Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. Februar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Koch gewinnt Skifliegen in Oberstdorf (GER), Freund Zehnter

Martin Koch hat das Skifliegen beim Finale der FIS Team Tour in Oberstdorf gewonnen. Eine Woche vor Beginn der Skiflug-Weltmeisterschaften im norwegischen Vikersund meldete sich der Österreicher eindrucksvoll zurück und verwies den Japaner Daiki Ito und Simon Ammann aus der Schweiz auf die Plätze. Bester Deutscher war Severin Freund, der den zehnten Rang belegte. Weiter lesen …

Israel fordert schärfere Sanktionen gegen Iran

Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak hat am Samstag im Streit um das iranische Atomprogramm schärfere Sanktionen gegen Teheran gefordert. Ein mit Nuklearwaffen ausgerüsteter Iran würde einen Rüstungswettlauf im Nahen Osten auslösen, so Barak. Die Staatengemeinschaft müsse "lähmende" Sanktionen gegen Teheran verhängen, um das Regime zur Aufgabe seines Atomprogramms zu zwingen. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Gladbach siegt in Kaiserslautern mit 2:1

Borussia Mönchengladbach hat am 22. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga den 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 geschlagen. Die weiteren Ergebnisse: Bayer Leverkusen - FC Augsburg 4:1, Hamburger SV - SV Werder Bremen 1:3, 1. FC Nürnberg - 1. FC Köln 2:1, Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund 0:1. Bereits am Freitag trennten sich 1899 Hoffenheim und der FSV Mainz 05 mit 1:1 voneinander. Weiter lesen …

Wulff-Nachfolge: Lammert sagt laut CSU-Kreisen ab

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) wird laut Informationen aus CSU-Kreisen nicht der Nachfolger von Christian Wulff (CDU) im Amt des Bundespräsidenten. Medienberichten zufolge habe Lammert abgesagt. Als möglicher Kandidat gilt nun noch der ehemalige evangelische Bischof Wolfgang Huber. Aber auch gegen ihn soll es Vorbehalte geben. Weiter lesen …

Schäuble hat Verständnis für Proteste in Griechenland

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Verständnis für die Proteste in Griechenland gegen den Sparkurs der Athener Regierung gezeigt. "Ich fühle sehr mit den Bürgern in Griechenland. Die allermeisten, die jetzt von den Reform- und Sparmaßnahmen - und lassen Sie mich einmal mehr an dieser Stelle dafür meine Hochachtung zollen - hart betroffen sind, können nichts für den Reformstau, den Verlust an Wettbewerbsfähigkeit oder die unproduktive Verwendung von Geldern in der Vergangenheit", sagte Schäuble dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Weiter lesen …

Grünflächen lindern Stress

Grünflächen, Parks und Wälder haben heilende Wirkung auf die Psyche: In Siedlungsgebieten, die wirtschaftlich benachteiligt sind, können sie Menschen dabei helfen, mit schwierigen Situationen wie etwa Arbeitslosigkeit, post-traumatischem Stress, chronischer Erschöpfung oder Angst besser umzugehen. Forscher der Universität Edinburgh liefern in der Zeitschrift "Landscape and urban planning" einen Hinweis darauf - und präsentieren eine Methode, mit der dies künftig noch besser erforscht werden kann. Weiter lesen …

Mobiltelefone machen asozial

Zwei Studien der Universität Maryland legen nahe, dass die Nutzung von Mobiltelefonen oder auch nur das Denken ans eigene Handy die Bereitschaft, altruistisch zu handeln, senkt. Die Forscher haben herausgefunden, dass die Kommunikation mit Telefonen ein starkes Gefühl der Verbundenheit zu anderen Menschen hervorruft. Genau dieses Gefühl machen sie verantwortlich für den Rückgang von prosozialem Verhalten, wie die Huffington Post berichtet. Weitere Forschungen sollen klären, ob es diesen Kausalzusammenhang tatsächlich gibt. Weiter lesen …

Watabe siegt in Klingenthal (GER), Rießle in den Top-Ten

Akito Watabe hat den ersten von zwei Gundersen-Bewerben beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Klingenthal gewonnen. Der Japaner verteidigte in der Loipe seine Führung aus dem Springen und verwies den Franzosen Jason Lamy Chappuis und Bernhard Gruber aus Österreich auf die Plätze. Bester deutscher Kombinierer war Fabian Rießle, der als Achter den Sprung in die Top-Ten schaffte. Weiter lesen …

Eintracht Frankfurt platziert sich nach Derbysieg vorübergehend an Tabellenspitze

Die Frankfurter Eintracht hat sich nach einem 6:1 Sieg im Stadtderby gegen den FSV Frankfurt vorübergehend an der Tabellenspitze der zweiten Bundesliga platzieren können.In der zweiten Samstagspartie unterlag der Tabellensiebte Union Berlin gegen den unmittelbaren Konkurrenten VFL Bochum mit 2:4. Die Bochumer bleiben damit an den Fersen der Unioner und verbessern sich damit zumindest für Samstag um einen Tabellenplatz. Weiter lesen …

Voßkuhle steht nicht als Kandidat für Wulff-Nachfolge zur Verfügung

Der Präsident des Verfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, steht der schwarz-gelben Koalition offenbar nicht als Kandidat für das Bundespräsidentenamt zur Verfügung. Wie mehrere Medien unter Berufung auf Regierungskreise berichten, habe Voßkuhle nach einer Bedenkzeit abgesagt. Zuvor hat sich die schwarz-gelbe Koalition im ersten Anlauf nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten einigen können. "Die Gespräche in der Koalition sind auch nach unserem Treffen am Samstag noch nicht beendet", sagte Unions-Fraktionschef Volker Kauder "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Google: Datenschutzerklärung nach deutschem Recht angreifbar

Zum 1. März führt Google neue, einheitliche Datenschutzbestimmungen ein, sie ersetzen die über 60 Datenschutzerklärungen der verschiedenen Dienste. Vorteilhaft für den Nutzer ist das nur auf den ersten Blick, urteilt die Stiftung Warentest in ihrem Online-Portal test.de. Google bleibt in den Formulierungen auffällig vage und räumt sich auf diese Weise weitreichende Rechte ein, die nach deutschem Recht angreifbar sind. Weiter lesen …

Niederländischer Prinz Johan Friso schwebt noch immer in Lebensgefahr

Der niederländische Prinz Johan Friso schwebt noch immer in Lebensgefahr, nachdem er am Freitag von einer Schneelawine nahe der österreichischen Stadt Lech verschüttet worden war. Der zweitälteste Sohn von Königin Beatrix habe die Nacht ruhig und stabil verbracht, teilte das niederländische Königshaus mit. Er sei laut Ärzten allerdings noch nicht außer Lebensgefahr. Weiter lesen …

Lettland stimmt über Sprachreferendum ab

Die lettische Bevölkerung stimmt am Samstag über ein Referendum ab, das Russisch als zweite Amtssprache in Lettland vorsieht. Der von einer Initiative russischer Nationalisten ausgearbeitete Vorschlag sei ein Versuch die Gesellschaft zu spalten, kritisierte der lettische Staatspräsident Andirs Berzins das Vorhaben. "Mit Russisch als zweiter Amtssprache würde man Lettland liquidieren", sieht Berzins die Nation und Verfassung Lettlands in seinen Fundamenten bedroht. Weiter lesen …

Gewerkschaft und Arbeitgeber lassen Tarifstreit der Vorfeld-Kräfte eskalieren

Die Gewerkschaft der Flugsicherheit (GdF) und die Betreibergeselschaft Fraport lassen den Tarifstreit der Vorfeld-Kräfte weiter eskalieren. "Wenn der Betreiber Fraport nicht einlenkt, wird definitiv weitergestreikt", sagte der Tarifvorstand der Gewerkschaft der Flugsicherung, Markus Siebers. Man werde nicht zurückstecken. Fraport hingegen hat die Gewerkschaft aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Weiter lesen …

Vorzeitiger Ausstieg aus Internet-System-Vertrag entbindet nicht von der Zahlungspflicht

Wer als Unternehmer einen Dienstleister mit dem Einrichten und Unterhalten einer professionell gestalteten Webseite beauftragt, der kann aus dem zu diesem Zweck abgeschlossenen mehrjährigen Internet-System-Vertrag zwar vorzeitig aussteigen – muss aber dennoch für die vereinbarten Kosten aufkommen. Ein entsprechendes Urteil verkündete jetzt das Landgericht Düsseldorf. Damit unterstützte der Richter die Position des Internetdienstleisters Euroweb, dessen Interessen von der Kanzlei BERGER LAW LLP (Düsseldorf) vertreten werden. Weiter lesen …

Repräsentative Umfrage: Bevölkerung nutzt und schätzt den Schweizer Wald

Eine neue Umfrage aus der Schweiz zeigt: Die Menschen gehen häufig in den Wald und sind mit diesen Aufenthalten zufrieden. Sie schätzen die vielfältigen Leistungen des Waldes für die Gesellschaft. Der Schutz des Waldes und das Rodungsverbot sind ausserordentlich gut verankert. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung der Schweizer Bevölkerung zu ihren Ansprüchen an den Wald, welche die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL im Auftrag des Bundesamts für Umwelt durchgeführt hat. Weiter lesen …

Deutsche lieben kleine Hunde

Charmant, intelligent und ausgeglichen, mit einem markanten Äußeren – wer stellt sich seinen Traumpartner nicht so vor? Bei solch einer Fülle an positiven Charaktereigenschaften sieht so manch einer gern von den kurzen Beinen und der stämmigen Figur ab. Kein Wunder also, dass Mops und Französische Bulldogge zu den neuen Favoriten der Deutschen gehören. Dies geht aus der Hunderassenstatistik 2011 hervor, die die Hundeversicherung AGILA jetzt veröffentlichte. Weiter lesen …

Merkel wünscht sich spürbare Einheit in Europa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wünscht der jungen Generation, dass Europas Einheit für sie noch spürbarer wird. Als "besten Dienst, den wir der Jugend leisten können", bezeichnete Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast eine "solide Haushaltspolitik". Vor allem gehe es jedoch darum, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat zu verteidigen, so die Bundeskanzlerin. Weiter lesen …

FBI verhindert mutmaßlichen Anschlagsversuch auf Kapitol in Washington

Die US-Bundespolizei FBI hat am Freitag den mutmaßlichen Selbstmordanschlag eines Marokkaners auf das Kapitol in Washington verhindert. Der 29-Jährige habe geplant eine mit Sprengstoff präparierte Weste zu zünden, hieß es laut der Behörde. Der Verdächtige sei ständig beobachtet worden, teilte das US-Justizministerium mit. Eine Gefahr für die Öffentlichkeit habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Weiter lesen …

Horn: Krise im Euroraum geriete durch Insolvenz Griechenlands außer Kontrolle

Eine Insolvenz Griechenlands würde höchst wahrscheinlich zu einer unkontrollierbaren Eskalation der Krise im Euroraum führen. Darauf weist Prof. Dr. Gustav A. Horn hin. „Wenn es stimmt, dass wichtige Personen in der Bundesregierung eine Pleite des griechischen Staates mit anschließendem Schuldenschnitt für einen Beitrag zur Krisenlösung halten, dann gilt in der Eurozone wieder Alarmstufe rot“, sagt der Wissenschaftliche Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung. Weiter lesen …

Microsoft präsentiert Windows 8-Logo in neuem Design

Software-Riese Microsoft hat vor der Veröffentlichung seines neuen Betriebssystems das Windows 8-Logo in einem völlig neuen Farbdesign präsentiert. Der neue Look stehe im übertragenen Sinn für den schnellen und fluiden Stil des ganzen Betriebssystems, schrieb Sam Moreau, bei Windows Hauptverantwortlicher für Nutzerfreundlichkeit, am Freitag in einem Blog. Mit seinem neuen Design löst Microsoft das alte Windows-Logo. Weiter lesen …

Polizeigewerkschafts-Chef: Causa Wulff ist auch Causa Merkel

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert. "Die Causa Wulff ist insgesamt auch eine Causa Merkel, deren politischer Instinkt nicht optimal funktioniert hat", sagte Wendt "Handelsblatt-Online". "Die viel zu lange Phase bis zum Rücktritt des Präsidenten hat das Vertrauen in die politische Klasse insgesamt beschädigt und ein Schlaglicht auf die mangelnde Sensibilität geworfen, mit der an die Vergabe hoher Staatsämter herangegangen wird." Weiter lesen …

Kabinettsmitglied: Bundesregierung wird Ehrensold für Wulff zustimmen

Die Bundesregierung wird der Zahlung eines Ehrensoldes für den zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff offenbar zustimmen. Das teilte ein Kabinettsmitglied der "Mitteldeutschen Zeitung" mit. Der Sold von 199.000 Euro pro Jahr stehe Wulff rechtlich zweifellos zu, sagte der CDU-Politiker dem Blatt. "Ich gehe deshalb davon aus, dass das Kabinett Wulff den Ehrensold zusprechen wird." Alles andere sei auch politisch eigentlich "undenkbar". Weiter lesen …

SOPHY’s saubere Welt

Lebensmittelhersteller müssen heutzutage hohe Standards hinsichtlich der Qualität und Hygiene ihrer Erzeugnisse gewährleisten. Obendrein verlangen Konsumenten vermehrt „gesunde“ Produkte. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ist die Erfüllung dieser Ansprüche eine große Herausforderung. Das Forschungsprojekt „SOPHY“ will mit der Erstellung eines Vorhersagesystems diese Aufgabe erleichtern. Weiter lesen …

Ex-Führungsspitze der Piratenpartei gründet eigenen Flügel "Gruppe42"

Die ehemalige Führungsspitze der Piratenpartei hat einen eigenen Flügel gegründet. Das berichtet das Nachrichtenportal "Welt Online". 42 Piraten, darunter der einstige Bundesvorsitzende Jens Seipenbusch sowie sein damaliger Stellvertreter Andreas Popp, bilden nun die "Gruppe42", eine lose Vereinigung außerhalb der Partei. "Wir wollen ergänzen, was in der breiten Aufstellung unterzugehen droht", sagte Seipenbusch "Welt Online" und verwies auf das wachsende Themenspektrum der Partei. Weiter lesen …

Zeitung: Athens Schuldenquote wird nach Schuldenschnitt auf unter 125 Prozent sinken

Griechenland wird mit hoher Wahrscheinlichkeit sein zweites Hilfspaket von Internationalem Währungsfonds (IWF) und EU erhalten. Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt". Die dafür notwendige Schuldentragfähigkeitsanalyse der Troika-Beobachtermission aus IWF, EU und Europäischer Zentralbank (EZB) solle zwar erst im Laufe der kommenden Woche vorgelegt werden, hieß es in Verhandlungskreisen. Allerdings zeichne sich ab, dass die Griechen bis dahin einen Großteil der gestellten Bedingungen erfüllen würden. Weiter lesen …

Piratenpartei erwägt eigenen Kandidaten für Wulff-Nachfolge

Die Piratenpartei erwägt offenbar, einen eigenen Kandidaten für die Nachfolge des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff zu nominieren. Der Parteivorsitzende Sebastian Nerz sagte "Bild am Sonntag": "Wir Piraten sind offen für Vorschläge der Regierungskoalition und der anderen Bundestags-Parteien. Aber wir können uns auch vorstellen, einen eigenen Kandidaten zu nominieren." Weiter lesen …

Unionsfraktionsvize Singhammer befürchtet Machtverlust des Bundestags in Euro-Debatte

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Johannes Singhammer, befürchtet in der Euro-Debatte einen Machtverlust des Bundestages. Der CSU-Politiker sagte der "Süddeutschen Zeitung", er sehe "mit großer Sorge eine faktische Haftungs- und Risikovorwegnahme durch die Europäische Zentralbank". Dadurch würden "außerhalb des parlamentarischen Verfahrens Haftungsrisiken auch vom deutschen Steuerzahler übernommen". Weiter lesen …

Bayerns Innenminister Herrmann hat Gefahren des Rechtsextremismus unterschätzt

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat eingeräumt, die Gefahren des Rechtsextremismus unterschätzt zu haben. "Brutale Gewalt gegen Ausländer war nicht auszuschließen, aber derart kaltblütig geplante Morde haben alle überrascht", sagte Herrmann im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Auch das raffinierte Vorgehen der Neonazis habe er so nicht erwartet. "Es ist absolut untypisch, dass sich die Terroristen nicht ihrer Taten rühmen. Den Tätern ist es dadurch über viele Jahre an Tatorten weit fern von ihrer ostdeutschen Heimat gelungen, die Polizei über ihre Herkunft und ihre Motive in die Irre zu führen." Weiter lesen …

Jetzt wird es ernst - Internationale Prüfungen der VR Classics gestartet

Die Geschichte vom "Hans im Glück" ist manchmal sehr realistisch: Für Hans-Thorben Rüder, gebürtig aus Fehmarn und seit mehr als zehn Jahren in Greven zuhause, stimmt sie sogar. Noch am vergangenen Sonntag stand der Springreiter von der sonnigen Ostseeinsel auf der Warteliste für die VR Classics, am Freitag darauf gewann er in den Holstenhallen das internationale Eröffnungsspringen im Preis der TRH Neumünster mit Larenco`s Boy und mit dem sieben Jahre alten Gimmerdor gab es Platz drei zum Auftakt der Youngster Tour. Das freute denn prompt auch das Publikum in der gut gefüllten Holstenhalle 1, denn die Reiterfamilie Rüder ist im Pferdeland zwischen den Meeren nur allzu gut bekannt. Weiter lesen …

Fortschritte beim Abpumpen der "Costa Concordia"

Angesichts der anhaltend guten Wetteraussichten gehen die Abpumparbeiten an der "Costa Concordia" weiterhin gut voran. Wie der Krisenstab auf der Insel Giglio am Freitag mitteilte, habe die niederländische Bergungsfirma seit vergangenen Sonntag rund 952 Kubikmeter Treibstoff aus vier Tanks in Bugnähe des gekenterten Kreuzfahrtschiffes abgepumpt. Die noch verbleibenden 1428 Kubikmeter Treibstoff in weiteren 13 Tanks sollten voraussichtlich in den kommenden drei Wochen geleert sein. Weiter lesen …

Wulff-Affäre: Journalisten haben Pflicht zur Aufklärung

Der Deutsche Journalisten-Verband hat sich gegen den Vorwurf zur Wehr gesetzt, die Journalisten hätten den am gestrigen Freitag zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff mit ihrer Berichterstattung verletzt. "Es ist die Pflicht der Journalistinnen und Journalisten, über politische Affären und Skandale kritisch zu berichten", sagte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. "Davon ist auch das deutsche Staatsoberhaupt nicht ausgenommen." Weiter lesen …

Verhinderte sprechender Papagei einen Einbruch?

Hat ein sprechender Papagei am Donnerstag (16.2.2012) einen Wohnungseinbruch verhindert? Dies schließen die Ermittler der Kriminalpolizei in Darmstadt zumindest nicht aus. Ein bislang noch unbekannter Täter war am Vormittag oder frühen Nachmittag in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Darmstädter Innenstadt gelangt und hatte sich mit einem Schraubenzieher an einer Wohnungstür zu schaffen gemacht. Ob nun der sprechende Papagei oder andere Gründe dazu beitrugen, dass der Einbrecher unverrichteter Dinge davonzog, ist nicht bekannt. Weiter lesen …

Tunesische Journalisten wegen Khedira-Gercke-Foto festgenommen

In Tunesien sind drei Journalisten wegen der Veröffentlichung eines Fotos festgenommen worden, das das deutsche Model Lena Gercke nackt neben ihrem Freund Sami Khedira zeigt. Dass Gercke unverhüllt zu sehen sei, stelle ein Verstoß gegen Sitte und Moral dar, begründete das Justizministeriums am Donnerstag die Verhaftung. Auf der Fotoaufnahme bedeckt Khedira mit nur einem Arm die nackten Brüste seiner Freundin. Weiter lesen …

Beckham befürwortet Engagement Redknapps als England-Trainer

Der englische Fußballstar David Beckham hat sich positiv zu einem möglichen Engagement von Tottenhams Teammanager Harry Redknapp als Trainer der englischen Nationalmannschaft geäußert. "Er ist ein sehr guter Mann, ein großartiger Trainer", betonte der ehemalige Kapitän der Engländer in seiner ersten öffentlichen Stellungnahme nach dem Rücktritt von Fabio Capello. Weiter lesen …

Simon Cowell hält sich mit Sauerstoffflasche fit

Der britische Musikproduzent Simon Cowell bekämpft Stress Medienberichten zufolge mit einer zusätzlichen Sauerstoffzufuhr, welche ihn jung und gesund hält. Wie die britische Zeitung "The Sun" schreibt, habe der Musikmogul stets eine Flasche Sauerstoff bei sich und nehme regelmäßig einen Atemzug. Das wirke sehr entspannend auf ihn, so ein Bekannter über Cowell. Weiter lesen …

Rechtsexperte macht Gesetzgeber für heftige Auseinandersetzungen vor Familiengerichten verantwortlich

Rudolf Haibach, führender Familienrechtler und Notar, macht die "vermurkste Gesetzgebung" dafür verantwortlich, dass Auseinandersetzungen zwischen Ehepartnern an den Familiengerichten deutlich heftiger geworden sind. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte Haibach, der Staat habe "die Reform des Unterhaltsgesetzes verbockt". Diese hätte 2008 alles vereinfachen und die Verfahren beschleunigen sollen. Doch das Gegenteil sei eingetreten. Manche Verfahren zögen sich durch rechtliche Unsicherheiten inzwischen so in die Länge, dass dies nicht mehr verantwortbar sei. Weiter lesen …

ManCity legt wegen rassistischer Schmährufe Beschwerde gegen Porto ein

Manchester City hat nach seinem Europa-League-Spiel in Porto bei der UEFA offiziell Beschwerde wegen rassistischer Schmährufe portugiesischer Anhänger gegenüber Manchesters Profis Yaya Touré und Mario Balotelli eingelegt. "Vielleicht erwarten sie in anderen Ländern keine schwarzen Spieler", zeigte sich ManCitys Touré am Donnerstagabend enttäuscht über das Verhalten der Porto-Fans. Weiter lesen …

Online-Studie: Drei Viertel der verheirateten Frauen halten Sex für sehr wichtig

Drei Viertel der verheirateten Frauen (75 Prozent) in den USA halten den Sex innerhalb ihrer Ehe für sehr wichtig. Das ergab eine Online-Studie der Frauenplattform "iVillage". Vor allem die richtigen Gefühle müssten vorhanden sein, um in Stimmung für Sex zu kommen (67 Prozent). Aber auch die Kommunikation zwischen den Ehepartnern wird als wesentlich empfunden (44 Prozent). Weiter lesen …

Neue OZ: Abmahner in die Schranken weisen

Im Internet tummeln sich dubiose Gestalten. Zwei besondere Auswüchse gilt es zu unterscheiden: Zum einen wären da die Raubkopierer, die mit Verletzungen von Urheberrecht ein Vermögen machen. Zum anderen die Abmahn-Industrie, die mit vermeintlichen Rechtsverstößen Dritter zu Reichtum kommt. Mit oft haltlosen Drohungen erpressen sie von ahnungslosen Internetnutzern Geld. So viel zu den Unterschieden. Weiter lesen …

Neues Deutschland: UNO-Resolution: Gegen Syrien

Merkel begrüßt UN-Resolution gegen Syrien«, überschreibt die Deutsche Presse-Agentur (dpa) ihre Meldung. »Gegen Syrien«? Das ist mehrdeutig. Das Ergebnis der Abstimmung in der Vollversammlung der Vereinten Nationen war freilich eindeutig: Mit 137 gegen 12 Stimmen wurde die Gewalt des Assad-Regimes verurteilt. Weiter lesen …

WAZ: Die Abhängigkeit bleibt noch lange

Wieder treibt ein politischer Konflikt den Ölpreis auf die Spitze: So wie etwa der Jom-Kippur-Krieg 1973 zwischen Israel, Ägypten und Syrien, der die erste Ölkrise auslöste, oder 2011 der Aufstand in Libyen. Nun sorgt die nächste Unwägbarkeit - ein möglicher Angriff Israels auf den Iran - für Preisexplosionen. Weiter lesen …

FZ: Den Rubikon überschritten

Nun kommt es so, wie es Christian Wulff noch vor fünf Wochen beim Neujahrsempfang für seine Mitarbeiter prophezeit hatte: Das "Stahlgewitter" der Medien sei bald vorbei, in einem Jahr werde "das alles vergessen" sein, hat er - so wird es kolportiert - vor versammelter Mannschaft im Schloss Bellevue über die Vorwürfe gegen ihn gesagt. Damit wird er jetzt wohl Recht behalten, nur hatte er zu diesem Zeitpunkt, bereits der Realität entrückt, noch geglaubt, alles aussitzen zu können. Eine Fehleinschätzung, wie wir seit gestern wissen. Weiter lesen …

Schwäbische Zeitung: Durch Wort und Tat überzeugen

Es geht um das höchste Staatsamt, dennoch sei gestattet: Aller guten Dinge sind drei. Innerhalb von nur zwei Jahren gibt es den dritten Bundespräsidenten. Angela Merkel lag zweimal kolossal daneben, sie ist gut beraten, jetzt einen Kandidaten zu küren, der parteiübergreifend Zustimmung findet. Der sanfte Druck der politischen Realität lässt ihr keine andere Wahl. Schwarz-Gelb verfügt nur über eine hauchdünne Mehrheit in der Bundesversammlung, was Politstrategen ungemein bei der Meinungsbildung hilft. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Fleiß statt Frust

Heute ist es eine politische Krise, morgen sind es Konjunkturdaten, übermorgen Ölmultis oder anstehende Schulferien - Begründungen für steigende Kraftstoffpreise gibt es immer, so hahnebüchern sie manchmal daher kommen. Fakt ist, dass die weltweite Nachfrage nach dem knappen Rohstoff Öl schneller steigt als der Nachschub - der Preistrend ist damit bis auf weiteres klar. Weiter lesen …

WAZ: Wulff taugte nicht für das Amt

Was waren Christian Wulffs größte Fehler? Der allergrößte Fehler Wulffs war ein handwerklicher: Weshalb konnte Wulff, bei dieser Vergangenheit, überhaupt glauben, er tauge zum Staatsoberhaupt? Leider hat ihm die Kanzlerin folgende einfache, aber entscheidende Frage nicht gestellt: Christian, kann da was kommen aus Deiner Vergangenheit? Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Knallhart

In Sonntagsreden beschwört die Branche gerne hohe moralische Ansprüche und schwafelt etwas von Vereinstreue. Klaus Toppmöller, ein Altmeister der Trainergilde, hat sich jüngst im "Kicker" angesichts des zügellosen Heuerns und Feuerns für einen Ehrenkodex der Fußballlehrer ausgesprochen. Weiter lesen …

Neue OZ: Der Autor hinter dem Revoluzzer

Jedes seiner wenigen Werke war ein Paukenschlag, sein bestürzend kurzes Leben eine einzige Entladung von Kreativität und Radikalität. Mitten in das wabernde Biedermeier hinein warf Georg Büchner seine Dramen wie Speere mit messerscharf geschliffenen Spitzen. Das Leben? Kein Idyll, sondern eine Anhäufung von unausweichlichen Verhängnissen, jedenfalls in der Sicht Büchners. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2