Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. Juli 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Umfrage: Jeder zweite Deutsche befürchtet Wirtschaftskrise

Jeder zweite Deutsche befürchtet, dass sich die wirtschaftliche Lage Deutschlands verschlechtern wird und in einer Krise endet. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 unter rund 1.000 Personen. 39 Prozent der Befragten vermuten, dass die Konjunktur stabil bleibt; weitere neun Prozent glauben sogar, dass Deutschland in der Krise wächst. Weiter lesen …

Baden-Württemberg erwägt Klage gegen Länderfinanzausgleich

Nach Bayern und Hessen erwägt nun auch Baden-Württemberg gegen den Länderfinanzausgleich zu klagen. Wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) im Interview mit dem "Handelsblatt" sagte, werde das Land zuvor prüfen, wie bei einer Klage etwa die Finanzlage der baden-württembergischen Kommunen zu Buche schlägt, und dann "zeitnah" über eine Beteiligung an der Klage entscheiden. Weiter lesen …

DHL liefert wieder Pakete von Neckermann aus

Bei dem angeschlagenen Versandhaus Neckermann kann das Management um Henning Koopmann acht Tage nach dem Insolvenzantrag aufatmen — zumindest vorerst: "Ab morgen beginnt DHL wieder mit der Auslieferung der Pakete", sagte Insolvenzverwalter Michael Frege dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Es sei gelungen, mit den Lieferanten und Warenkreditversicherungen zu vereinbaren, dass die Waren an die Kunden ausgeliefert werden. Weiter lesen …

Brüderle lehnt Zwangsanleihe ab

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat die Forderung von Michael Sommer, Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), nach einer Zwangsanleihe abgelehnt. "Ich bin gespannt, wie der DGB einem Facharbeiter erklären will, dass sein Einfamilienhaus oder die Eigentumswohnung mit einer Zwangsanleihe belegt wird", sagte Brüderle dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

J.K. Rowling plant "Hogwarts"-Spielplatz

Die Autorin der "Harry Potter"-Bücher, Joanne K. Rowling, will einen "Hogwarts"-Spielplatz für ihre Kinder zu bauen. Ein Nachbar erzählte der "Mail-Online", dass "niemand hier in der Gegend einen Wirbel darum machen wird. Es ist ihr Geld und sie kann damit machen, was sie will." Weiter lesen …

NRW: Laumann erhebt in Brief an Kraft massive Vorwürfe wegen Ankauf von Steuer-CD

Im Streit über den Ankauf von CDs mit Daten deutscher Steuersünder hat der NRW-CDU-Fraktionschef Karl-Josef Laumann nach Informationen der WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgaben) massive Vorwürfe gegen die Düsseldorfer Landesregierung erhoben. "Auf den dauerhaften Ankauf von Steuer-CDs zu setzen, mag kurzfristig Beifall bringen, ist jedoch eines Rechtsstaats nicht würdig", schrieb Laumann in einem Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD), der der WAZ vorliegt. " Weiter lesen …

Aktionärsschützer stehen weiterem Schuldenschnitt für Griechenland skeptisch gegenüber

Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) steht in der Griechenland-Debatte Überlegungen für einen nochmaligen Schuldenschnitt skeptisch gegenüber. "Wenn, dann müssten zunächst die Zusagen Griechenlands voll umgesetzt werden, und es müssten auch die staatlichen Institutionen wie der Eurorettungsfonds EFSF, die Notenbanken und der Internationale Währungsfonds gleich behandelt werden und ebenso verzichten", sagte SdK-Vorstandsmitglied Daniel Bauer dem "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Stürmer Cacau bleibt beim VfB Stuttgart

Stürmer Cacau bleibt beim VfB Stuttgart und hat seine vor zwei Wochen geäußerten Wechselabsichten wieder verworfen. "Ich werde beim VfB Stuttgart bleiben. Meine Geschichte hier ist noch nicht beendet", verkündete der 31-jährige Deutsch-Brasilianer am Mittwoch in Donaueschingen. Weiter lesen …

Techniker basteln an "Holodeck"

Techniker der University of Southern California dringen mit "Project Holodeck" in Galaxien vor, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat. Durch die Kombination eines "Oculus Rift"-Headset mit einem "Razer Hydra"-Motion-Controller und einer PlayStation Move haben die Spezialisten ein Virtual Reality System geschaffen, das es Usern ermöglicht, komplett in Spiele einzutauchen, 360-Grad-Bewegungsfreiheit inklusive. Für haptische Eindrücke sorgen integrierte Ventilatoren. Von einem echten Holodeck a la Star Trek ist die Technologie aber noch weit entfernt. Weiter lesen …

