Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Februar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

2. Bundesliga: Geschäftsführer von Dynamo Dresden tritt überraschend zurück

Volker Oppitz hat am Dienstag sein Amt als Geschäftsführer von Dynamo Dresden aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. "Wir sind völlig geschockt. Die Entscheidung hat uns überrascht. Aber Volker Oppitz hat erklärt, dass er sich davor schützen müsse, erneut in eine Situation wie Anfang des vergangenen Jahres zu kommen", sagte Dynamo Dresdens Präsident Andreas Ritter am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Weiter lesen …

Lebensmittelkontrolleure beanstanden "schwere hygienische Mängel" bei Produktion von Müller-Brot

Müller-Brot muss in seiner Zentralbäckerei in Neufahrn bei Freising seine Produktion stoppen, weil Lebensmittelkontrolleure unter anderem Schmutz im maschinellen Bereich der Produktion gefunden haben. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Darüber hinaus beanstandeten die Prüfer auch bauliche Mängel an der Großbäckerei, von der aus die südbayerischen Filialen beliefert werden. Weiter lesen …

Präsidialamt: Wulff soll seit 2010 von Vorwürfen gegen Ex-Sprecher Glaeseker gewusst haben

Bundespräsident Christian Wulff soll von den Vorwürfen gegen Olaf Glaeseker bereits seit Monaten gewusst haben. Das geht aus einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" hervor. Demnach wusste des Bundespräsidialamt seit dem Jahr 2010 von den umstrittenen Reisen Glaesekers. Außerdem erwarte Wulff von seinem Ex-Sprecher eine Stellungnahme zu den Bestechlichkeitsvorwürfen, die die Staatsanwaltschaft Hannover gegen Glaeseker erhebt. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf das Bundespräsidialamt. Weiter lesen …

Leichtes Spiel mit Sprengstoff: ZDF-Magazin "Terra Xpress" mit versteckter Kamera unterwegs

Kaum zu glauben, was das ZDF-Magazin "Terra Xpress" am Sonntag, 5. Februar 2012, 18.30 Uhr, zeigt: Jeder kann sich völlig anonym große Mengen Sprengstoff besorgen, und zwar am Jahresende in Form von Silvesterfeuerwerk. Nach einer Änderung des Sprengstoffgesetzes dürfen solche Feuerwerke Ladungen von 500 Gramm enthalten. Das ist bis zu zweieinhalb Mal so viel wie die vorher erlaubten Sprengmittel. Mit versteckter Kamera begleitet "Terra Xpress" Testkäufer, die ohne Probleme ganze Kartonladungen aus Supermärkten herauskarren konnten. Welche Zerstörungskraft solche Mengen an ganz legal gekauften Schwarzpulvermengen haben, probiert Moderator Dirk Steffens gemeinsam mit einem Pyrotechniker aus. Die Explosion ist verheerend - und überrascht sogar den Experten. Weiter lesen …

Zeitung: Neue Kaufangebote für Berliner Solarunternehmen Solon

Dem Insolvenzverwalter des Berliner Solarunternehmens Solon, Rüdiger Wienberg, liegen zwei konkrete Kaufangebote von Investoren vor. Das erfuhr der "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe) aus Unternehmenskreisen. Dabei handelt es sich um das indisch-arabische Unternehmen Microsol, das weite Teile von Solon übernehmen will, und um einen nicht genannten Investor aus den USA, der angeblich nur an einzelnen Sparten interessiert ist. Weiter lesen …

Wer Diesel fährt, muss länger frieren

Dieselfahrer müssen bei frostigen Temperaturen meist länger warten, bis ihr Auto Wohlfühltemperatur erreicht. Wie der ADAC untersucht hat, dauert es zwischen neun Minuten und einer halben Stunde, bis der Innenraum eines Pkw bei einer Außentemperatur von minus 10 Grad auf 22 Grad Celsius geheizt ist. Ottomotoren werden in der Regel schneller warm. Beispielsweise braucht der VW Polo Benziner knapp acht Minuten weniger Zeit als die vergleichbare Dieselvariante. Weiter lesen …

Pannen-Notruf des ADAC kollabiert unter Ansturm

Der Kälteeinbruch in Deutschland hat zu einem massiven Ansturm auf die Pannenhilfe des Autoclubs ADAC geführt. Am Mittwoch brachen die Notrufnummern des ADAC in ganz Deutschland zeitweise unter der Last der Anrufe von Autofahrern zusammen, deren Wagen am Morgen den Dienst verweigerten. "Der Andrang war gerade morgens so groß, dass die Leitungen komplett überlastet waren", sagte die Sprecherin des ADAC in München, Maxi Hartung, auf Anfrage der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, Donnerstagausgabe). Der Leiter der ADAC-Pannenhilfe in Nordrhein-Westfalen, Alfons Schulze Oeing, sagte, es habe zeitweise bundesweit rund 6000 Anrufe je Viertelstunde gegeben. Weiter lesen …

Tierquälerei in Hennef-Rott: VIER PFOTEN ruft zur Vorsicht auf

Unbekannte Tierquäler haben am Samstag in Hennef-Rott mehrere Kleintiere gequält und getötet. Die Meerschweinchen und Hasen wurden aus einer privaten Pflegestation entwendet. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN ruft nun alle Tierhalter im Kreis Hennef-Rott zu besonderer Vorsicht und Aufmerksamkeit auf. Weiter lesen …

CDU-Mann Mißfelder findet Dietls Film "Zettl" realistisch

Der CDU-Politiker Philipp Mißfelder hält das Bild, das Helmut Dietl in seinem Film "Zettl" vom Berliner Politikbetrieb zeichnet, für halbwegs realistisch. "Das gibt`s alles", sagte Mißfelder in der aktuellen Ausgabe der "Zeit" und lobte: "Eine Satire muss den Abgrund auftun, der unter der glatten Oberfläche liegt, und das tut dieser Film." Weiter lesen …

Kraftstoffpreise im Januar: Teurer Start ins neue Jahr

Im ersten Monat des neuen Jahres mussten die Autofahrer in Deutschland höhere Preise als im Dezember 2011 hinnehmen. Wie die monatliche Auswertung der ADAC Kraftstoffpreis-Datenbank zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Januar im Schnitt 1,536 Euro und damit gut vier Cent mehr als im Vormonat. Der Dieselpreis stieg im Monatsmittel um zwei Cent auf 1,440 Euro je Liter. Weiter lesen …

Erfolg: Air France streicht heutigen Transport von Affen zum US-Versuchslabor

Weniger als 24 Stunden nach dem Start einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. und ihren internationalen Schwesterorganisationen sagte die Fluggesellschaft Air France einen für den heutigen Mittwoch geplanten Transport lebender Affen zu einem US-amerikanischen Versuchslabor ab. Über 68.000 Tierfreunde hatten sich an den Online-Petitionen auf den PETA-Webseiten beteiligt und Air France dazu gebracht, vorläufig nicht mehr vom schmutzigen Geschäft der Tierversuche zu profitieren. Die französische Airline hatte vor, 60 Langschwanzmakaken aus Afrika zu den Shin Nippon Biomedical Laboratories (SNBL) in den USA zu fliegen. Weiter lesen …

Münchener Börsenchefin kritisiert EU-Verbot von Börsenfusion zwischen Frankfurt und New York

Die Chefin der Börse München, Christine Bortenlänger, hat das EU-Verbot der Fusion zwischen den Börsen Frankfurt und New York scharf kritisiert. "Die Sichtweise der EU, die Megabörse dominiere mittels ihrer Tochterunternehmen Eurex aus Frankfurt und Liffe aus London mit einem Marktanteil von 90 Prozent den europäischen Derivatehandel greift viel zu kurz", schreibt sie in einem Gastkommentar für die Onlineausgabe des "Handelsblatts". Weiter lesen …

Einer der 100 letzten Maui-Delfine vor Neuseelands Küste im Fischernetz getötet

Gestern wurde bekannt, dass ein weiterer der weltweit letzten 100 Maui-Delfine in einem Fischernetz ums Leben gekommen ist. Die NABU International Naturschutzstiftung mahnt die neuseeländische Regierung anlässlich dieses Zwischenfalls erneut, die Schutzmaßnahmen gegen Fischereibeifang zu erhöhen, um das Aussterben der seltenen Meeresdelfine zu verhindern. Wie ihre engen Verwandten, die Hector-Delfine, gibt es Maui-Delfine nur in Neuseeland. Seit der Einführung der Kiemen- und Schleppnetzfischerei in den Siebzigerjahren wurde ihre Population um mehr als 90 Prozent dezimiert. Weiter lesen …

19 deutsche Opfer stellen Strafanzeige gegen "Costa Concordia"-Kapitän

Nach dem Kentern des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" haben 19 deutsche Opfer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Bochum gegen den Kapitän und die weiteren verantwortlichen Offiziere gestellt. Das bestätigte der Opfer-Anwalt gegenüber bild.de. "Es geht um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung, der Aussetzung, Gefährdung des Schiffsverkehrs und um unterlassene Hilfeleistung", sagte der Jurist. Weiter lesen …

Bundesgerichtshof: Heizkosten müssen nach Verbrauch berechnet werden

Vermieter müssen die Heizkosten nach dem tatsächlichen Verbrauch berechnen. Das teilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch in einem Grundsatzurteil mit. Laut den Richtern sei es unzulässig, dem Mieter die Abschlagszahlungen zu berechnen, die im Voraus an den Energieversorger nach dem sogenannten Abflussprinzip geleistet werden. Dies könne laut BGH ungerecht sein, da in diesem Fall nicht der gegenwärtige Energieverbrauch entscheidend sei, sondern der des Vorjahres. Weiter lesen …

Umfrage: Angst der Deutschen vor chinesischer Übermacht schwindet

Die Furcht der Deutschen vor einer Übermacht der Chinesen ist geringer geworden. In einer Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern" erklärten zwar 30 Prozent der Befragten, sie hätten Angst vor dem Aufstieg des Riesenreiches - es sind aber zehn Prozent weniger als bei einer entsprechenden Umfrage vor einem Jahr. Der großen Mehrheit (68 Prozent) bereitet aktuell die Entwicklung Chinas zu einer immer stärkeren Wirtschaftsmacht keine Sorge. Weiter lesen …

Kardinal: Kirche überlebt auch ohne Kirchensteuer

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat eine Diskussion über die Zukunft der Kirchensteuer angestoßen. Die Kirche könne "selbstverständlich" auch ohne Kirchensteuern überleben, doch "man müsste dann diskutieren, welche Aufgaben für das Gemeinwesen die Kirche künftig nicht mehr schultern soll", sagte Marx im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Tote Streifendelfine in Süddalmatien

Ende Januar wurde an der kroatischen Küste bei Dubrovnik ein toter Streifendelfin gefunden. Der Kadaver trug keine sichtbaren äußeren Verletzungen. Er wurde nach Zagreb in die tierärztliche Fakultät transportiert, um die Todesursache zu klären. Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) vermutet, dass der 1,90 m lange und ca. 70 kg schwere Delfin durch die mysteriösen, seit vielen Wochen auftretenden Unterwasserdetonationen vor Dubrovnik getötet wurde. Weiter lesen …

Lebenswerk von Alasn Lomax wird veröffentlicht

Der US-amerikanische Musikwissenschaftler Alan Lomax hat ab Mitte der 30er-Jahre in unzähligen Reisen in der ganzen Welt eine Musiksammlung von unschätzbarem Wert zusammengetragen. "Lomax war eine Ausnahmeerscheinung. Der Umfang und die Diversität seiner Sammlung suchen Ihresgleichen. Er hat durch seine Hartnäckigkeit Persönlichkeiten entdeckt, die die westliche Musik nachhaltig beeinflusst haben", sagt Musikwissenschaftler Thomas Nußbaumer gegenüber pressetext. Ab Ende Februar können Musikstücke aus der Lomax-Sammlung gratis im Internet gehört werden, wie die New York Times berichtet. Weiter lesen …

Der Messeler Ötzi - Rätsel um Erhaltung von Wirbeltierskeletten anhand fossiler Echsen geklärt

Wissenschaftler des Senckenberg Forschungsinstituts Frankfurt haben 47 Millionen Jahre alte Skelette fossiler Echsen aus der Grube Messel untersucht und festgestellt, dass sich die ursprüng-lichen Zusammenhänge der Skelettelemente während der Fossilisation nur wenig verändert haben. Die Studie ist kürzlich im Fachjournal „Palaeobiodiversity and Palaeoenvironments“ online erschienen. Weiter lesen …

Kinderarmut: Unter Dreijährige besonders stark betroffen

Die Kinderarmut in Deutschland entwickelt sich zwar insgesamt rückläufig, doch innerhalb der Bundesländer, Landkreise und Städte klaffen die Armutsquoten weit auseinander. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung hervor, die erstmals die Armutsquoten für die Altersgruppe der unter Dreijährigen für alle 412 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland veröffentlicht hat. Die Studie zeigt auch, dass die unter Dreijährigen das höchste Armutsrisiko aller Kinder tragen. Weiter lesen …

Julius-Bär-Chefökonom Janwillem Acket: "Stampft den Rettungsfonds ein und stärkt lieber den IWF"

Janwillem Acket, Chefökonom des Bankhauses Julius Bär, schlägt vor, Euroland über den Internationalen Währungsfonds (IWF) zu sanieren. "Er hat das in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern erfolgreich gemacht und sollte bei der Kreditvergabe an die Problemstaaten die Regie übernehmen, verbunden mit entsprechenden Auflagen", forderte Acket im Interview mit dem Anlegermagazin 'Börse Online' (Ausgabe 06/2012, EVT 2. Februar). Den Euro-Rettungsfonds mit einer Banklizenz auszustatten, damit dieser sich bei der EZB refinanzieren kann, lehnt der Volkswirt ab. "Stampft den Rettungsfonds ein und stärkt lieber den IWF." Weiter lesen …

Erbinformation auf Wanderschaft von Pflanze zu Pflanze

Pflanzen, die im gleichen Verbreitungsgebiet wachsen, zeigen manchmal erstaunlich hohe Gemeinsamkeiten in der DNA ihrer grünen Chloroplasten, obwohl sie ganz unterschiedlichen Arten angehören. Dieses Phänomen erklärten Forscher sich bisher damit, dass vermutlich hin und wieder Kreuzungen zwischen verschiedenen Spezies auftreten und die Nachkommen neue Kombinationen von Chloroplasten- und Kerngenom tragen. „Chloroplastenfang“ oder „chloroplast capture“ tauften sie das Modell. Wissenschaftler um Ralph Bock vom Potsdamer Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie haben herausgefunden, dass Pflanzen auch an Kontaktflächen Chloroplasten oder deren Genome austauschen können. Weiter lesen …

Alle Brustimplantate bergen Risiko

Silikonimplantate in der Brust stellen immer ein bestimmtes Gesundheitsrisiko dar - auch solche, die nicht von der Skandalfirma PIP und deren Abnehmer stammen. "Ideal wäre zwar, dass Brustimplantate nach dem Einsetzen 20 Jahre im Körper verbleiben können. Das ist jedoch meist nicht der Fall. Silikonimplantate sind keine One-Time-Surgery und Probleme eher Regel als Ausnahme. Patienten müssen mit einem Austausch nach 15 Jahren rechnen", sagt Peter M. Vogt, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft der plastischen, rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie DGPRÄC, im pressetext-Interview. Weiter lesen …

"Prism" analysiert Kundenverhalten per Videoüberwachung

Das Start-up Prism Skylabs hat ein System entwickelt, das Geschäftsinhabern helfen soll, das Verhalten ihrer Kunden besser zu studieren. Dazu greift die Software auf bereits vorhandene Videoüberwachungs-Installationen zurück und verfolgt die Besucher auf Schritt und Tritt. Die Erfassung und Auswertung zahlreicher Parameter soll schließlich dabei helfen, den Laden besser auf seine Besucher einzustellen. Experte Oskar Villani, Geschäftsführer des Marktforschungsunternehmens SDI-Research, sieht in diesem Ansatz Potenzial, warnt im pressetext-Interview aber auch vor Zukunftsentwicklungen im Stile von "Minority Report". Weiter lesen …

Hacker knacken RFID-Kreditkarten

Hackerin Kristin Paget hat bei einer aufsehenerregenden Vorführung am vergangenen Wochenende in Washington bewiesen, wie einfach die Daten von US-Kreditkarten mit RFID-Chip zum kontaktlosen Bezahlen ausgelesen und missbraucht werden können. Die Hackerin konnte vor dem erstaunten Publikum 15 Dollar von der Kreditkarte eines Freiwilligen abbuchen und auf ihr Konto transferieren, wie Forbes berichtet. "Ich bin verwundert, dass keine sichere Authentifizierung des Lesegerätes erforderlich ist. Auch mit anderen Maßnahmen könnte der Aufwand zum Auslesen der Daten deutlich erhöht werden", sagt Enso-Detego-CTO Matthias Weitlaner gegenüber pressetext. Weiter lesen …

Deutschland friert zu - Gefahr und Chance für entlaufene Hunde

Täglich kommen in Deutschland Hunde abhanden. In Prä-Internetzeiten musste sich der verzweifelte Hundehalter darauf beschränken, Tierärzte und Tierheime im Suchgebiet telefonisch zu informieren und Suchplakate aufzuhängen. Heute wird in Sekundenschnelle ein großes Internetnetzwerk in die Suche eingebunden. Dennoch bleiben manche Hunde oft über einen langen Zeitraum unauffindbar. Starke Kälteeinbrüche wie der, den Deutschland in dieser Woche erwartet, können verirrte Hunde das Leben kosten – oder es retten. Weiter lesen …

Harmonisierter Verbraucherpreisindex Januar 2012: voraussichtlich + 2,3 % gegenüber Januar 2011

Der Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) in Deutschland wird sich im Januar 2012 voraussichtlich um 2,3 % gegenüber Januar 2011 erhöhen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, wird der Harmonisierte Verbraucherpreisindex gegenüber Dezember 2011 saisonbedingt voraussichtlich um 0,5 % sinken. Weiter lesen …

Rudi Assauer im stern: "Ich habe Alzheimer" - "Ich kämpfe. Weiß nur nicht gegen wen"

"Ich habe Alzheimer." Das bestätigt der frühere Fußballmanager Rudi Assauer im neuen stern. Das Hamburger Magazin zitiert in der Titelgeschichte seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe aus einem langen Gespräch mit Rudi Assauer im Januar sowie exklusiv aus der (Auto-) Biographie, die er mit dem Münchener Journalisten Patrick Strasser verfasst hat und die in diesen Tagen im Münchener Riva-Verlag erscheint. Weiter lesen …

Pogrebnyak bestreitet nach Fulham-Wechsel angebliche Interview-Aussagen

Der russische Stürmer Pavel Pogrebnyak hat nach seinem Wechsel zum FC Fulham angebliche beleidigende Interview-Aussagen über seinen ehemaligen Verein VfB Stuttgart dementiert. "Manch reißerische Zitate, die heute durch die Medien geisterten, sind schlicht nicht wahr. Das ist nicht mein Stil. Ich war sehr gerne in Stuttgart", hieß es auf der Internetseite des VfB Stuttgart. Auch Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic meinte: "Pavel hat sich bis zuletzt korrekt verhalten". Weiter lesen …

Zeitung: IBM Deutschland geht auf Schrumpfkurs

Dem IT-Konzern IBM steht in Deutschland einem Medienbericht zufolge ein massiver Umbruch bevor. Nach Informationen des "Handelsblatts" wolle der US-amerikanische IT-Konzern Projekte künftig stärker extern ausschreiben. Freelancer sollten Aufgaben übernehmen, die bislang von festangestellten IBM-Mitarbeitern erledigt wurden. In Deutschland wolle das Unternehmen deshalb mittelfristig eine hohe vierstellige Zahl der derzeit rund 20.000 Stellen abbauen. Weiter lesen …

Wahltrend: Liberale haben in den Augen der Bürger null Kompetenz

Die Union liegt in der Sympathie der Wähler weiter mit großem Vorsprung vorn. Im stern-RTL-Wahltrend kommt sie wie in der Vorwoche auf 36 Prozent. Dies sind 9 Punkte mehr als die SPD, die erneut 27 Prozent erreicht. Die Grünen verharren bei 15 Prozent, die FDP bleibt zum dritten Mal in Folge bei ihrem Tief von 3 Prozent. Die Linke kann sich um einen Punkt auf 8 Prozent verbessern. Für die Piraten wollen weiter 7 Prozent der Wähler stimmen. Auf "sonstige Parteien" entfallen 4 Prozent (-1). Weiter lesen …

US-Republikaner: Romney siegt bei Vorwahlen in Florida

Der frühere Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, hat die Vorwahlen der US-Republikaner im Bundesstaat Florida deutlich für sich entschieden. Nach Auszählung fast aller Stimmen erreichte Romney 46 Prozent. Der ehemalige Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, landete mit 32 Prozent auf Platz zwei. Der frühere Senator von Pennsylvania, Rick Santorum, kommt mit nur 13 Prozent auf Platz drei, gefolgt vom texanischen Kongressabgeordneten Ron Paul mit sieben Prozent. Damit ist das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur weiter offen. Weiter lesen …

RTL schließt Liefervertrag mit Disney

Der Fernsehkonzern RTL hat einen Liefervertrag mit Disney abgeschlossen. Die Kölner Sendergruppe hat von Disney ein lukratives Film- und Fernsehpaket gekauft. Der Liefervertrag läuft nach Angaben von Disney ab 2012 über drei Jahre. "Die Investition stärkt besonders den Filmbereich der Sender unserer Mediengruppe. Wir sind stolz, die kommenden Disney-Blockbuster im deutschen Free-TV zu präsentieren", sagte RTL-Chef-Programmeinkäufer Jörg Graf dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Schavan hält neues Zwischenlager in Jülich für möglich

Im Streit um den Verbleib des Atommülls im Forschungszentrum Jülich hat Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) der rot-grünen NRW-Landesregierung Entgegenkommen signalisiert. "Wenn die Experten sagen, dass die Sicherheitsstandards auch in Jülich über 2013 hinaus eingehalten werden, dann wird selbstverständlich auch diese Bewertung in unsere gemeinsamen Überlegungen eingehen", sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

USA auch 2012 mit Billionen-Defizit

Die USA werden auch im Jahr 2012 ein Haushaltsdefizit von mehr als einer Billion US-Dollar einfahren. Wie das parteiübergreifende Haushaltsbüro des US-Kongresses mitteilte, werde das Defizit im seit Oktober laufenden Haushaltsjahr 2012 voraussichtlich bei 1,1 Billionen US-Dollar liegen. Die Staatsschulden der USA werden somit zum vierten Mal in Folge um mehr als eine Billion US-Dollar zunehmen. Weiter lesen …

Integrationsgipfel beschließt "Nationalen Aktionsplan"

Auf dem fünften Integrationsgipfel in Berlin, der am Dienstagmittag im Bundeskanzleramt begonnen hatte, ist ein "Nationaler Aktionsplan" beschlossen worden. Das teilte die Bundesregierung in Berlin mit. "Der Nationale Aktionsplan Integration vergrößert die Chancen jedes einzelnen Migranten auf gleiche Teilhabe. Zugleich werden der Zusammenhalt und das Miteinander gestärkt - davon profitieren alle Menschen in unserem Land", so die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer (CDU). Weiter lesen …

CDU-Länder lehnen Steuersenkungen ab

Innerhalb der unionsregierten Bundesländer wächst der Widerstand gegen die Steuerentlastungspläne der schwarz-gelben Bundesregierung. "Die Einnahmen- und die Ausgabenseite muss stimmen", sagte die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) dem "Handelsblatt". "Deshalb brauchen wir Sparanstrengungen, aber auch Steuereinnahmen, sei es durch die gute Konjunktur, sei es durch die Anhebung von Landessteuern." Sie bezeichnete es als "Fehler der rot-grünen Regierung unter Gerhard Schröder", dass der Spitzensteuersatz von 53 Prozent auf 42 Prozent gesenkt wurde. "Ich hätte kein Problem damit, wenn genau diese Entscheidung revidiert würde." Weiter lesen …

Indien vergibt Kampfjet-Auftrag nicht an EADS

Die indische Regierung hat den derzeit weltweit größten Rüstungsauftrag für 126 Kampfjets nicht an den europäischen Luftfahrtkonzern EADS vergeben. Der Auftrag in Höhe von geschätzt 7,6 Milliarden Euro wurde stattdessen dem französischen Flugzeugkonzern Dassault Aviation SA erteilt, das sich mit dem Modell Rafale gegen den Eurofighter von EADS durchsetzte. Das Angebot der Franzosen soll günstiger gewesen sein, hieß es in indischen Medienberichten zur Begründung. Weiter lesen …

China-Reise: Bundeskanzlerin Merkel will für die Freiheit eintreten

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei ihrem Besuch in China über den Umgang mit Dissidenten und dem Freiheitsstreben der Menschen sprechen. "Je mehr Menschen Bildung erlangen, je mehr Menschen genug zu essen haben und sich entwickeln können, desto stärker und drängender wird diese Frage auf die Tagesordnung kommen", sagte sie der Tageszeitung "Die Welt" vor ihrer Reise, zu der sie am heutigen Mittwoch aufbricht. Weiter lesen …

Abu verstärkt Eintracht

Eintracht Frankfurt brachte den Wechsel des 20 Jahre alten Mittelfeldspielers Mohammad Abu vom englischen Erstligaclub Manchester City im Rahmen einer Kooperation mit Eintracht Frankfurt am heutigen Dienstag in trockene Tücher. Abu kommt auf Leihbasis bis zum Sommer zur Eintracht. Weiter lesen …

Mehrere Mitarbeiter einer Hilfsorganisation im Jemen entführt

Im Jemen sind mehrere Mitarbeiter einer Hilfsorganisation entführt worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Saba am Dienstag berichtet, handelt es sich dabei um vier ausländische und zwei jemenitische Helfer. Unter den Ausländern soll sich den Angaben zufolge auch ein Deutscher befinden, die restlichen Entführten stammen aus Kolumbien, dem Irak und dem Palästinensergebiet. Mit der Entführung soll die Freilassung von mehreren Häftlingen erzwungen werden. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Armut in Griechenland

Im Jahr 2010 hätten sie noch Hilfsgüter nach Uganda geschickt, sagte kürzlich der Chef einer Hilfsorganisation in Athen. Jetzt werden die Hilfsgüter dringend im eigenen Land gebraucht, in Griechenland. Mit der Tatsache, dass nun Lebensmittelcoupons an Schüler verteilt werden, erreicht die Krise eine neue Dimension. Griechenland ist nicht nur finanziell am Ende, sondern auch sozial bankrott. Weiter lesen …

Schwäbische Zeitung: Rückzug aus China

Vom Reich der Mitte nach Ravensburg: Viele Spielzeughersteller machen es wie Ravensburger. Sie kehren China den Rücken und verlagern Teile ihrer Produktion nach Europa. Das hat triftige Gründe - und lässt sich nicht allein darauf schieben, dass die Löhne der chinesischen Arbeiter steigen. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Muntere Plan-Wirtschaft

Den Integrationsgipfeln im Bundeskanzleramt haften zwei Makel an. Erstens stehen sie immer unter dem Verdacht, dass sie nicht mehr zu bieten haben außer schwammigen Absichtsbekundungen. Und zweitens bestätigen die Gipfel diese Annahme meist auch noch. Ein Plan nach dem anderen wurde in den vergangenen vier Jahren verkündet und als neuer, großer Wurf verkauft. Nach dem "Nationalen Integrationsplan" folgte ein Aktionsprogramm, um den Integrationsplan noch einmal zu präzisieren. Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet