzug umsteigen, bei dem es dann eine weitere Panne mit der Klimaanlage gab. Weiter lesen …

YouTube Star spricht sich für YouTube Recorder aus und widerspricht Google-Argumentation

Der Brite mit dem Künstlernamen 'Alex Day' hat es dank der Plattform YouTube zu nationaler Berühmtheit gebracht. Fast 90 Millionen Video-Aufrufe und eine halbe Million Abonnenten kann er vorweisen. Selbst ohne ein mächtiges Label im Hintergrund hat er es mit seinem Song 'Forever Yours' auf Platz 4 in die UK Charts geschafft und diesen über 50.000 mal verkaufen können. Damit ist es ihm als erster Independent-Künstler überhaupt gelungen, eine Top 10 Platzierung zu erreichen. Von der britischen Zeitung 'The Guardian' wurde Alex als einer der erfolgreichsten YouTube-Partner bezeichnet. Weiter lesen …

Magazin: Bundesrechnungshof kritisierte schwache Kontrolle des Bundes über Berliner Flughafengesellschaft

Der Bundesrechnungshof hat die Bundesregierung im September 2011 wegen ihrer zu laschen Kontrolle der Berliner Flughafengesellschaft kritisiert. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, monierten die Prüfer in einem Bericht an Bundesfinanz- und das -verkehrsministerium, dass die beiden Behörden kaum eigene Risikobewertungen vorgenommen hätten. Sie hätten sich zu sehr auf die Angaben der Flughafengesellschaft verlassen. Weiter lesen …

Dürre in den USA lässt Weizenpreis steigen

Die Ernteausfälle wegen der in den USA wirken sich weltweit auf die Preise für Grundnahrungsmittel aus. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" erläuterte der Experte Maximo Torero vom Internationalen Forschungsinstitut für Entwicklungs- und Ernährungspolitik (IFPRI) in Washington D.C.: "53 Prozent der globalen Mais- und 43 Prozent der Sojaexporte kommen aus den USA." Weiter lesen …

Crypto City: Die Spionagefabrik der USA

Das Herz des geheimsten aller Geheimdienste - der US-amerikanischen "National Security Agency" (NSA) - schlägt in Crypto City. Eine beschauliche Stadt in Maryland, die auf keiner Landkarte verzeichnet ist. Das berichtet die Zeitschrift WUNDERWELT WISSEN (Ausgabe 08/2012). Der größte und finanziell am besten ausgestattete Militärnachrichtendienst ist für die weltweite Überwachung und Entschlüsselung elektronischer Kommunikation zuständig und dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium unterstellt. Weiter lesen …

Umfrage: Knappe Mehrheit wünscht keine öffentlichen Auftritte Wulffs

Die Mehrheit der Deutschen möchte den vor fünf Monaten zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff derzeit nicht in der Öffentlichkeit sehen. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" vertraten 47 Prozent der Deutschen die Ansicht, Wulff solle sich Auftritte wie zuletzt bei den Gedenkfeierlichkeiten am 20. Juli in Berlin sparen. 45 Prozent hingegen finden es richtig, dass Wulff wieder öffentlich in Erscheinung tritt. Weiter lesen …

Psychiatrieprofessor warnt vor Gefährdung durch digitale Medien

Vor "digitaler Demenz" durch Computerspiele und Internet hat der ärztliche Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm, Manfred Spitzer, gewarnt. Digitale Medien machten süchtig, schadeten dem Gedächtnis und seien zur Förderung des Lernens im Bildungsbereich grundsätzlich ungeeignet, schreibt der Psychiatrie-Professor in seinem neuen Buch, aus dem das Nachrichtenmagazin "Focus" vorab Auszüge veröffentlicht. Weiter lesen …

Piratenpartei-Chef Schlömer ruft Mitglieder zum "respektvollem Umgang untereinander" auf

Angesichts der anhaltenden Streitereien in der Piratenpartei ruft ihr Bundesvorsitzender Bernd Schlömer zu einem freundlicheren Umgang untereinander auf. "Wir müssen an der Art und Weise unserer internen Diskussionen arbeiten. Ich würde mir wünschen, dass auch die Kommunikationsinstrumente der Piraten zeigen könnten, dass wir respektvoll miteinander umgehen", sagte Schlömer der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Familienunternehmen Bacardi will zurück nach Kuba

Der Spirituosenhersteller Bacardi will zurück nach Kuba. "Kuba ist immer noch unser Land", sagt Facundo Bacardi, der in fünfter Generation das Familienunternehmen führt. Seine Familie, die mehr als 600 Mitglieder zählt, sehe Bacardi heute noch als kubanisches Unternehmen. Derzeit erlaube die politische Situation in Kuba noch keine Rückkehr. Aber die Hoffnung bleibt, dass Bacardi irgendwann dorthin zurückkehrt, wo alles begann. Weiter lesen …

BGH stoppt Branchenbuchabzocke

Der BGH hat mit einer weisen Entscheidung der leider immer noch weit verbreiteten Branchenbuchabzocke per Fax einen weiteren Riegel vorgeschoben.In der Vergangenheit hatte der BGH bereits schon einmal entschieden, dass derartige Geschäftsmodelle wettbewerbswidrig sind “BGH, Urteil vom 30.06.2011- I ZR 157/ 10″. Weiter lesen …

EIKE: CCS-CO2-Speicherung vor dem Aus!

Die dpa meldete in dieser Woche: Umweltminister Peter Altmaier (CDU) sieht wegen des Widerstandes in der Bevölkerung in Deutschland keine Chancen für die unterirdische Speicherung des Klimakillers CO2 und ..Die Kieler Landesregierung fordert ein bundesweites Verbot von CCS-Lagern. "Wir müssen realistisch sein: gegen den Willen der Bevölkerung ist eine Einlagerung von CO2 im Boden nicht durchzusetzen", sagte Altmaier in einem Interview mit der Saarbrücker Zeitung. Weiter lesen …

Die tierische Super-Olympiade

Wenn sich die besten Sportler vom 28. Juli bis 12. August bei den Olympischen Sommerspielen in London messen, fiebert die ganze Welt neuen Rekorden entgegen. Doch bei aller Bewunderung für die sportlichen Großtaten der Athleten: Im Vergleich zu den Höchstleistungen im Reich der Tiere verblasst so manche Goldmedaille. Ob beim Laufen, Gewichtheben oder Weitsprung - im direkten Vergleich mit den tierischen Rekordhaltern sehen die menschlichen Sportler ganz schön alt aus. Weiter lesen …

"Bild": Gauck schaltet sich in Streit um MS Deutschland ein

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich in den Streit um die Ausflaggung des "Traumschiffs" MS Deutschland eingeschaltet. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Kreise des Präsidialamtes. Gauck ließ demnach den Leiter des Bundespräsidialamtes in einem Brief an den abgesetzten Kapitän des Schiffes erklären, er könne die Beunruhigung des Kapitäns und Teilen der Mannschaft wegen der Ausflaggung nachvollziehen. Weiter lesen …

Milllionär Vollmer macht sich für Vermögensabgabe stark

Der Mitorgansiator der Initiative "Appell Vermögender für eine Vermögensabgabe", Peter Vollmer, ist optimistisch, dass die Einführung einer entsprechenden Reichensteuer schon bald in Deutschland beschlossen wird. "Der Staat braucht Geld, und bei den unteren Schichten ist immer weniger zu holen. Da bleiben nur noch wir", sagte der Berliner Millionär der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Nordirland: IRA will sich offenbar neu gründen

In Nordirland wollen mehrere militante Splittergruppen offenbar eine neue IRA gründen. Drei der vier größten nationalistischen Untergrundorganisationen wollen sich nach Informationen der britischen Zeitung "The Guardian" zusammenschließen und die Nachfolge der Irisch-Republikanischen Armee antreten. Geplant seien Terroranschläge auf Sicherheitskräfte und Ziele, die als Symbol der britischen Präsenz betrachtet werden. Weiter lesen …

Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, verteidigt das deutsche Lohnniveau

Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, weist die ausländische Kritik am angeblich zu niedrigen deutschen Lohnniveau zurück. »Dafür fehlt mir allerdings jedes Verständnis«, sagte er im Interview mit dem in Bielefeld erscheinenden WESTFALEN-BLATT. »Das Problem sind nicht wir.« Vielmehr seien die Angebotsstrukturen der Industrien anderer europäischer Länder oft zu schwach. Weiter lesen …

Oberste Naturschützerin verlangt Kürzung der Subvention für Energiepflanzen

Die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, Beate Jessel, verlangt eine Kürzung der Subventionen für den Anbau von Energiepflanzen wie Mais. "Man muss sich dringend Gedanken machen, wie lange die starke Förderung durch das Erneuerbare Energien Gesetz noch toleriert werden kann", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Für Mais könnten die Landwirte heute einen Gewinn von 2.000 bis 3.000 Euro je Hektar erzielen. "So wird sehr unreflektiert die Ausweitung des Maisanbaus gefördert, das muss korrigiert werden", sagte Jesse. Weiter lesen …

Gesundheitsministerium kündigt nach Transplantationsskandal Konsequenzen an

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat nach dem Göttinger Transplantationsskandal scharfe Konsequenzen angekündigt. "Manipulationen müssen ausgeschlossen werden. Ich habe die Ärzteschaft aufgefordert, die Vorgänge aufzuklären und Lösungsvorschläge zu machen", sagte er der "Bild am Sonntag". "Für mich ist klar: Dieser Skandal muss sorgfältig aufgeklärt werden und zu Konsequenzen führen, nicht nur für die betroffenen Ärzte." Weiter lesen …

Gendertreff zeigt Flagge beim CSD in Duisburg

Der Gendertreff will beim Christopher Street Day in Duisburg ein Zeichen für die noch immer mit Vorurteilen kämpfende Transgender-Gemeinschaft setzen. Unter dem Motto "Duisburg zeigt Flagge" möchte der Verein mit seiner Teilnahme bei der Veranstaltung "anderen Transgendern Mut machen". Sie wollen bei der Veranstaltung am Samstag die breite Öffentlichkeit über das Thema informieren aber auch Hilfestellung für Transgender selbst und ihre Angehörigen geben. Weiter lesen …

Katherine Jackson kämpft um Sorgerecht

Katherine Jackson, die 82-jährige Mutter von Michael Jackson, will um das Sorgerecht für ihre drei Enkelkinder kämpfen. Das sagte ihr Anwalt am Donnerstag gegenüber dem Fernsehsender CNN. Die Vormundschaft hatte zuletzt ein Richter des Gerichts von Los Angeles T.J. Jackson übertragen, einem älteren Cousin der Kinder. Weiter lesen …

Hugh Hefner lässt sich gerne von Frauen ausnutzen

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist sich bewusst, dass Frauen ihn benutzen. Er habe nichts dagegen, wenn ihn Frauen daten, um berühmt zu werden oder ihre eigenen Karrieren anzukurbeln, sagte der 86-Jährige im Interview mit "Zeit Online". "Ich würde nicht in jedem Fall beleidigt sein. Es ist Realität, dass mich Frauen benutzen und es wäre lächerlich, wenn ich meine Augen davor verschließe". Weiter lesen …

Katy Perry sendet Anti-Web-Massage

Die US-Sängerin Katy Perry hat eine Anti-Web-Massage über ihren Twitteraccount versendet, über den sie dazu aufruft, weniger Zeit im Internet zu verbringen. "Kann bitte jemand den Stecker vom Internet ziehen. Verbessert es uns wirklich als Menschen", fragte sie bei Twitter. Weiter lesen …