Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. März 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Vogelsberger Müllrebellen: Auskunft über mögliche zukünftige Müll-Geschäfte der AEGV mit Veolia verlangt

Es sei den Müllrebellen zu Ohren gekommen, dass die Abfall-Entsorgungsgesellschaft Vogelsbergkreis mbH (AEGV) beabsichtige, mit Veolia nun nach ihrem Ausscheiden aus der AEGV einen mehrjährigen Vertrag abzuschließen, der diesem Konzern die Deponierung von Müll der Deponieklasse 2 auf der Bastwalddeponie ermögliche. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Weiter lesen …

Telekom: Tarif-Verhandlungen von Warnstreiks begleitet

Von bundesweiten Warnstreiks ist am Dienstag die vierte Runde der Tarifverhandlungen bei der Deutschen Telekom begleitet worden. Nach Angaben der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) hatten sich rund 6.000 Telekom-Beschäftigte an den Arbeitsniederlegungen beteiligt. Schwerpunkte waren dabei in Südostdeutschland, in Norddeutschland sowie in Berlin-Brandenburg. Weitere Warnstreiks gab es in Niedersachsen, Bremen und Hessen. Weiter lesen …

Gröhe: Opposition betreibt Wahlkampf an der Zapfsäule

Zum heutigen "Benzin-Gipfel" erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Hermann Gröhe: "Das heutige Gespräch war ein wichtiger Schritt, um das Vertrauen der Verbraucher in den Biokraftstoff E10 zu stärken. Es ist gut, dass Politik, Automobilindustrie und Kraftstoffbranche gemeinsam ihrer Verantwortung gerecht werden wollen und sich klar zur Einführung des Biosprits bekannt haben. Die verabredete Informationsoffensive muss nun sofort umgesetzt werden. Die Verbraucher müssen an jeder Tankstelle schnell erfahren können, ob ihr Auto E10-tauglich ist oder nicht." Weiter lesen …

Bahnstreik: Einkäufer sind gewappnet

Die deutschen Einkäufer sind auf den drohenden Streik im Güterverkehr vorbereitet. Sie haben ihre Lehren aus den Arbeitskämpfen der Jahre 2007/2008 gezogen. Lackmustest waren im vergangenen Jahr auch die Flugausfälle infolge des Ascheregens über Island. Viele Unternehmen sind seitdem verstärkt mit Maßnahmen in Sachen Risikomanagement befasst. Weiter lesen …

Arnold Schwarzenegger plant Neuauflagen all seiner alten Filme

Arnold Schwarzenegger, bis vor kurzem Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien, plant nach dem Ende seiner Amtszeit die Neuauflagen sämtlicher Filme, in denen er eine Hauptrolle hatte. Es gebe bereits mehr als 15 Drehbücher, unter anderem für `The Terminator`, `Predator` und `The Running Man`, so Schwarzenegger. Allerdings arbeite er zur Zeit an einem anderen Projekt. Weiter lesen …

Australien: Flugbegleiter stopfte Kleinkind in Gepäckstaufach

Ein Flugbegleiter einer australischen Fluggesellschaft ist gefeuert worden, nachdem er ein 17 Monate altes Kind in ein Gepäckstaufach gestopft hatte. Der kleine Junge war zusammen mit seinen Eltern auf dem Rückflug von Fidschi nach Sydney und saß einen Meter entfernt von ihnen. Als sein Vater mit ihm "Ich sehe was, was du nicht siehst" spielte, packte der Flugbegleiter den Jungen und verstaute ihn in einem oberhalb der Köpfe befindlichen Staufach. "Ich war völlig verstört", sagte die Mutter in Nachhinein. Weiter lesen …

BDI lehnt einseitige Erhöhung der EU-Klimaziele ab

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die einseitige Erhöhung der Klimaziele in der EU klar abgelehnt. Das sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf zur neuen "Roadmap for moving to a low carbon economy in 2050" der EU-Kommission am Dienstag in Berlin. "Wir sind für schärfere Ziele, sobald die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer mitziehen", so Schnappauf. Weiter lesen …

"Benzin-Gipfel": Regierung setzt weiter auf Biokraftstoff E10

Die Bundesregierung hält trotz des Chaos bei der Einführung am neuen Kraftstoff E10 fest, allerdings werde man die Informationen für die Verbraucher deutlich verbessern. Das erklärten Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) und Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) am Dienstag nach dem sogenannten "Benzin-Gipfel" in Berlin. Man habe sich dabei auf eine "gemeinsame Position" und "gemeinsame Maßnahmen" geeinigt. Aus Gründen des Umweltschutzes, Klimaschutzes und der Energieversorgungssicherheit werde an der Einführung von E10 festgehalten, so Röttgen. Weiter lesen …

Brasilien: Bis zu einem Jahr Haft für Urinieren in der Öffentlichkeit

Das brasilianische Recht sieht gemäß Artikel 233 des Strafgesetzbuches eine drei- bis zwölfmonatige Haft Strafe für "unzüchtige Handlungen" in der Öffentlichkeit vor, wozu auch das Pinkeln an öffentlich zugänglichen Orten zählt. Die städtische Regierung von Rio de Janeiro hat eine Null-Toleranz-Politik bezüglich des Urinierens in der Öffentlichkeit während des Karnevals erklärt. Medienberichten zufolge wurden während des Straßenfestes bisher 360 Personen verhaftet, die dabei erwischt worden sind, wie sie sich verbotenerweise erleichterten. Weiter lesen …

Bayerns Sozialministerin: Muslimische Mitbürger sollen christlich geprägte deutsche Werte- und Rechtsordnung anerkennen

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) hat die muslimischen Mitbürger in Deutschland aufgefordert, sich auf die vom Christentum geprägte deutsche Werte- und Rechtsordnung einzulassen. In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe) sagte Haderthauer: "Unsere muslimischen Mitbürger haben sich bewusst für ein Leben in Deutschland entschieden. Das ist eine Entscheidung für unsere Rechts- und Gesellschaftsordnung, für unsere Werte, die von Christentum und Aufklärung geprägt sind, für unser Prinzip des Aufstiegs durch Bildung und Leistung, für Gleichberechtigung, Toleranz und Solidarität durch ein starkes soziales Netz." Weiter lesen …

NABU: Verbraucher zweifeln an Klimabilanz, das bleibt Achillesferse von E10

"Es spricht Bände, dass beim "Benzingipfel" keine Umweltverbände beteiligt wurden", kritisiert NABU-Präsident Olaf Tschimpke. "So ignoriert die Bundesregierung einmal mehr, dass die zweifelhafte Umweltbilanz für viele Verbraucher neben der Motorenverträglichkeit die Achillesferse des E10-Bezins ist." Vielen Autofahrern sei durchaus klar, dass der angebliche "Bio-Sprit" in Konkurrenz zum Anbau von Lebensmitteln steht und dafür Wald-, Weide- oder Moorflächen in intensives Ackerland umgewandelt werden, sowie der Einsatz von Dünger und Pestiziden erhöht wird. "Die fragwürdige Klimawirkung von E10 ist ein wesentlicher Grund für die Skepsis der Verbraucher, aber die Bundesregierung ist offensichtlich nicht bereit, sich dem Problem zu stellen", kritisiert Tschimpke. Weiter lesen …

33 Kinder könnten mit einer E10-Tankfüllung ernährt werden

Auf dem E10-Gipfel in Berlin wird heute über die Zukunft des „Bio-Sprits“ diskutiert. Laut aktuellen Studien hat E10 jedoch kaum Chancen, den Klimawandel zu stoppen. Schlimmer: E10 kann sich sogar negativ auf die Versorgung der Weltbevölkerung mit Getreide auswirken, sagt die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. Mit dem Umstieg auf eine vegane Ernährung hingegen würde für das Klima weit mehr erreicht werden, als wenn alle Autofahrer in Deutschland konsequent auf E10 umsteigen würden. Und zusätzlich würde der Welthungerproblematik entgegengewirkt werden, so PETA. Weiter lesen …

Google unterstützt digitales Archiv der Mandela Foundation

Der US-Internetriese Google unterstützt das von der Nelson Mandela Foundation betreute Nelson Mandela Centre of Memory mit 1,25 Millionen US-Dollar (umgerechnet knapp 900.000 Euro). Das teilte der Suchmaschinenbieter am Dienstag mit. Die Spende soll demnach dazu beitragen, das Online-Archiv über Mandela zu erweitern und es zukünftig einem weltweiten Publikum, Gelehrten und Forschern zugänglich zu machen. Weiter lesen …

Bundestag durch Stromausfall lahmgelegt

Der Bundestag in Berlin ist am Dienstag durch einen Stromausfall lahmgelegt worden. Wie eine Sprecherin mitteilte, waren sowohl der Reichstag als auch alle Verwaltungsneubauten des Parlaments im Regierungsviertel betroffen. Ursache des Stromausfalls ist offenbar ein Kabelschaden, der bei Bauarbeiten in der Voßstraße in Berlin-Mitte entstand. Weiter lesen …

Banken trödeln wieder bei Steuerbescheinigungen

Das Chaos um zu spät verschickte Jahressteuerbescheinigungen könnte sich nach Recherchen des Tagesspiegels (Dienstagausgabe) in diesem Jahr wiederholen. Obwohl sie bis Ende Mai ihre Einkommensteuererklärungen abgeben müssen, warten noch immer Tausende Anleger auf die Aufstellungen der Banken, die zeigen, was Anleger mit ihren Finanzgeschäften verdient oder verloren haben. Weiter lesen …

Karneval: Kein Schmerzensgeld nach Schokoladen-Treffer

Wer sich einen Rosenmontagszug ansieht, muss damit rechnen, von Bonbons oder Schokolade getroffen zu werden, die in Richtung Publikum geworfen werden. Der D.A.S. zufolge betonte das Amtsgericht Köln, dass so etwas zum Karneval dazu gehöre – wegen einer Verletzung könne kein Schmerzensgeld gefordert werden (Az. 123 C 254/10). Weiter lesen …

Die spanische Solarindustrie nichts weiter als eine Blase

In diesem Monat hat der spanische Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero erstmals eingeräumt, dass die spanische Solarindustrie nichts weiter als eine Blase sein könnte, was einer anderen Blase ähnelt, die wir kürzlich erlebt haben. Beide beruhen auf gut gemeinten, aber fehlgeleiteten Anstrengungen des Staates, eine Wirtschaft nach politischem Gusto zu erschaffen. Weiter lesen …

EKD: "Vor Gott brauchen wir keine Ausreden"

Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, erklärt zum Beginn der Passionszeit und zum Start der Aktion "7 Wochen Ohne": "Mit dem Aschermittwoch beginnt die Passionszeit. Die Christenheit erinnert sich in den folgenden Wochen an den Weg Jesu zu Kreuz und Auferstehung. Seit den frühen Tagen der Kirche wird diese Zeit von Aschermittwoch bis Ostern als Fastenzeit begangen. Fasten heißt Reduktion, heißt Verzicht und dadurch Besinnung auf das Wesentliche. Viele Menschen nehmen sich in den kommenden Wochen vor, ganz bewusst auf etwas zu verzichten." Weiter lesen …

Untersuchung: Versteckter Alkohol in einigen Lebensmitteln

Einige Lebensmittel enthalten beachtliche Mengen Alkohol, obwohl sie kaum oder nur unzureichend gekennzeichnet sind. Dies ergab eine Untersuchung der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (Ages), die mehrere Produkte auf ihren Alkoholgehalt testete. Überprüft wurden vor allem Süßigkeiten und Backwaren, wobei besonders letztere vergleichsweise hohe Mengen an Alkohol enthielten. Weiter lesen …

Doris Fitschen fordert mehr Frauen im Fußball-Management

Die Managerin der Frauennationalmannschaft, Doris Fitschen, spricht sich für einen höheren Frauenanteil im Management des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aus. "Im DFB-Präsidium und im -Vorstand, insgesamt etwa 40 Mitglieder, gibt es bisher nur eine Frau", kritisierte Fitschen im Interview mit ZEIT ONLINE am internationalen Frauentag. "Ich würde es begrüßen, wenn es in den Führungspositionen des DFB mehr Frauen gäbe. Im Betreuerteam der Frauen- Nationalmannschaft haben wir keine Männerquote, aber dennoch sind relativ viele Männer dabei", sagte Fitschen. Weiter lesen …

Libyen: NATO startet 24-Stunden-Überwachung mit Awacs-Flugzeugen

Die NATO will den Luftraum Libyens rund um die Uhr mit Awacs-Flugzeugen überwachen. Das gab der US-Botschafter bei der NATO, Ivo Daalder, am Montag bekannt. Die NATO reagiert damit auf andauernde Berichte darüber, dass der Diktator Muammar al-Gaddafi Kampflugzeuge und -hubschrauber gegen das eigene protestierende Volk einsetzt. "Wir werden die Lage bald besser einschätzen können und wissen was wirklich in diesem Teil der Welt geschieht", so Daalder. Weiter lesen …

Neue OZ: Wie eine Afrika-Republik

Die Griechen sind wieder empört. Lernen sie denn nicht dazu? Statt den Überbringer der schlechten Nachricht wie einst in der Antike köpfen zu wollen, sollte Athen die Warnung der Finanzmärkte bitterernst nehmen und endlich ein nachhaltiges Sanierungskonzept umsetzen. Weiter lesen …

Obama verkündet Wiederaufnahme von Militärprozessen in Guantánamo

Im US-Gefangenenlager Guantánamo Bay auf Kuba sollen wieder Militärprozesse stattfinden. Wie US-Präsident Barack Obama am Montag mitteilte, habe er das Verteidigungsministerium angewiesen, wieder Anklagen zuzulassen. Zudem soll es neue Richtlinien für Gefangene geben, die nicht angeklagt oder verurteilt sind, aber als zu gefährlich gelten, um frei gelassen zu werden. Weiter lesen …

BERLINER MORGENPOST: Genug Gedenken: Endlich Handeln

Es gibt Menschen, die feiern den Welttoilettentag. Anderen ist das Tanzen, das Knuddeln oder auch die Zahl Pi einen Gedenktag wert. Es gibt einen Welttag der Poesie, der Hauswirtschaft, des Datenschutzes, ja sogar der veganen Ernährung. Auch so ziemlich jede Krankheit und jedes menschliche Organ kann einen eigenen Tag für sich verbuchen: der Kopfschmerz, die Tuberkulose, die Leber, die Niere. Und heute: Heute sind die Frauen dran. Weiter lesen …

Network for Animals macht auf der ITB Berlin brutalen philippinischen Hundefleischhandel publik

Während des Eröffnungstages der Fachmesse ITB Berlin wird das Network For Animals (NFA) auf der Messe Berlin eine Demonstration veranstalten, um das Thema Hundefleischhandel zu thematisieren. Demonstranten und ein "Opfer des Hundefleischhandels" hoffen, dass sie durch Plakate mit der Aufschrift "SAGEN SIE NEIN ZUM TOURISMUS AUF DEN PHILIPPINEN, BIS SIE DEN HUNDEFLEISCHHANDEL STOPPEN", die philippinische Regierung davon überzeugen können, ihre Anti-Hundefleischhandelsgesetze durchzusetzen. Weiter lesen …

Neue OZ: Ein Tag mit großer Entwicklung

Als die sozialistische Politikerin Clara Zetkin vor gut 100 Jahren die Einführung eines internationalen Frauentages forderte, lebte sie in einer anderen Welt als wir heute. Sozialismus und Kommunismus, die damaligen Antriebsmotoren für viele Frauenrechtlerinnen, sind heute keine ungelebten, sondern in den meisten Gesellschaften abgehakte Utopien. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: FC Bayern ohne Plan

Die sportliche Misere des FC Bayern München kostet Louis van Gaal seinen Job als Trainer an der Säbener Straße - nicht schon heute, aber zum Saisonende. Was auch immer sich hinter der Formulierung "unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Klubs" verbergen mag, sie gingen jedenfalls so weit auseinander, dass der bis zum 30. Juni 2012 gültige Vertrag schon ein Jahr vorher aufgelöst werden muss. Weiter lesen …

Neue OZ: Der Marktwert des Orang-Utans fällt

Gerade erst erschütterte die Nachricht den Kunstmarkt: Der Affe Buschi malt nicht mehr, trotz voller Auftragsbücher im Osnabrücker Zoo. Zumindest das Rätselraten um die Gründe hat ein Ende. Offenbar hat der Orang-Utan im Fachblatt "Psychological Science" geblättert. Und das weist nach: Selbst ein Laienpublikum kann Affenkunst vom Expressionismus unterscheiden. Schlimm für den Affen, gut für die Kunst? Weiter lesen …

Neue OZ: Keine Ausreden mehr

Die SPD hat den Hamburger Senat zurückerobert. Vieles deutet darauf hin, dass es eine sehr erfolgreiche Amtszeit für Bürgermeister Olaf Scholz werden könnte. Erstens: Das Votum der gestrigen Sitzung zeigt, dass die Abgeordneten der Regierungspartei geschlossen hinter ihrem Spitzenmann stehen. Scholz muss sich dank einer absoluten SPD-Mehrheit auf keine Kompromisse einlassen, an denen Schwarz-Grün zuletzt zerbrochen ist. Weiter lesen …

Neue OZ: Humbug-Propaganda

Das möge Verteidigungsminister Thomas de Maizière verhüten: Die CSU verlangt eine Guttenberg'sche Bundeswehrreform "ohne Abstriche". Die FDP klammert sich an die 8,3 Milliarden Euro, ohne die de Maizières Vorgänger Karl-Theodor zu Guttenberg die Bundeswehr bis 2015 neu zu erfinden versprach. Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fimmel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind