Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. Juli 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

FDP: Russland muss Haltung in Syrien-Krise ändern

Die für Syrien zuständige Berichterstatterin der Liberalen im Bundestag, Birgit Homburger, hat angesichts der sich weiter zuspitzenden Lage in Syrien an Russland appelliert, seine Haltung zu ändern. Zu dem bisher bekannt gewordenen Inhalt des von Russland vorgelegten Resolutionsentwurfs zur Lösung der Syrien-Krise äußerte sich die FDP-Politikerin am Mittwoch in Berlin enttäuscht. Weiter lesen …

ZDF überträgt 18 Champions-League-Spiele live

Das ZDF wird in der kommenden Saison 18 Spiele der Champions League live übertragen. Als Moderator wird hauptsächlich Oliver Welke zum Einsatz kommen und von Experte Oliver Kahn, der bereits seit 2008 für den Fernsehsender tätig ist, unterstützt werden. Kommentiert werden die Spiele von Béla Réthy, Oliver Schmidt, Thomas Wark sowie Wolf-Dieter Poschmann. Weiter lesen …

Ukrainisches Gericht vertagt Timoschenko-Prozess aus medizinische Gründen

Die jüngste Gerichtsverhandlung gegen die ehemalige Ministerpräsidentin der Ukraine Julia Timoschenko wurde aus medizinischen Gründen verschoben, damit sie durch deutsche Ärzte weiterbehandelt werden kann.Timoschenko wurde im Zentral-Klinik-Krankenhaus Nr. 5 in Charkiw wegen "zahlreicher gesundheitlicher Probleme", wie es das Team aus Anwälten nennt, darunter schwere Rückenbeschwerden. Weiter lesen …

IWF begrüßt Reformen in der Ukraine

Der Verwaltungsrat des Internationalen Währungsfonds (IWF) begrüßte die Fortschritte der Ukraine unter dem Wirtschafts-reformplan des Präsidenten und die erreichte Preisstabilität im Lande. Eine solche Erklärung wurde in der Zusammenfassung des kommissarischen Vorsitzenden des Aufsichtsrates des IWF, David Lipton, gemacht, gefolgt von Konsultationen mit der Ukraine, die in Washington, DC (USA) am 29. Juni 2012 stattfanden. Weiter lesen …

FDP kritisiert Bremer Mindestlohn

Der FDP-Fraktionsvorsitzende im niedersächsischen Landtag, Christian Dürr, hat die Entscheidung für einen Mindestlohn in Bremen kritisiert. Für sein Bundesland komme dies "nicht in Frage", betonte Dürr am Mittwoch in Berlin. "Wir wollen nicht, dass die Politik alle zwei Jahre die Löhne festlegt", betonte der Fraktionsvorsitzende der Liberalen in Niedersachsen. Weiter lesen …

Wegen Mappus-Affäre auch Razzia bei Düsseldorfer Kommunikationsberatung

Im Zusammenhang mit der EnBW-Affäre um den früheren baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus hat die Stuttgarter Staatsanwaltschaft heute (Mittwoch) die Büros der Düsseldorfer Kommunikationsberatung Hering Schuppener durchsucht. Das sagte der Geschäftsführende Gesellschafter der Firma, Ralf Hering, der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post auf Anfrage. Weiter lesen …

Kölsch-Rocker Niedecken findet Piratenpartei "ganz furchtbar"

Wolfgang Niedecken, der Chef der erfolgreichen Kölsch-Rockgruppe BAP, findet die Piratenpartei "ganz furchtbar". Im Interview mit dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) bezeichnete er sie als "Nerds, die einen anonym im Internet bedrohen, wenn man anderer Meinung ist." Mit der Protestbewegung vor 30 Jahren haben die Piraten seiner Meinung nach nichts gemeinsam. "Damals ging es um Ökologie und Abrüstung, heute darum, wie man unentgeltlich an das geistige Eigentum anderer kommt." Weiter lesen …

Emirat Katar erwirbt Luxusmodehersteller Valentino

Die Herrscherfamilie des Emirats Katar hat sich mit dem Finanzinvestor Permira ungewöhnlich schnell auf eine Übernahme des italienischen Luxusmodeherstellers Valentino geeinigt. Der Abschluss soll dieser Tage erfolgen, hieß es aus dem Umfeld der Transaktion, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Donnerstagausgabe berichtet. Weiter lesen …

DFB erteilt Jugendtrainer Freund Freigabe

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat Jugendtrainer Steffen Freund die Freigabe erteilt. Wie der DFB am Mittwoch mitteilte, sei der Vertrag von Freund, der ursprünglich bis zum 31. Juli 2013 Gültigkeit hatte, "auf Bitte von Freund und in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst" worden. Weiter lesen …

Google aktualisiert Google+-Client für iOS

Der Internetriese Google hat seinen Google+-Client für iOS aktualisiert. Wie das Unternehmen mitteilte, unterstützt die neue Version 3.0 nun auch das iPad. In diesem Zusammenhang ist als wohl wichtigste Neuerung die Anpassung des Layouts an das iPad zu nennen. Sie schließt auch die Benutzung der Videochat-Funktion "Hangouts" ein, die von den Nutzern sogar per AirPlay auf den Fernseher geholt werden kann. Weiter lesen …

Autofahrer tanken mit Ferienaufschlag

Die Ferienzeit bleibt für Autofahrer teuer. Erneut sind die Kraftstoffpreise im Vergleich zur Vorwoche um 3,2 Cent bei Super E10 und 2,9 Cent beim Diesel gestiegen. Wie die wöchentliche Auswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, kostet Super E10 derzeit 1,57 Euro und Diesel aktuell 1,43 Euro. Weiter lesen …

Tine Wittlers Not-Einsatz bei Inka Bause!

Wie das Magazin Closer erfahren hat, renoviert die Einrichtungs-Expertin in "Einsatz in 4 Wänden" (RTL) den maroden Pferdehof von Inka Bauses schwulen TV-Bauern Philipp und Veit. Beide wohnen in Philipps altem Kinderzimmer (22 Quadratmeter klein), teilen sich Küche und Mini-Bad mit seinen Eltern. Auch die Großmutter wohnt mit im Haus. Ein Fall für Bauses RTL-Kollegin Tine Wittler! Weiter lesen …

Bundesliga: FC Bayern stellt Transfertätigkeit ein

Der FC Bayern München hat seine Transfertätigkeit für diesen Sommer vorerst eingestellt. "Wir sind auf jeder Position doppelt besetzt", sagte Vereinsvorstand Karl-Heinz Rummenigge in einem Interview mit "Sport Bild". Nur wenn Trainer Jupp Heynckes oder der neue Manager Matthias Sammer "noch Bedarf sehen", werde der Rekordmeister "noch etwas machen", ergänzte der 56-Jährige. Weiter lesen …

Männer sind die besseren "Sesselsportler"

Nach der Fußballeuropameisterschaft steht mit den Olympischen Spielen das zweite sportliche Großereignis ins Haus. Fast jeder zweite Deutsche plant, die Spiele an Wochentagen ein bis drei Stunden täglich am Bildschirm zu verfolgen (40 Prozent). Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage, die im Auftrag der Hansgrohe SE, offizieller Ausstatter der Deutschen Olympiamannschaft 2012 und des Deutschen Hauses London 2012, durchgeführt wurde. Hierfür hat das Marktforschungsinstitut Innofact im Juni rund 1.000 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Weiter lesen …

Erfolg für Deutsche Umwelthilfe: Radeberger Brauereigruppe räumt jahrelange Verbrauchertäuschung bei Corona Bier ein

Die Radeberger Gruppe KG hat zugegeben, die von ihr in Deutschland vertriebenen Flaschen der Biermarke Corona Extra jahrelang nicht, wie bislang behauptet, in einem Mehrwegsystem vertrieben zu haben. Der Getränkekonzern unterzeichnete heute gegenüber der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) eine Unterlassungserklärung. Darin verpflichtete sich Radeberger gegen ein Konventionalstrafversprechen, es zukünftig zu unterlassen, Corona Bier in Deutschland in Einwegflaschen ohne Kennzeichnung mit dem Logo der DPG als Mehrwegflaschen zu vertreiben. Weiter lesen …

EADS-Drohnen-Pläne: IG Metall warnt vor Nebenwirkungen für Standort Deutschland

Die EADS-Pläne zum Bau einer gesamteuropäischen Drohne stoßen bei der IG Metall auf Skepsis. Mit der Entscheidung für ein europäisches unbemanntes Aufklärungsflugzeug habe die militärische Luftfahrtindustrie in Deutschland zwar "wieder einen Lichtblick", sagte der Unternehmensbeauftragte der IG Metall für die EADS Deutschland GmbH/ Division Cassidian, Bernhard Stiedl, "Handelsblatt-Online". "Die Zukunft ist aber damit noch lange nicht gerettet." Weiter lesen …

Zeitung: Steuerfahnder wirft Credit Suisse Förderung der Geldwäsche vor

Der Chef der deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler, hat mit Blick auf den aktuellen Steuer-Skandal harte Kritik an der Credit Suisse geübt. "Wenn Schwarzgeld-Konten in einer Scheinversicherung versteckt werden, ist das nicht nur Steuerhinterziehung. Mit dem Angebot solcher Produkte hat die Credit Suisse auch die Geldwäsche gefördert", sagte Eigenthaler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Kapitän der "Costa Concordia" bezeichnet Unglück als "banalen Unfall"

Der Kapitän der verunglückten "Costa Concordia", Francesco Schettino, hat das Unglück vor der Insel Giglio als "banalen Unfall" bezeichnet. "Ich habe nie gedacht, dass so etwas passieren könnte", sagte der 52-Jährige in einem Fernsehinterview auf Canale 5 und bezeichnete sich selbst als ein "Opfer dieses ganzen Systems". "Es ist, als hätte es in allen Köpfen und auch in den Instrumenten einen Blackout gegeben." Weiter lesen …

VfL Wolfsburg: Murat Bildirici zu Kayserispor verliehen

Fußballbundesligist VfL Wolfsburg hat Murat Bildirici in die türkische Süper Lig zu Kayserispor ausgeliehen. Der Stürmer erhält einen Einjahresvertrag bis zum 30.06.2013. Bildirici kam 2010 aus Frankfurt zur U19 des VfL und gewann mit den A-Junioren in der Saison 2010/2011 den deutschen Meistertitel. Er durchlief die deutschen Nachwuchsnationalteams und rückte auch bei Felix Magath, Geschäftsführer Sport, in den Fokus. Weiter lesen …

Tennis: Haas zieht in Stuttgart ins Achtelfinale ein

Tommy Haas ist bei dem ATP-Turnier in Stuttgart ins Achtelfinale eingezogen, weil er sich in der ersten Runde gegen den Russen Igor Andrejew durchsetzen konnte. "Ich war sehr nervös vor dem Match", sagte der Deutsche nach dem Sieg. "Igor ist ein guter Spieler, der sich nach einer Verletzungspause wieder nach oben kämpft", meinte der 34-Jährige. Weiter lesen …

stern: Stuttgart-21-Inbetriebnahme im Jahr 2020 so gut wie ausgeschlossen

Wie das Hamburger Magazin stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, tut sich auf der Großbaustelle von Stuttgart 21, dem milliardenschweren Bahn- und Immobilienprojekt, mitten in der baden-württembergischen Landeshauptstadt so wenig, dass die geplante Inbetriebnahme 2020 so gut wie ausgeschlossen scheint. Noch völlig ungewiss ist, wann überhaupt mit dem Bau selbst begonnen wird: 2013 oder 2014? Oder noch später? Weiter lesen …

ADAC: Nachbesserungen bei Bußgeldvollstreckung nötig

Seit Oktober 2010 können Knöllchen aus dem Ausland auch in Deutschland vollstreckt werden. Besonders konsequent machen, nach Informationen des ADAC, die Niederlande von dieser Möglichkeit Gebrauch. Wer in Holland zu schnell unterwegs ist oder beim Telefonieren im Auto erwischt wird und trotz zweier Mahnungen nicht bezahlt, wird vom deutschen Bundesamt für Justiz zur Kasse gebeten. Weiter lesen …

Geburtsangst verlängert Wehen

Empfindet eine schwangere Frau Angst vor der Entbindung, beeinflusst dies wesentlich das Geschehen im Kreißsaal. Der Geburtsvorgang dauert bei ihr oft länger und medizinische Interventionen sind häufiger, berichten Forscher im Fachblatt "BJOG". "Geburtsängste von Schwangeren haben zugenommen - obwohl sich Hygiene, Ernährung und medizinische Versorgung enorm weiterentwickelt haben", sagt die Hebamme und Diplom- Pädagogin Lioba Zeine im pressetext-Interview. Weiter lesen …

Spam kommt verstärkt von Facebook-Freunden

Die Werbeindustrie hat einen Weg gefunden, sich im Nachrichtenstrom der Social-Media-Plattformen Gehör zu verschaffen, wie TechCrunch berichtet. E-Commerce-Seiten bezahlen User dafür, Produkte über ihre Accounts bei Facebook, Twitter und Co an Freunde weiterzuempfehlen. Die Pinterest-ähnliche Plattform The Fancy, auf der User neue Produkte entdecken können, hat kürzlich ein solches Programm eingeführt. Teilt ein User ein Angebot über seine sozialen Kanäle, erhält er für jeden erfolgten Kauf einen Rabatt von zwei Prozent auf das empfohlene Produkt. Weiter lesen …

In Deutschland lebte 2011 jede fünfte Person allein

Im Jahr 2011 gab es in Deutschland rund 15,9 Millionen Alleinlebende. Bezogen auf alle Personen in Privathaushalten (am Hauptwohnsitz) waren das 20 % der Bevölkerung. "Jede fünfte Person lebte 2011 allein. Die Zahl der Alleinlebenden ist damit seit 1991 deutlich gestiegen", sagte Roderich Egeler, Präsident des Statistischen Bundesamtes, heute bei der Vorstellung der Ergebnisse des Mikrozensus 2011 zur Situation Alleinlebender in Deutschland auf einer Pressekonferenz in Berlin. Vor 20 Jahren gab es 11,4 Millionen Alleinlebende - damals lag die Alleinlebendenquote bei 14 %. Weiter lesen …

Finanztransaktionssteuer - EU-Abgeordneter Burkhard Balz warnt vor Schnellschuss

Der EU-Abgeordnete Burkhard Balz von der CDU warnt vor einer vorschnellen Entscheidung über die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. "Ich denke, dass die Sache komplizierter ist, als manch einer meiner Kollegen sie darstellt", sagte Balz, der Mitglied des Wirtschafts- und Währungsausschusses im Europäischen Parlament ist, im Interview mit dem Anlegermagazin 'Börse Online' (Ausgabe 29/2012, EVT 12. Juli). Einige Berliner Politiker behaupteten, dass mit dieser Steuer endlich die Verursacher der Krise - die Banken - zahlen müssten. Dieses Argument überzeuge ihn nicht. "Die Steuer würde alle betreffen, die irgendwie am Kapitalmarkt aktiv sind - ich sehe da riesige Probleme auf uns zurollen." Weiter lesen …

Testberichte.de-Ranking: HTC One X neue Nummer eins

Testberichte.de, Deutschlands größtes Onlineportal für professionelle Warentests, hat die zehn meistgetesteten Produkte des abgelaufenen zweiten Quartals ermittelt. Jeden Monat veröffentlichen 650 Magazine über 6.500 neue Testergebnisse zu Produkten aller Art. Das Ranking gibt Aufschluss darüber, welche Produkte bei den Testern der Fachmagazine sehr beliebt und bei den Verbrauchern besonders angesagt sind. Weiter lesen …

Russland will Fortsetzung der Beobachtermission in Syrien

Russland hat einen neuen Resolutionsentwurf zur Lösung des Syrien-Konflikts in Umlauf gebracht, der eine reine Fortsetzung der Beobachtermission vorsieht. Sie solle "die Bemühungen des internationalen Sondergesandten Kofi Annan bei der Umsetzung seines Friedensplans weiter zu unterstützen", erklärte der stellvertretende Uno-Botschafter Russlands, Igor Pankin, am Dienstagabend vor einer Sitzung des Sicherheitsrates. Weiter lesen …

Verbraucherpreise Juni 2012: + 1,7 % gegenüber Juni 2011/ Inflationsrate den zweiten Monat in Folge rückläufig

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Juni 2012 um 1,7 % höher als im Juni 2011. Der Preisauftrieb hat sich damit weiter abgeschwächt. Im Mai 2012 hatte die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - bei 1,9 % gelegen. Davor wurde zuletzt im Dezember 2010 eine Teuerungsrate unterhalb von 2,0 % mit damals + 1,7 % ermittelt. Im Vergleich zum Vormonat Mai 2012 sank der Verbraucherpreisindex im Juni 2012 um 0,1 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt damit sein vorläufiges Ergebnis für Juni 2012 vom 27. Juni 2012. Weiter lesen …

Abschaltung des DNS Changer löst kein Chaos aus

Die Abschaltung der Schadsoftware DNS Changer hat am Montag kein Chaos ausgelöst. Viele Provider hielten in aller Welt die Opfer über ihre eigenen Systeme online, erklärte Mikko Hyppönen, Forschungschef der IT-Sicherheitsfirma F-Secure, via Twitter. Befürchtet wurde, dass die weltweit circa 250.000 Nutzer des Changers nach dem Abschalten keinen Zugriff mehr auf das Internet haben. Dem war jedoch nicht so. Weiter lesen …

Infratest-Dimap-Chef: Euro-Kritik ist ein "gefährliches Feld"

Mit einem anti-europäischen Kurs und einer Euro-Kritik lassen sich nach Ansicht des Demoskopen Richard Hilmer keine Wahlen gewinnen. "Das Feld des Anti-Europäers oder besser des Euro-Kritikers wurde bisher nicht sonderlich beackert, ist aber auch ein gefährliches Feld. Die FDP hat in Berlin so zu punkten versucht, das endete desaströs", sagte Hilmer, Chef des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap, der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Wahltrend: Schwarz-Gelb wieder vor Rot-Grün

Union und FDP sind in der Wählergunst wieder etwas beliebter als SPD und Grüne. Im wöchentlichen stern-RTL-Wahltrend erreichen die Regierungsparteien gemeinsam 40 Prozent: Unverändert 36 Prozent der Wähler wollen der Union ihre Stimme geben und 4 Prozent der FDP, 1 Punkt mehr als in der Woche zuvor. SPD und Grüne kommen zusammen auf 39 Prozent: Die SPD verschlechtert sich um 1 Punkt auf 26 Prozent, die Grünen steigen um 1 Punkt auf 13 Prozent. Die Werte von Piraten und Linken bleiben stabil: Die Piraten sind zum zweiten Mal in Folge mit 9 Prozent nur einstellig. Die Linke verharrt bei 7 Prozent. Auf sonstige Parteien entfallen 5 Prozent (-1). Weiter lesen …

Erdrutsch von Nachterstedt: Wurde Experten-Rat missachtet?

Drei Jahre nach dem verheerenden Erdrutsch am Concordiasee in Nachterstedt (Salzlandkreis) gibt es Hinweise, dass vor dem Unglück mit drei Toten auf Gefahren aufmerksam gemacht worden ist. Nach Informationen der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe) soll ein Sachverständiger des zuständigen Bergbausanierers LMBV dringend geraten haben, die Wasserstände in der Halde mit Drainagen abzusenken. Dazu kam es aber nicht mehr. Weiter lesen …

DIW schlägt Zwangsanleihe für Reiche vor

In der Debatte um die Bewältigung der Euro-Schuldenkrise schlägt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vor, zur Haushaltssanierung stärker Bürger mit hohen Einkommen heranzuziehen. Der Staat könne das Vermögen entweder durch eine einmalige Abgabe, die dann sukzessive abgezahlt werde, belasten, heißt es in einer "Handelsblatt-Online" vorliegenden DIW-Studie. Weiter lesen …

Harte Auflagen für Spaniens Banken

Die spanischen Banken müssen im Gegenzug für Hilfen aus dem Rettungsschirm EFSF harte Auflagen erfüllen. Das meldet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf den 20-seitigen "Memorandum of Understanding" (MoU)-Bericht. Danach sollen sich die 14 größten spanischen Banken erneut einem Stresstest unterziehen. Die Ergebnisse sollen in der zweiten Septemberhälfte vorgestellt werden. Weiter lesen …

Opel-Chef Stracke will Autobauer mit klarem Wachstumsplan sanieren

Der Vorstandsvorsitzende der Adam Opel AG, Karl Friedrich Stracke, hat sich erstmals umfassend zum Sanierungskonzept des angeschlagenen Autobauers geäußert. Der "Bild-Zeitung" sagte er: "Unser Plan ist ein klarer Wachstumsplan. Damit haben wir eine gesunde Grundlage mit der wir neu durchstarten werden." Statt Werksschließungen und Entlassungen setzt der Konzern dabei auf eine Modelloffensive und Kostenreduktion. Stracke: "Wir schärfen unsere Marke, setzen auf Export, nutzen clevere Allianzen und verschlanken unsere Produktion. Kurzum: Wir drehen in unserem 150. Jubiläumsjahr jeden noch so kleinen Stein um." Weiter lesen …

Russland steigert Pkw-Importe deutlich

Russland hat seine Pkw-Importe in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres deutlich gesteigert. Wie die russische Zollbehörde am Dienstag in Moskau mitteilte, stiegen die Importe in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres im Vergleich zu den ersten fünf Monaten des Jahres 2011 um 15,3 Prozent. Weiter lesen …

DOSB-Präsident Bach für Fußballturnier mit Nationalmannschaften bei Olympia

Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Thomas Bach, hat sich dafür ausgesprochen, dass die A-Nationalmannschaften künftig bei den Olympischen Spielen ein Fußballturnier austragen sollten. "Es wäre mein Wunsch, dass es sich ändert und die A-Nationalmannschaften bei Olympischen Spielen antreten. Ich glaube, das wäre auch für den Fußball gut", sagte Bach in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Weiter lesen …

Massive Werbebeschränkungen für Anbieter von Glücksspielen geplant

Nach erbitterten Kämpfen um den neuen Glücksspielstaatsvertrag haben fast alle Bundesländer das umstrittene Regelwerk ratifiziert, doch schon zieht neuer Ärger auf: Nach Informationen der "Welt" plant die Politik massive Werbebeschränkungen für hiesige Glücksspielanbieter. Laut dem Entwurf für eine neue Werberichtlinie sollen Marktteilnehmer künftig einzelne Werbemaßnahmen etwa für das TV oder im Internet bei einer Glücksspielbehörde vorlegen - die dann über die Zulässigkeit derselben entscheiden kann. Weiter lesen …

Lindsay Lohan färbt Haare wieder rot

Die US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin Lindsay Lohan hat sich ihre Haare wieder rot gefärbt. "Wieder rot", twitterte die New Yorkerin, die in der vergangenen Woche 26 Jahre alt geworden ist. Dazu wurde ein Foto gepostet, dass sie frisch vom Friseur kommend zeigt. Weiter lesen …

Diane Kruger schläft viel für ihre Schönheit

Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger hat verraten, dass viel Schlaf ihr persönlicher Schönheitstipp ist. "Ich versuche jede Nacht neun Stunden zu schlafen", sagte die 35-Jährige auf Contactmusic.com. "Es ist wirklich so einfach. Natürlich ist es manchmal auch schwierig, vor allem wenn ich arbeite, aber ich fühle mich dann besser und sehe auch besser aus." Weiter lesen …

Flensburger Tageblatt: Wer traut noch wem in der Euro-Krise?

Alles schaut auf das Bundesverfassungsgericht. Es geht um mehr, als nur um Milliardensummmen. Die Befürworter des Euro-Rettungsschirms (ESM) warnen vor einer Verunsicherung der Finanzmärkte, sollte das Bundesverfassungsgericht die von Bundestag und Bundesrat beschlossenen Zustimmungsgesetze stoppen. Schön und gut. Nur wer redet von der erheblichen Verunsicherung der Bürger? Weiter lesen …