Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Februar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Atomprogramm: Iran will sich internationalem Druck nicht beugen

Der Iran will sich dem wachsenden internationalen Druck zur Einstellung seines Atomprogramms nicht beugen. "Sanktionen werden keinerlei Einfluss auf unsere Entschlossenheit haben, unseren Atomkurs fortzusetzen", sagte das geistliche Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei am Freitag in einer Fernsehansprache. "Als Reaktion auf Drohungen mit einem Öl-Embargo und Krieg haben wir unsere eigenen Drohungen, die wir zu gegebener Zeit umsetzen können." Wie diese Drohungen genau aussehen, ließ das Oberhaupt allerdings offen. Weiter lesen …

Studie: Facebook-Freunde haben durchschnittlich mehr Freunde als man selbst

Die Freunde, die ein Nutzer des Internetportals Facebook hat, haben durchschnittlich mehr Freunde in ihrer virtuellen Freundesliste als der Nutzer selbst. Das ermittelte eine Studie des amerikanischen Forschungszentrums "Pew Center`s Internet and American Life Project". So hat der durchschnittliche Facebook-Nutzer der Studie zufolge 245 Freunde, doch im Schnitt hat ein Facebook-Freund des Nutzers wiederum 359 Freunde. Weiter lesen …

Nach wie vor Hundetötungen in der Ukraine

Trotz europaweiter Proteste gegen das massenhafte Vergiften und Erschlagen von Streunerhunden in der Ukraine werden weiterhin tausende Tiere getötet. Helmut Dungler, Stiftungspräsident der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, hat heute nach langen Verhandlungen mit dem für Tierschutz verantwortlichen ukrainischen Umweltminister Mykola Zlochevskiy eine schriftliche Vereinbarung getroffen, die eine humane Lösung zur Regulation der Hundepopulation vorsieht. Weiter lesen …

Spanien: Neuer Kulturminister will Stierkampf zum Kulturerbe machen

Die spanische Regierung will Stierkampf als Kulturerbe einsetzen. Dies verkündete der neue Kulturminister José Ignacio Wert gestern bei der Vorstellung seiner neuen Kulturrichtlinien, schreibt die spanische Zeitung Público. Die international tätige Tierschutzorganisation VIER PFOTEN ist entsetzt über diese Entscheidung des neuen Kulturministers. Die Organisation fordert Minister Wert dazu auf, den Beschluss umgehend zurückzunehmen. Tiere dürften auf keinen Fall zum Zweck öffentlicher Belustigung gequält und getötet werden. VIER PFOTEN fordert ein Verbot von Stierkämpfen sowie der Stierhatz in allen Ländern, in denen diese Grausamkeiten stattfinden. Weiter lesen …

Italien: Fußball-Liga sagt Spiele wegen Schnees ab

Die italienische Fußball-Liga hat am Freitag alle für Samstag geplanten Spiele wegen des starken Schneefalls abgesagt. Ursprünglich standen die Partien AS Rom - Inter Mailand und Cesena - Catania auf dem Plan. Ein Nachholtermin wurde bislang noch nicht bekanntgegeben. Man sehe angesichts der ungewöhnlich tiefen Temperaturen die Sicherheit der Zuschauer gefährdet, teilte die italienische Liga mit. Ob die für Sonntag geplanten Partien stattfinden können, steht noch nicht fest. Weiter lesen …

████ über █████?

█████ ███ sich ███████ aus █████████ ████. Dies ██████ die █████████ ████.█. Der ███████ ████ sich dem ███ der ████ ███████ ████ zu müssen und nun sein ████-████ in ██████ ███████. Weiter lesen …

Millionenfache Seitenaufrufe beim Bürgerdialog der Bundeskanzlerin

Der Bürgerdialog der Bundeskanzlerin im Internet ist gut gestartet. Wie das Bundespresseamt mitteilte, waren bereits in den ersten 24 Stunden auf der Seite über 1,75 Millionen Zugriffe bei mehr als 22.000 Besuchen zu verzeichnen. Am zweiten Tag des Betriebs wurden mehr als 2,3 Millionen sogenannte Page Impressions und mehr als 26.000 Besuche gezählt. Die Zahlen ergeben sich aus technischen Erhebungen mittels AWStats. Weiter lesen …

Opossum Heidi wird nicht ausgestopft

Das im vergangenen September gestorbene Opossum Heidi, bekannt geworden durch sein starkes Schielen, wird nun doch nicht ausgestopft. Das teilte der Leipziger Zoo am Freitag mit. Ein Präparat der Beutelratte würde weder den fachlichen Ansprüchen noch den Erwartungen der Heidi-Fans entsprechen, hieß es weiter. Teile des Skeletts des Tieres sollen im Zoo Leipzig zu internen Schulungszwecken aufbewahrt werden. Weiter lesen …

Westerwelle hofft bei Münchener Sicherheitskonferenz auf Fortschritte für Syrien-Resolution

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hofft bei der an diesem Wochenende stattfindenden Münchener Sicherheitskonferenz auf Fortschritte für eine UN-Resolution gegen das Blutvergießen in Syrien. "Zahlreiche Außenminister werden dort sein und haben so wie auch ich bereits Gespräche miteinander vereinbart", sagte Westerwelle der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe). "Ich hoffe, dass die Länder, die bisher eine Resolution ablehnen, erkennen, dass wir jetzt gemeinsam handeln müssen." Weiter lesen …

ADAC-Bilanz: Wo Autofahrer 2011 Urlaub machten

Ferien machen im eigenen Land - das wollen nach wie vor die meisten deutschen Autourlauber. Mit 40 Prozent individuell geplanter Autourlaubsreisen ist die Bundesrepublik weiterhin Spitzenreiter im Ranking. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC, der dafür insgesamt 2,5 Millionen Routenanfragen seiner Mitglieder aus dem letzten Jahr ausgewertet hat. Weiter lesen …

Morgan Freeman wird mit Goldener Kamera geehrt

Der US-Schauspieler Morgan Freeman wird am Samstag mit dem Filmpreis Goldene Kamera für sein Lebenswerk geehrt. "Er kann große Persönlichkeiten verkörpern wie kein anderer, ungeachtet ob es sich dabei um den amerikanischen Präsidenten, Nelson Mandela oder gar Gott handelt", erklärte die Jury der Fernsehzeitschrift "Hörzu". Weiter lesen …

Netzaktivisten drücken Guttenberg Torte ins Gesicht

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist in Berlin von Netzaktivisten mit einer Torte attackiert worden. Guttenberg hatte sich am Donnerstagabend in einer Bar im Stadtteil Friedrichshain mit einem Politiker der Piratenpartei zu einem Gespräch getroffen, als einige Leute das Lokal betraten und dem Ex-Politiker kurzerhand die Torte ins Gesicht drückten. Weiter lesen …

Apple schließt 53 Schwachstellen in Mac OS X

Apple hat 53 Schwachstellen in mehreren Komponenten des Betriebssystems Mac OS X geschlossen. Das teilte das Bürger-CERT, ein Projekt des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), mit. Die Schwachstellen werden von Speicherbeschädigungs-, Pufferüberlauf-, Cross-Origin- und anderen Fehlern verursacht. Weiter lesen …

FC St. Pauli verlängert mit Torhüter Pliquett

Der Zweitligist FC St. Pauli hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Torhüter Benedikt Pliquett um ein Jahr verlängert. Das teilte der Verein am Freitag mit. "Bene ist ein sehr ehrgeiziger Typ, der immer sein Bestes geben will. Er identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Verein und hat einen festen Platz in unserem Team", erklärte Pauli-Coach André Schubert. Weiter lesen …

CDU-Generalsekretär Gröhe rügt Beck und Özdemir wegen Annahme von Gefälligkeiten

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) und den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir wegen der Inanspruchnahme von Gefälligkeiten durch den Event-Manager Manfred Schmidt scharf kritisiert. "Es zeigt deutlich, wie doppelzüngig das rein taktisch motivierte Spiel der Opposition ist", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Deutschland ist Zimmerer-Europameister 2012

Die Zimmerer-Nationalmannschaft von Holzbau Deutschland ist erstmals in der Einzel- und Mannschaftswertung Europameister geworden. Andreas Fichter (19) aus St. Georgen in Baden-Württemberg belegt in der Einzelwertung den ersten Platz, sein Teamkollege York Niklas Petersen (22) aus Flensburg in Schleswig-Holstein wurde Vize-Europameister 2012. Dadurch konnte sich die Zimmerer-Nationalmannschaft auch den Titel des Europameisters in der Mannschaftswertung sichern. Weiter lesen …

Jeder Facebook-Nutzer bringt 3,3 Euro Umsatz

Facebook hat am Mittwoch, um einen Börsengang angesucht. Vorerst sollen Anteile im Wert von fünf Mrd. Dollar ausgegeben werden. Der Wert des Unternehmens wird auf 75 bis 100 Mrd. Dollar geschätzt. Im Jahr 2011 hat jeder der 845 Mio. monatlich aktiven Nutzer 3,30 Euro zum Jahresumsatz von 3,7 Mrd. Dollar beigetragen. Durch den Börsengang wird sich für das Ökosystem Facebook einiges ändern. Neues Kapital, gestiegene Erwartungen, schärfere Konkurrenz und reiche Beteiligte sind nur einige der Konsequenzen. Weiter lesen …

Unlimitierte Reichweite für Elektroautos in Sicht

Forscher in Stanford haben ein Konzept entwickelt, das Elektroautos permanent mit Energie versorgen könnte, berichtet dvice.com. Magnetische Spulen, die in den Belag von Straßen integriert und mit Energie versorgt werden, könnten mittels induktiver Übertragung Autos dauerhaft mit Strom versorgen. "Die Technologie basiert auf dem seit dem 19. Jahrhundert bekannten Prinzip der Induktion. Technisch wäre die Energieversorgung von Autos schon realisierbar, dgrößte Herausforderung wäre der Aufbau der Infrastruktur. Der Umbau des Straßennetzes ist sehr aufwändig", sagt Christian Hedayat vom Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme http://www.enas.fraunhofer.de gegenüber pressetext. Weiter lesen …

Sternenkreisel entpuppt sich als Vampir

Seit vielen Jahren rätseln Wissenschaftler, warum manche blitzschnell kreiselnde Neutronensterne ihre Umdrehungen wieder verlangsamen. Ein Astrophysiker am Max-Planck-Institut für Radioastronomie und am Argelander-Institut für Astronomie der Universität Bonn hat nun dieses Geheimnis gelüftet: Wie ein Vampir saugt der Neutronenstern von seinem Nachbarn Materie ab und wird dadurch schneller. Ist der Partnerstern erschöpft, verlangsamt der „Parasit“ wieder seine Bahnen. Die Studie ist jetzt in „Science“ erschienen. Weiter lesen …

Augsburger Neuzugang Moravek erneut verletzt

Mittelfeldspieler Jan Moravek, im Winter vom FC Augsburg als Hoffnungsträger vom FC Schalke 04 ausgeliehen, hat sich erneut verletzt. Wie der Verein mitteilte, zog sich der 22-jährige Tscheche im Training einen Muskelfaserriss zu. Augsburgs Trainer Jos Luhukay muss damit wohl mindestens vier Wochen auf Moravek verzichten. Weiter lesen …

Steven Spielberg: "Wenn ich sprachlos bin, ist das ein gutes Zeichen"

In "Gefährten" (Kinostart: 16. Februar) erzählt Steven Spielberg vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs die Geschichte einer besonderen Freundschaft zwischen Mensch und Pferd. "Ich besitze selbst acht Pferde", erklärt der Meisterregisseur im Gespräch mit TV Movie aus der Bauer Media Group. "Seit vielen Jahren dreht sich bei uns zu Hause alles um diese Tiere." Er selbst steige allerdings nicht in den Sattel. "Dafür stehe ich oft im Stall und miste aus", grinst Spielberg. "Einen Film mit Pferden zu drehen schien mir daher sehr vertraut." Weiter lesen …

Gefährlicher Kontakt: Neue Nahaufnahmen unkontaktierter Indianer

Survival International hat neue Nahaufnahmen unkontaktierter Indianer veröffentlicht, genau ein Jahr nachdem Luftaufnahmen eines unkontaktierten Volkes in Brasilien um die Welt gingen. Die neuen Bilder zeigen eine unkontaktierte Familie der Mashco-Piro-Indianer in Peru. Die Mashco-Piro leben im Manú-Nationalpark im Südosten Perus. In den vergangenen Monaten wurden ihre unkontaktierten Angehörigen vermehrt gesichtet. Es wird vermutet, dass illegale Holzfäller im und um den Park sowie tieffliegende Helikopter der naheliegenden Öl- und Gasprojekte, die Indianer aus ihrer Heimat im Wald treiben. Weiter lesen …

Ägypten: Tote und Verletzte bei landesweiten Ausschreitungen

In Ägypten ist es nach den tödlichen Krawallen am Rande eines Fußballspiels in der Nacht zum Freitag zu landesweiten Ausschreitungen gekommen. Wie das ägyptische Staatsfernsehen berichtet, wurden bei Protesten in der Stadt Suez zwei Demonstranten getötet. Mindestens 30 weitere Menschen seien bei den Zusammenstößen mit der Polizei verletzt worden. In der Hauptstadt Kairo wurden bei Protesten auf dem Tahrir-Platz bis zu 600 Personen verletzt. Weiter lesen …

Muttermilch tut der Lunge gut

Im Vergleich zu Kindern, die keine Muttermilch erhalten haben, weisen Kinder, die während vier Monaten oder länger an der Brust gestillt worden sind, bessere Lungenfunktionswerte im Schulalter auf. Zu diesem Schluss gelangt eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Studie. Weiter lesen …

Jeder Vierte starb 2010 an Krebs

In Deutschland starben im Jahr 2010 insgesamt 218 889 Menschen an den Folgen einer Krebserkrankung (Bösartige Neubildung), davon 118 202 Männer und 100 687 Frauen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar weiter mitteilt, war Krebs damit bei einem Viertel aller Todesfälle (858 768) die Todesursache. Weiter lesen …

Systematische Tierquälerei auf Nerzfarmen in Dänemark

Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. veröffentlicht heute eine schockierende Videorecherche über mehrere dänische Nerzfarmen. Das Video zeigt Nerze in winzigen Drahtkäfigen, die sich aufgrund der tierquälerischen Gefangenschaft selbst und ihre Artgenossen annagen. Viele Tiere weisen offene Wunden und Geschwüre auf. PETA fordert nun in einer Online-Petition die dänische Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt sowie weitere dänische Politiker dazu auf, die grausamen Pelzfarmen in Dänemark zu verbieten. Etwa 15 Millionen Nerze werden jedes auf dänischen Pelzfarmen für die Pelzindustrie getötet. Dänemark ist damit noch vor China der größte „Produzent“ von Nerzfellen. Weiter lesen …

Berufspendler im Winter: Besser früher aufstehen statt verspätet ankommen

Sibirische Kälte, Glatteis, Schneechaos auf den Straßen – alles das ist streng genommen kein Grund, sich zu verspäten. Wer aus Witterungsgründen unpünktlich zur Arbeit erscheint, muss folglich mit Gehaltskürzungen rechnen. Oder die versäumte Zeit muss nacharbeitet werden. Darauf hat jetzt der ACE Auto Club Europa aufmerksam gemacht. Der Club rät Berufspendlern deshalb, sie sollten sich auf dem Weg zur Arbeit vorsorglich ein Zeitpolster anlegen, wenn die Wetterdienste zuvor Verkehrsbehinderungen wegen Schneefall und Glatteis angekündigt haben. Weiter lesen …

Hannes Jaenicke nach Trinkwasserstudie: „Liebe Leute, steigt endlich auf Leitungswasser um“

Nach der jüngsten Studie des Umweltbundesamts zur ausgezeichneten Qualität des deutschen Trinkwassers ruft Hannes Jaenicke die deutsche Bevölkerung dazu auf, von Flaschen- aufLeitungswasser umzusteigen. „Endlich wird mal von hochoffizieller Stelle bestätigt, was wir alle eigentlich seit Jahren wissen: Deutsches Trinkwasser ist sauber. Wir müssen es nicht in Flaschen kaufen und nach Hause schleppen.“ Weiter lesen …

Kältewelle in Deutschland: PETA bittet Obdachlosenheime Türen auch für Tiere zu öffnen

Deutschland friert. Arktische Temperaturen bis zu minus 20 Grad machen den Menschen zu schaffen. Besonders diejenigen, die auf der Straße leben müssen, sind der klirrenden Kälte hilflos ausgeliefert. So auch ihre ständigen Begleiter: Die Hunde. Angesichts der dramatischen Kältewelle bittet die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. die Träger von Obdachlosenheimen, zumindest vorübergehend die tierischen Begleiter mit aufzunehmen. Weiter lesen …

Video von Katy Perry & Russel Brand verbreitet Wurm über Facebook

In einem angeblichen Privatvideo von Sängerin Katy Perry und Schauspieler Russel Brand verbreitet sich aktuell ein neuer Wurm über Facebook. Das melden die Panda Security Sicherheitslabore. Auf dem entsprechenden Link, das zum vermeintlichen Video der Sängerin und des Schauspielers führt, ist eine leicht bedeckte Frau in einem Bett zu sehen. Die Meldung mit der Aufforderung „Click here to watch it“ erscheint auf der Pinnwand von Facebook-Mitgliedern und erweckt den Anschein, dass sie von einem Freund geteilt wurde. Weiter lesen …

Hinweispflicht des Architekten auf fehlende Genehmigungsfähigkeit der Planung

Auftraggeber von Architekten müssen sich auf die fachliche Kompetenz des Baufachmannes "Architekt" verlassen können. Einen interessanten Fall musste das Oberlandesgericht München entscheiden. Jana Henning, spezialisierte Rechtsanwältin im Bereich Baurecht hierzu: "Mit seiner Entscheidung vom 08.11.2011 (9 U 1576/11) stellt das OLG München klar, dass der Architekt den Bauherrn auf die fehlende Genehmigungsfähigkeit der beauftragten Planung explizit hinweisen muss, da er sich andernfalls schadensersatzpflichtig macht." Weiter lesen …

Chinesische Behörden unterwerfen ganz Tibet einer rigiden Militärkontrolle

Die Behörden in Peking haben auf die Demonstrationen mit tödlichen Folgen in der vergangenen Woche den Sicherheitsapparat in allen tibetischen Gebieten von Lhasa bis zu Amdo und Kham drastisch verstärkt. Während die Tibeter den Tod der von den Sicherheitskräften erschossenen Demonstranten in den Präfekturen Kardze und Ngaba betrauerten, griffen die Behörden allerorten gegen die Aktivitäten der Tibeter rigoros durch. Weiter lesen …

Bundesregierung will Tattoos sicherer machen

Die Bundesregierung plant offenbar einen besseren Schutz vor gesundheitsgefährdenden Tattoo-Farben. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, hat das Verbraucherschutzministerium das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) beauftragt, eine neue wissenschaftliche Bewertung von Farbstoffen für Tätowierungen zu erarbeiten. Ende März sollen Ergebnisse vorliegen. Weiter lesen …

SPD verlangt von der Bundesregierung mehr Abrüstungsanstrengungen

Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat die Bundesregierung aufgefordert, sich als Ausgleich für die Errichtung der Kommando-Zentrale der Nato-Raketenabwehr in Ramstein für mehr Abrüstung stark zu machen. "Wir übernehmen mit dem Standort Ramstein nicht nur eine hohe militärische, sondern auch eine politische Verantwortung", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Bauern überziehen NRW-Gerichte mit Klagewelle

Hunderte von Landwirten überziehen die Verwaltungsgerichte in NRW mit einer Klagewelle. Die Bauern wollen nicht hinnehmen, dass ihre Betriebsprämien gekürzt werden, die aus Mitteln der Europäischen Union gezahlt werden. Dies berichtet die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische. Wie Hans-Jürgen Korte, Sprecher des Verwaltungsgerichts Minden dem Blatt bestätigte, sind dort bereits Klagen von 650 Landwirten aus ganz Ostwestfalen-Lippe anhängig. Weiter lesen …

Kosten der EU-Abgeordnetenpensionen steigen auf 376,8 Millionen Euro

Die Kosten der EU-Abgeordnetenpensionen sind auf 376,8 Millionen Euro gestiegen. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Berechnungen des EU-Parlaments berichtet, beliefen sich die Ansprüche der Parlamentarier und ihrer Hinterbliebenen bereits Ende 2010 auf 376,8 Millionen Euro. Danach kostet allein die erst 2009 neu eingeführte kostenlose Pension aller EU-Abgeordneten die Steuerzahler in Zukunft 152,2 Millionen Euro. Die Abgeordneten erhalten für jedes Mandatsjahr einen Pensionsanspruch von 3,5 Prozent einer Monatsdiät (derzeit rund 7.950 Euro). Die Höchstpension beträgt circa 5.500 Euro. Weiter lesen …

NSU-Untersuchungsausschuss-Chef Edathy will gezielt nach Verbindungen zur NPD suchen

Der Vorsitzende des Rechtsterrorismus-Untersuchungsausschusses des Bundestages, Sebastian Edathy (SPD), will in dem Gremium gezielt nach Kontakten zwischen der Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" und der NPD forschen, um ein NPD-Verbot voranzutreiben. "Es ist seit Jahren Fakt, dass sich die NPD gezielt gegenüber der Neonaziszene und rechtsextremistischen Kameradschaften geöffnet hat", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Die Piratenpartei Baden-Württemberg ruft zum Protest gegen ACTA auf

Seit 2008 wurde trotz öffentlicher Proteste das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) im Geheimen verhandelt. Die Piratenpartei Baden-Württemberg fordert das EU-Parlament und den Bundestag auf, diesen Vertrag abzulehnen. Um dieser Aufforderung Nachdruck zu verleihen, rufen wir zur Teilnahme an den internationalen Protesten gegen ACTA am 11.Februar 2012 auf. Denn auch im Ländle wird an diesem Tag in Freiburg, Mannheim, Stuttgart, Ulm und vielen anderen Orten demonstriert. Weiter lesen …

Baltic Dry Index fällt auf 651 Punkte

Der Baltic Dry Index (BDI), ein Preisindex für Frachtraten von Massenfrachtgütern wie beispielsweise Kohle, Eisenerze und Getreide, ist am Donnerstag auf 651 Indexpunkte gefallen. Es ist der 32. Handelstag in Folge, an dem der BDI fiel. Mit dem neuerlichen Fall steht der Index nun auf dem tiefsten Stand seit Anfang 1986. Weiter lesen …

Film-Verleiher Senator erwartet Umsatzschub durch Kinohit

Der Film-Verleiher Senator Entertainment erwartet durch die französische Filmkomödie "Ziemlich beste Freunde" einen Umsatzschub. "Wir rechnen in Deutschland mit fünf bis sechs Millionen Zuschauern", sagte Helge Sasse, Vorstand und Großaktionär der Berliner Filmfirma, dem "Handelsblatt". "Senator war in einer Existenzkrise. Doch die ist nun überwunden", erklärte der Unternehmer. Für Senator wäre der Film damit der größte Erfolg seit der Firmengründung. Weiter lesen …

Alice Schwarzer kämpft um FrauenMediaTurm

Frauenrechtlerin Alice Schwarzer kämpft um ihren von Mittelkürzungen betroffenen FrauenMediaTurm (FMT) in Köln. In einem Schreiben an die "Rheinische Post" attackierte sie jetzt NRW-Emanzipationsministerin Barbara Steffens: Diese habe nach Schwarzers Worten "leider keinen blassen Schimmer von Inhalt und Funktion dieses feministischen Archivs". Weiter lesen …

Nach Scharia-Äußerungen: Scharfe Kritik an Hartloff

Die Äußerungen des Justizministers von Rheinland-Pfalz, Jochen Hartloff, er halte Scharia-Richter in Deutschland für möglich, stoßen auf scharfe Kritik. CSU-Rechtsexperte Stephan Mayer fordert in der "Bild-Zeitung" Hartloffs Rücktritt. Mayer sagte der Zeitung: "Es ist unvorstellbar, dass ein Justizminister solche Gedanken hegt. Bei uns ist kein Platz für islamisches Recht. Die Scharia ist in jeder Form grausam und menschenverachtend." Weiter lesen …

Schavan will mehr Weiterbildung für Senioren

Annette Schavan (CDU), Bundesministerin für Bildung und Forschung, will angesichts der demografischen Entwicklung in Deutschland die Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Ältere verbessern und mehr Forschung in der Altersmedizin ermöglichen. "Nur etwa ein Drittel der über 55-Jährigen nimmt an Weiterbildung teil, das ist noch viel zu wenig", sagte Schavan der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

US-Republikaner: Multimilliardär Trump spricht sich für Romney aus

Der Multimilliardär Donald Trump hat sich in das Rennen um die US-Präsidentschaftskandidatur der Republikaner eingeschaltet und sich für den ehemaligen Gouverneur des US-Bundesstaates Massachusetts, Mitt Romney, ausgesprochen. Er werde Romney unterstützen, sagte Trump am Donnerstag in Las Vegas. Insbesondere die Aussagen Romneys bezüglich China hätten ihn beeindruckt, aber auch die letzten beiden TV-Debatten. Weiter lesen …

Hacker sollen NRW-Polizei angegriffen haben

Hacker sollen versucht haben, in das Computernetzwerk der nordrhein-westfälischen Polizei einzudringen. Das berichtet das "Westfalen-Blatt". Der Angriff soll über die Internetseite der NRW-Polizei erfolgt sein. Die Sprecherin des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) in Duisburg, Inka Gisela-Wehe, sagte der Zeitung, dass es den Verdacht eines Hackerangriffs gebe. Nach dem bisherigen Kenntnisstand sei aber kein Schaden entstanden. Eine eingehende Überprüfung der sensiblen Daten werde aber noch mindestens eine Woche dauern. Solange bleibe auch der Internetauftritt abgeschaltet. Es seien bereits Ermittlungen eingeleitet worden. Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident Schulz kritisiert dominante Rolle der europäischen Regierungschefs

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat die dominante Rolle der Staats- und Regierungschefs der EU kritisiert. "Faktisch regieren die Staats- und Regierungschefs Europa. Diese Selbstermächtigung halte ich demokratie-politisch für völlig unhaltbar", erklärte Schulz in einer Diskussionsrunde, die vom TV-Sender Phoenix am kommenden Sonntag ausgestrahlt wird. Er warnte, die Menschen innerhalb der EU hätten das Gefühl, alles sei "intransparent, undemokratisch, nicht legitimiert". Weiter lesen …

Web-Nutzer sehen steigende Bedeutung von Datenschutz

Für eine große Mehrheit der Internetnutzer wird Datenschutz immer wichtiger. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. So sagen 63 Prozent der deutschen Onliner, das Thema Datenschutz werde "eher unterschätzt". Nur 15 Prozent halten es für "eher aufgebauscht", weitere 22 Prozent sind unentschieden oder äußern keine Meinung. Weiter lesen …

Weißes Haus: Sanktionen gegen Iran sollen Ölmarkt nicht schaden

Die Sanktionen gegen den Iran sollen nach dem Willen des Weißen Hauses in einer Weise durchgesetzt werden, die weder den US-Verbündeten noch dem Ölmarkt Schaden zufügt. Dies sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, am Donnerstag vor Medienvertretern. "Wir wollen sicherstellen, dass die Umsetzung dieser Sanktionen in einer Weise abläuft, die weder unseren Verbündeten noch den Ölmärkten versehentlich Schaden zufügt", erklärte Carney. Weiter lesen …

Sparkassenpräsident Haasis sieht Sparkassen als Verlierer der Finanzmarktregulierung

Für den Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Heinrich Haasis, sind die Sparkassen die Verlierer der Finanzmarktregulierung. "Es ist wie so oft: Die, die man packen kann, die werden auch als erste gegriffen", sagte Haasis in einem Gespräch mit dem "Handelsblatt". So könne er nicht nachvollziehen, warum ausgerechnet das risikoarme Mittelstandsgeschäft mit höheren Eigenkapitalanforderungen belegt werden soll, aber Hedge-Fonds nach wie vor unreguliert seien. Die Finanzmarktregulierung könne sich nicht darin erschöpfen, das reale Bankgeschäft immer stärker zu belasten. Weiter lesen …

Bahr: 1,7 Millionen Demenzkranke bis 2030

Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) rechnet bis zum Jahr 2030 mit 1,7 Millionen demenzkranken Menschen. Dies sagte das FDP-Präsidiumsmitglied der Onlineausgabe der "Ruhr Nachrichten". "Studien sagen für das Jahr 2030 voraus, dass etwa 1,7 Millionen Menschen betroffen sein könnten", so Bahr. Weiter lesen …

Medien: Entführter Deutscher im Jemen ist frei

Der im Jemen entführte deutsche Entwicklungshelfer ist laut übereinstimmenden Medienberichten frei. Das Auswärtige Amt teilte den Berichten zufolge am Donnerstagabend mit, dass der deutsche Entwicklungshelfer und die anderen Verschleppten wohlbehalten und unversehrt in Freiheit seien. Die Hintergründe der Tat und der Ablauf der Freilassung sind momentan jedoch noch völlig unklar. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Oh, Gott: Frost!

Verwundert reibt man sich die Augen: Endlich, nachdem es wochenlang viel zu warm war, ist ein echter Winter nach Deutschland gekommen - mit Schnee, stundenlangem Sonnenschein und knackigem Dauerfrost. Offenbar bin ich der Einzige, der sich darüber freut. Im Fernsehen schildern Wetter-Moderatoren mit schmerzverzerrten Gesichtern die katastrophalen Auswirkungen "sibirischer Kälte". Dass man die Heizung bloß nicht auf Null drehen solle, damit Wasserleitungen nicht explodieren. Welche Stoffe besonders wärmend seien. Bei Kindern wird in der Fußgängerzone kamerawirksam die Temperatur an der Nasenspitze gemessen: 18 Grad, oh Gott, das ist ja viel zu kalt. Da wird die Kanzlerin wohl bald den Notstand ausrufen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2