Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. Juni 2007 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2007

Wolfgang Methling: Konzernwillkür stoppen

Zum bevorstehenden 3. und voraussichtlichen letzten Energiegipfel erklärt Wolfgang Methling, Mitglied des Parteivorstandes: Das ursprüngliche Ziel des Gipfels, ein nationales Energieprogramm aufzustellen, ist in weite Ferne gerückt. Ernstzunehmende Ergebnisse werden selbst von den Beteiligten des Gipfeltreffens nicht mehr erwartet. Weiter lesen …

Mindestlohn - de Maiziere befremdet über Müntefering

Kanzleramtsminister Thomas de Maiziere (CDU) hat sich überrascht über die scharfe Kritik von Vizekanzler Franz Müntefering (SPD) am Mindestlohn-Kompromiss der großen Koalition gezeigt. "Nach allem, was wir vorher besprochen hatten, konnte er so enttäuscht eigentlich nicht sein", sagte de Maiziere dem Tagesspiegel (Sonntagausgabe). Weiter lesen …

BGH erhöht Chancen für Gläubiger verjährt geglaubter Forderungen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit einem kürzlich veröffentlichten Urteil eine wichtige Frage des Verjährungsrechts geklärt, die durch die Verkürzung einiger Verjährungsfristen im Rahmen der Schuldrechtsreform entstanden war. Dem BGH zufolge wird die so genannte „regelmäßige Verjährungsfrist“ nur dann ab dem 01.01.2002 berechnet, wenn der Gläubiger zu diesem Zeitpunkt auch Kenntnis von seinem Anspruch hatte (Urteil vom 23.1.2007, XI ZR 44/06). Weiter lesen …

Selbstlose Primaten

"Affen sind egoistisch", so lauteten die Ergebnisse von Versuchsanordnungen der vergangenen Jahre. Die entsprechenden Veröffentlichungen in Science und Nature im Jahr 2006 stützten die Annahme, dass altruistisches Verhalten nur dem Menschen zu Eigen ist. Die Max-Planck-Forscher vom Institut für evolutionäre Anthropologie haben diesen Trugschluss jetzt widerlegt und räumen mit dem altruistischen Alleinanspruch des Menschen auf. Weiter lesen …

Mit Hologrammen Daten stapeln

"MICROHOLAS"-Forscher der TU Berlin erreichen sensationelle Speicherkapazitäten. Während erste Geräte mit BluRay oder HD-DVD-Technologie mit einer Speicherkapazität von bis zu 50 Gigabyte nun die Läden erreichen, wird an der TU Berlin bereits die nächste Generation optischer Datenspeicher entwickelt. Weiter lesen …

Risiko für Abbruch der Atlantischen Ozeanzirkulation

Der Abbruch eines wichtigen Teils der Atlantischen Ozeanzirkulation könnte bereits in diesem Jahrhundert unwiderruflich eingeleitet werden. Dies ergab eine Umfrage unter führenden Klimawissenschaftlern im Bereich Atlantischer Ozeandynamik, die von Forschern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) zusammen mit der Carnegie Mellon Universität in Pittsburgh, USA, durchgeführt wurde. Weiter lesen …

Opposition kritisiert die Haushaltspläne der Bundesregierung: "Große Koalition verschwendet Milliarden Steuer-Mehreinnahmen"

Oppositionspolitiker von Grünen und FDP werfen der großen Koalition vor, trotz boomender Konjunktur auf Jahre hinaus weiter Milliardenschulden zu machen. Der Vorsitzende des Haushaltsausschusses im Bundestag, Otto Fricke (FDP), sprach von "Verschwendung" der Milliarden-Steuermehreinnahmen, die die boomende Konjunktur dem Bund in die Kassen spült. Weiter lesen …

Helmut Digel fordert Verzicht auf olympische Jugendspiele: "Olympischer Sport gefährdet sich selbst

Helmut Digel, Vizepräsident des Leichtathletik-Weltverbandes, hat den Verzicht auf olympische Jugendspiele gefordert. Die geplante Einführung durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) sei "fatal, weil sie einen Selbstgefährdungsprozess des olympischen Sports begünstigt", schrieb Digel in einem Beitrag für den "Tagesspiegel am Sonntag". Weiter lesen …

Experten bestätigen signifikanten Einfluss des Stillens auf das Köpergewicht von Mutter und Kind

In Deutschland sind nach Regierungsangaben rund 37 Millionen Erwachsene sowie zwei Millionen Kinder und Jugendliche übergewichtig oder sogar fettleibig. In den letzen zwei Jahrzehnten hat sich die Häufigkeit von Übergewicht im Kindesalter mehr als verdoppelt - Tendenz steigend. Übergewicht avanciert damit zur häufigsten chronischen Gesundheitsstörung bei Kindern. Weiter lesen …

Interview mit „Psychocoach“ Andreas Winter

Viele chronische Schmerzen, Allergien, Schlaflosigkeit, Nägelkauen und andere Leiden können nicht durch Medikamente, sondern allein durch Informationen geheilt werden, erklärt der Diplom-Pädagoge und Tiefenpsychologe Andreas Winter in seinem neuen Buch. Der Autor des Ratgebers „Heilen ohne Medikamente. Wie chronische Krankheiten ganz einfach wieder verschwinden!“ im Gespräch: Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Polen

Bei allem gebotenen Respekt vor demokratisch frei gewählten Staatsführern: Das Gebaren der Kaczynski-Zwillinge trägt zunehmend die unwürdigen Züge einer Hintertreppennummer. Doch die beiden Krawallbrüder pflegen offenbar genau die Denkungsart, der sie in ihren öffentlichen Reden Ausdruck geben. Weiter lesen …

Stuttgarter Nachrichten: EnBW

Welche nationalen Interessen Frankreich mit der EdF verfolgen könnte, liegt auf der Hand - schließlich hat sie viel zu viele Atomkraftwerke. Da wäre es praktisch, die EnBW zu einem Vertriebskanal für französischen Atomstrom umzufunktionieren. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Besetzung der Bielefelder Paul-Gerhardt-Kirche

Nach 14 Wochen ist die Besetzung der Bielefelder Paul-Gerhardt-Kirche beendet. Zum Schluss ging es wohl vor allem darum, dass Besetzer und Gemeindevertreter keinen Gesichtsverlust erleiden mussten. Das ist durch den unter der Moderation von Alt-Präses Hans-Martin Linnemann ausgehandelten Kompromiss gelungen. Der Weg für den Umbau der Kirche in eine Synagoge ist frei. Weiter lesen …

EU-Währungskommissar Almunia: Nächster IWF-Chef soll wieder ein Europäer sein!

"Ich favorisiere einen europäischen Kandidaten", sagte am Freitag EU-Währungskommissar Joaquín Almunia gegenüber der ZEIT. Beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington ist es eine Jahrzehnte alte Tradition, dass der Chef des IWF aus den Reihen der Europäer bestellt wird. Gleichzeitig wird die Leitung der Weltbank immer von den USA besetzt. Weiter lesen …

Wiesbadener Kurier zu Atomkraft:

Das Pendel schlägt mal wieder in die andere Richtung aus: Nachdem zuletzt die Befürworter längerer Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke Oberwasser zu bekommen schienen, weil der Kohlendioxidabbau so leichter zu erreichen sei, haben nach dem Brand in Krümmel jetzt die Gegner der Kernkraft die Nase wieder vorne. Weiter lesen …

Westfalenpost: Doch noch etwas

Soll man es für Zufall halten, dass in ein und derselben Woche die beiden Parteien der großen Koalition den Investivlohn als ein Desiderat der Politik entdecken? Die Sommerpause steht bevor, demnächst ruht also für einige Wochen der Berliner Betrieb, doch wenn es wieder losgeht, erhebt sich vor den Koalitionären die Frage: Was wollen sie in der Zeit bis zum Wahltermin überhaupt noch miteinander anfangen? Weiter lesen …

Rheinische Post: Gläserner Fluggast

Europas Bürger bleiben für Amerika gläsern. Aufgrund ihrer Angst vor Terroristen wollen die USA in Big-Brother-Manier wissen, wer, wann, von wo und warum in das Land einreisen will. Doch die Sammelwut stößt bei den Europäern weitgehend auf Unverständnis, denn die schier unendliche Datenflut kann allein keine Sicherheit schaffen. Weiter lesen …