Rihanna wünscht sich Nachricht von verstorbener Großmutter

Sängerin Rihanna kämpft mit der Trauer, um ihre verstorbene Großmutter Clara "Dolly" Braithwaite und hat sie nun um eine Nachricht aus dem Jenseits gebeten. "Ich wünschte du wärst hier. Ich habe so viele Fragen und du hattest immer eine Antwort. Schicke mir eine Nachricht in den Wind oder irgendwas, bitte", twitterte sie an den Nickname der Verstorbenen. Weiter lesen …

Jetzt ist es amtlich: Deutschland geht fremd

"Die Eine, die Eine oder Keine" hieß es 1998 noch in einem Song der Band "Die Firma" - eine Einstellung, die die Deutschen anscheinend immer weniger teilen. So ergab eine aktuelle, repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutschen zwischen 18 und 76 Jahren, dass mehr als 22 Prozent der Deutschen in einer festen Beziehung entweder regelmäßig fremdgehen oder bereits eine längere Affäre hatten. In Auftrag gegeben wurde die Umfrage vom größten deutschsprachigen Seitensprungportal FirstAffair.de.* Weiter lesen …

Abzocke mit Wärmedämmung

Eines für den Bürger mit Abstand teuersten Elemente der sog. Energiewende ist die sog. Energieeinsparverordnung EnEv). Sie zwingt alle Immobilienbesitzer zur "energetischen Sanierung" ihrer Immobilie, schon bei geringsten Veränderungen am Objekt z.B. einer Fassadenrenovierung. Die volkswirtschaftlichen Schäden die diese - energetisch weitestgehend nutzlose- Verordnung verursacht- gehen inzwischen in die Milliarden. Viele Immobilienbesitzer sehen deshalb keinen Sinn darin, dieser Verordnung zu genügen. Der Architekt Konrad Fischer, Autor beim Europäischem Institut für Klima und Energie (EIKE) beschäftigt sich seit langem mit diesem Thema. Es gibt aber einen Ausweg. Lesen Sie seinen ebenso erschütternden wie spannenden Bericht und schauen Sie sich das Video dazu an. Weiter lesen …

Robin Dutt wird neuer DFB-Sportdirektor

Robin Dutt ist zum neuen Sportdirektor des DFB ernannt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mit. Dutt tritt damit die Nachfolge von Matthias Sammer an, der Anfang Juli zum FC Bayern München gewechselt war. Der neue Sprotdirektor nimmt sein Amt zum 1. August auf und erhält einen Vertrag für die kommenden zwei Jahre. Weiter lesen …

Mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen stehen vor Gericht

Vier mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen und Mitglieder der "Düsseldorfer Zelle" stehen ab Mittwochmorgen vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht. Den Angeklagten im Alter zwischen 21 und 32 Jahren wird vorgeworfen, im Auftrag der Terrororganisation einen Anschlag in Deutschland geplant zu haben. In einem Vorgespräch ließ die Verteidigung verlauten, dass sich die Angeklagten zu den Vorwürfen nicht äußern werden. Weiter lesen …

NABU: Einsatz von Insektenlampen im Freien verboten - Licht lockt statt Stechmücken gefährdete Insektenarten

Zahlreiche Hersteller bewerben und verkaufen derzeit wieder Lampen zur Insektenvernichung für den Garten, die Terrasse oder zur Ergänzung der Campingausrüstung. Der NABU kritisiert die Nutzung dieser Geräte im Freien. "Die Lampen töten wahllos und sind daher eine große Gefahr für geschützte und im Fortbestand gefährdete Insektenarten wie zahlreiche Nachtfalter oder auch Netzflügler", so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Die von Menschen als lästig empfundenen Stechmücken flögen die Lichtquellen kaum an. Stattdessen würden vor allem harmlose und auch für den Menschen nützliche Insekten in den Tod gelockt. Weiter lesen …

Forscher arbeitet an Genie-Kappe

Wissenschaftler Allan Snyder von der University of Sydney glaubt, dass durch Stimulation des Gehirns mit schwachen Strömen eine vorübergehende Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten erreicht werden kann. Seine jüngste Veröffentlichung im Fachjournal "Neuroscience Letters" postuliert, dass Menschen durch elektrische Stimulation bessere Ergebnisse beim Lösen schwieriger Probleme erzielen. Weiter lesen …

Bauhauptgewerbe im Mai 2012: Arbeitstageeffekt belastet Entwicklung: - Umsatzminus von 6 % - Rückgang des Auftragseingangs von 2 %

Die Baukonjunktur wurde im Mai durch einen Arbeitstageeffekt deutlich belastet: Die Bauunternehmen meldeten ein Minus sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang. Dies ist allerdings hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass den Bauunternehmen zwei Arbeitstage weniger zur Verfügung standen als im Mai 2011. Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, lag der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe im Mai um nominal 6,2 % unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Weiter lesen …

Sächsischer Finanzminister: Politik funkt zu sehr in Märkte hinein

Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) hat die Finanzmärkte gegen Kritik aus der Politik verteidigt. "Man kann nicht einfach nur `die Märkte` kritisieren", sagte Unland der "Zeit". "Der Markt, wie immer man ihn definiert, ist der einzig verlässliche Kontrollmechanismus, den die Volkswirtschaft hat. Das Problem ist, dass die Politik zu sehr in die Märkte hineinfunkt; dass sie ihre Regularien teilweise außer Kraft gesetzt hat." Weiter lesen …

Grüner Landesminister Habeck gegen Strom-Sozialtarife

Der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck (Grüne) hat Sozialtarife für einkommensschwache Stromkunden abgelehnt. Der stellvertretende Ministerpräsident einer rot-grünen Koalition sprach sich in der "Zeit" dafür aus, "dass einkommensschwache Haushalte nicht einfach ein bestimmtes Stromkontingent für umsonst bekommen sollten. Mit dem Ziel, Strom zu sparen, ließe sich das nicht vereinbaren", sagte er dem Blatt. Weiter lesen …

Altmaier für neue Kohlekraftwerke

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat sich in der Debatte um die Zukunft der deutschen Stromversorgung für den Bau neuer Kohlekraftwerke ausgesprochen. "Wir wollen bis zum Jahre 2020 35 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien, das werden wir auch schaffen. Damit können wir die abgeschalteten Kernkraftwerke komplett ersetzen. Aber bei 35 Prozent erneuerbarem Strom müssen zunächst immer noch 65 Prozent anders erzeugt werden. Und da meine ich, dass es Sinn macht, alte umweltschädliche Braun- und Steinkohlekraftwerke durch moderne effiziente Kohle- und Gaskraftwerke zu ersetzen", sagte Altmaier der "Zeit". Weiter lesen …

EU will Pleite Griechenlands vermeiden

Die EU sucht nach Möglichkeiten, wie sich eine Pleite Griechenlands doch noch verhindern lässt. Nach Informationen der Wochenzeitung "Die Zeit" aus Finanzkreisen werden derzeit auf Arbeitsebene verschiedene Varianten diskutiert. Klar ist dabei, dass ein weiteres Rettungspaket unwahrscheinlich ist, weil es in vielen Mitgliedsstaaten als nicht durchsetzbar gilt. Weiter lesen …

Schärfere Kontrollen auf Geldwäsche: Erste Kontrollen in Hessen und Baden-Württemberg durchgeführt

Unternehmen in ganz Deutschland müssen sich auf schärfere Kontrollen seitens der Behörden einstellen. Wie das Wirtschaftsmagazin 'impulse' (Ausgabe 8/2012, EVT 26. Juli) berichtet, setzen die Länder nach und nach das am 1. März in Kraft getretene "Gesetz zur Optimierung der Geldwäsche-Prävention" um. In Hessen und Baden-Württemberg haben bereits erste Kontrollen in Firmen stattgefunden, ob die verschärften Vorschriften auch umgesetzt werden. Weiter lesen …

Psychopharmaka im Delfinarium des Tiergarten Nürnberg

Nach einer Akteneinsicht im Delfinarium des Tiergarten Nürnberg sind Biologen des Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) geschockt. Die Delfine würden regelmäßig mit Psychopharmaka und Antibiotikum behandelt, so das Ergebnis. Die Medikamentenliste sei lang und weise über 20 Medikamente aus. 38 Nürnberger Delfine hätten seit Bestehen des Delfinariums im Jahr 1971 den Tod gefunden. "Die tiermedizinischen Unterlagen des Nürnberger Delfinariums lesen sich wie der Bericht einer Intensivstation", so WDSF-Geschäftsführer Jürgen Ortmüller. Weiter lesen …

Was tun mit zehn Millionen Euro Gewinn? Nur 15 Prozent würden ihren Job aufgeben

Viele Menschen träumen vom Millionengewinn im Lotto, was aber würde man mit zehn Millionen Euro machen? Das Magazin Reader's Digest geht in seiner August-Ausgabe dieser Frage nach und hat dazu das Meinungsforschungsinstitut Emnid mit einer repräsentativen Umfrage beauftragt. Das Ergebnis: Die Masse der 1001 befragten Personen ginge sehr zurückhaltend mit dem neuen Reichtum um: 46 Prozent würden sich eine Weltreise gönnen, 32 Prozent würden gar nichts Grundlegendes am Leben ändern, 31 Prozent ihren Wohnsitz verlegen. Aber nur 15 Prozent würden als Multimillionäre ihren Job aufgeben. Weiter lesen …

Ifo-Index fällt im Juli auf 103,3 Punkte

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli 2012 auf 103,3 Punkte gefallen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit. Im Juni hatte er noch bei 105,3 Punkten gelegen. Damit fällt der Index zum dritten Mal nach sechs Steigerungen in Folge. Weiter lesen …

10 Jahre Tierschutz im Grundgesetz - Massentierhaltung nur mit horrendem Antibiotika-Einsatz möglich

Anlässlich des 10. Jahrestages der Aufnahme des Tierschutzes in das Grundgesetz (26. Juli 2002) hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die drastische Reduzierung des Antibiotika-Einsatzes in der Massentierhaltung gefordert. "Tiere erhalten hierzulande dreimal soviel Antibiotika wie die gesamte Bevölkerung. Die von Bundesagrarministerin Ilse Aigner geplanten Änderungen am Arzneimittelgesetz führen jedoch nicht zur notwendigen Verringerung des massiven Antibiotika-Einsatzes", sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Erforderlich seien klare Reduktionsziele für Antibiotika wie es sie in Dänemark und den Niederlanden bereits gebe sowie eine bundesweite Erfassung aller Daten zum Antibiotika-Einsatz in den Ställen. Weiter lesen …

Türkei schließt Grenze zu Syrien

Die Türkei wird nach eigenen Angaben ihre Grenze zu Syrien schließen. Die Grenzübergänge würden noch am Mittwoch bis auf weiteres aus "Sicherheitsgründen" geschlossen, sagte ein Vertreter der türkischen Behörden. Zuletzt hatte es an den Grenzposten auf syrischer Seite Kämpfe zwischen Rebellen und Assad-Truppen gegeben. Weiter lesen …

Immer wieder Blasenentzündung? Wirksame Hilfe aus der Naturheilkunde

Es ist mal wieder so weit: mehrmals stündlich zur Toilette, verbunden mit Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen. Ein Fünftel der Blasenentzündungen kehrt trotz erfolgter Behandlung immer wieder. Aufgrund ihrer kürzeren Harnröhre sind vor allem Frauen von dem lästigen Leiden betroffen. Schulmedizinisch wird hier meist prophylaktisch eine dauerhafte Antibiotikatherapie, häufig über mehrere Monate, empfohlen. Diese kann helfen, schädigt jedoch auch die nützlichen Darmbakterien und schwächt damit unser Immunsystem. "Auch die Naturheilkunde bietet eine Reihe von wirksamen Ansätzen zur Behandlung von immer wiederkehrenden Blasenentzündungen", erklärt der Urologe Dr. Andreas Lucas, Dietzenbach. Dazu gehören zum Beispiel pflanzliche Medikamente, die mikrobiologische Therapie, Akupunktur und Homöopathie. Weiter lesen …

Mit Vitalpilzen unser Hochleistungsorgan Herz unterstützen

Es gibt viele Organe, die Erstaunliches vollbringen, um den komplexen menschlichen Organismus funktionsfähig zu erhalten. An oberster Stelle in Sachen Leistungsfähigkeit, Kraft, Ausdauer und Zuverlässigkeit aber dürfte das Herz stehen. Ein Leben lang pumpt es ohne Pause Blut durch das Kreislaufsystem und sorgt so dafür, dass jede Körperzelle mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt und von Abfallprodukten befreit wird. Kaum vorstellbar: Tagtäglich bewegt das Herz eines Erwachsenen rund 7.500 Liter Blut. Bei körperlich aktiven Menschen erhöht sich diese Menge noch um ein Mehrfaches. Weiter lesen …

Einwohnerzahl Deutschlands im Jahr 2011 erstmals seit 2002 wieder gestiegen

Zum Jahresende 2011 stieg nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) die Einwohnerzahl Deutschlands im Vergleich zum Vorjahr um 92 000 Personen (+ 0,1 %) auf mehr als 81,8 Millionen. Dies ist die erste, wenn auch nur leichte Zunahme der Bevölkerung in Deutschland seit 2002. Hauptursache war die deutlich gestiegene Zuwanderung in 2011. Weiter lesen …

Moody’s-Analyst rechtfertigt negativen Ausblick für Deutschland

Moody’s-Analyst Dietmar Hornung hat Vorwürfe zurückgewiesen, die Ratingagentur kratze mit ihrem negativen Ausblick am Image Deutschlands als sicherer Hafen für Anleger. "Wir konzentrieren uns in unserer Analyse auf die Kreditwürdigkeit eines Schuldners", sagte Hornung dem "Handelsblatt". Dabei seien das Vertrauen der Investoren in Deutschland und die niedrigen Anleiherenditen sehr positiv. Das habe die Agentur in ihrer Bewertung auch berücksichtigt. Weiter lesen …

SPD legt zu, Grüne verlieren - Schwarz-Gelb weiter knapp vor Rot-Grün

Union und FDP können in der Sympathie der Wähler ihren knappen Vorsprung vor SPD und Grünen behaupten. Im wöchentlichen stern-RTL-Wahltrend verharrt die Union bei 36 Prozent, die FDP stagniert bei 4 Prozent. Die SPD kann sich um 1 Punkt auf 27 Prozent verbessern, die Grünen fallen um 1 Punkt auf 12 Prozent zurück. Punktverschiebungen gibt es auch bei den weiteren Parteien: Die Linke steigt um 1 Punkt auf 7 Prozent, die Piraten geben 1 Punkt ab und sinken auf 9 Prozent. Auf "sonstige Parteien" entfallen 5 Prozent. Weiter lesen …

Zins-Affäre: Bafin legt im August Bericht über Rolle der Deutschen Bank vor

Die Aufsichtsbehörde Bafin wird Mitte August ihren Bericht über die Rolle von Mitarbeitern der Deutschen Bank in der Zins-Affäre vorlegen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Derzeit prüft die Bundesbank im Auftrag der Bafin, bis zu welcher Hierarchie-Ebene das Wissen um die Manipulationen der Zinssätze Libor und Euribor reichten. Sie gehe davon aus, dass die betroffenen Händler nicht ganz ohne Wissen von Vorgesetzten gehandelt haben können. Weiter lesen …

Energiekosten: DGB-Chef Sommer für Entlastung einkommensschwacher Haushalte

Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer hat sich angesichts steigender Energiekosten für eine Entlastung einkommensschwacher Haushalte ausgesprochen. Der "Bild-Zeitung" sagte der Gewerkschaftschef: "Wir müssen über sozial gestaffelte Tarife für einkommensschwache Privathaushalte reden, zum Beispiel ob man die Grundgebühr senkt oder eine Regelung über Zuschüsse findet." Weiter lesen …

Zeitung: EU-Kommission will Ausstoß von Kohlendioxid drastisch verteuern

Für Europas Unternehmen soll es künftig deutlich teurer werden, klimaschädliche Gase auszustoßen und dadurch die Umwelt zu schädigen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe. Bis 2020 soll der Preis, den Energieerzeuger und Industriebetriebe für jede Tonne Kohlendioxid zu entrichten haben, die bei der Produktion ausgestoßen wird, auf 40 Euro steigen; er liegt derzeit bei sechs Euro. Um das zu erreichen, will die Europäische Kommission den Handel mit Emissionsrechten reformieren und diesen Mittwoch einen ersten Vorschlag vorlegen. Weiter lesen …

SPD-Politiker Schindler: Verfassungsschutz führte unkontrolliertes Eigenleben

Der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses zum Neonaziterror im bayerischen Landtag, Franz Schindler (SPD), gibt über den Verfassungsschutz an, dass er "über viele Jahre hinweg ein unkontrolliertes Eigenleben geführt" habe. Das sagte er der Tageszeitung "Junge Welt". Schindler will als Konsequenz die parlamentarische Kontrolle über die Geheimdienste stärken. Weiter lesen …

Schäuble lobt Reformbemühungen Spaniens

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die bisherigen Reformbemühungen Spaniens gelobt. "Die spanische Regierung hat wichtige Schritte unternommen, um ihre Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen", hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung mit dem spanischen Wirtschaftsminister Luis de Guindos nach einem Treffen in Berlin. Weiter lesen …

Kim Kardashian träumt von totem Vater

Die Schauspielerin Kim Kardashian träumt von ihrem toten Vater. "Ich träume in letzter Zeit von meinem Vater", sagte die 31-Jährige dem "More!"-Magazin. "Ich hatte zwei Träume, die sehr real waren. Ich habe recherchiert und fand heraus, dass sie als "besondere Träume" bezeichnet werden. Ich bin die Einzige in meiner Familie, die sie hat. Es ist, als wenn er hier im Raum wäre und mit mir sprechen würde." Weiter lesen …

Nächtlicher Atommülltransport startete in Geesthacht Richtung USA

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) kritisiert aktuell einen klammheimlichen und nächtlichen Atommülltransport in Norddeutschland. Heute Nacht hat um Mitternacht ein LKW mit Atommüll das Gelände des Atomforschungszentrum Geesthacht (in der Nähe von Hamburg) verlassen Es hat sich dabei vermutlich um einen Transport mit abgebrannten Brennelementen aus dem Forschungsreaktor FRG 1 gehandelt, der bis Ende Juni 2010 in Betrieb war. Nach nun zweijähriger Abklingzeit werden jetzt offenbar die abgebrannten Brennelemente in die USA zurück zum Uranlieferaten transportiert. Weiter lesen …

MS Deutschland fährt vorerst weiter unter deutscher Flagge

Das berühmte "Traumschiff" MS Deutschland wird für die Dauer der Olympischen Spiele in London nicht ausgeflaggt. Das bestätigte das Bundeswirtschaftsministerium der "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe). "Das Schiff fährt weiter unter deutscher Flagge, die Reederei hat die Ausflaggung vorerst verschoben", sagte der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, der Wirtschafts-Staatssekretär Hans-Joachim Otto der Zeitung. Weiter lesen …

Medien: Präsident von Ghana gestorben

Der ghanaische Präsident John Atta-Mills ist offenbar gestorben. Örtliche Medien berichten übereinstimmend vom Tod des 68-jährigen Staatsoberhauptes. Demnach sei der Präsident überraschend in einem Krankenhaus in Accra, der Hauptstadt des westafrikanischen Landes, verstorben. Woran der ghanaische Präsident starb, wurde zunächst nicht bekannt. Weiter lesen …

Zeitung: Apotheker erhalten ab nächstes Jahr mehr Geld

Deutschlands Apotheker sollen vom kommenden Jahr an mehr Geld je verkaufter Arzneimittelpackung erhalten. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe und beruft sich dabei auf eine neue Verordnung zur Änderung der Arzneimittelpreisverordnung von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). Nach dem Entwurf, der der Zeitung vorliegt, soll der Zuschlag auf den Packungspreis um 25 Cent auf 8,35 Euro steigen. Weiter lesen …

Bender sagt Bayern München ab

Lars Bender hat die Diskussionen um einen möglichen Wechsel zu Bayern München beendet und dem deutschen Rekordmeister abgesagt. "Ich spiele nächstes Jahr bei Bayer Leverkusen. Der Verein hat mir gesagt, dass ich ein Eckpfeiler bin, dass sie auf mich bauen und sie mich nicht abgeben werden", schrieb der Nationalspieler am Dienstag auf der Vereins-Homepage. Weiter lesen …

RTL startet weiteren HD-Sender

Die RTL-Sendergruppe setzt auf HD-Fernsehen und startet einen weiteren hochauflösenden Sender. Demnächst wird sie auch den Spartenkanal RTL Nitro in HD-Qualität anbieten, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe berichtet. "Wir bieten RTL Nitro allen Netzbetreibern auch in HD-Qualität an, in den ersten Netzen startet die Verbreitung bereits im September", sagte Marc Schröder, Geschäftsführer von RTL Interactive, der Zeitung. Weiter lesen …

Döring: Rösler hat keine Mitschuld an negativem Moody`s-Ausblick

Der Generalsekretär der FDP, Patrick Döring, hat die Vorwürfe gegen Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler, nach denen er mitschuldig sei an den verschlechterten Erwartungen an die deutsche Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Moody`s, scharf zurückgewiesen. "Der Zusammenhang, der hier hergestellt wird, ist schlicht aberwitzig", sagte Döring "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …