Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Juni 2007 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2007

Gaunertricks im Urlaub - ADAC: So schützt man sich vor Betrügern

Nicht immer verläuft die schönste Zeit des Jahres unbeschwert: Nach Angaben des ADAC ist die Ferienzeit auch Hochsaison für Kriminelle. Seit einigen Wochen treiben beispielsweise in Oberitalien auf der A 9 zwischen Como und der Schweizer Grenze Betrüger ihr Unwesen. Hier werden bei Fahrzeugen von Alleinreisenden mit überwiegend ausländischem Kennzeichen unbemerkt und absichtlich Reifen aufgeschlitzt, Luft aus den Reifen gelassen oder Radkappen gelöst, so dass sie nach kurzer Zeit am Straßenrand liegen bleiben. Weiter lesen …

Militärischer Kampf gegen Drogen in Afghanistan gescheitert

Die verheerende Zunahme des Schlafmohnanbaus in Afghanistan zeigt, dass der Kampf gegen Drogen mit militärischen Mitteln in Afghanistan gescheitert ist. Die von den USA angeführte und von der deutschen Bundeswehr in Afghanistan unterstützte Besprühung von Schlafmohnfeldern, die Zerstörung von Opium-Laboren und die Strafverfolgung der Kleinbauern haben das Drogenproblem nicht verkleinert. Weiter lesen …

Haft für deutschen Schüler stellt für Bundesbürger EU-Beitritt der Türkei weiter in Frage

Das Schicksal des in der Türkei inhaftierten deutschen Schülers Marco W. weckt anti-türkische Ressentiments: 60 Prozent der Bundesbürger gaben in einer Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 an, dies sei ein Zeichen für die mangelnde Europafähigkeit der Türkei. Nur 34 Prozent gaben an, die Türkei gehöre auf jeden Fall in die Europäische Union. Weiter lesen …

ödp: EU braucht eine wirklich demokratische Verfassung

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) kritisiert, dass das Projekt der gescheiterten EU-Verfassung unter anderem Namen fortgesetzt werden soll. "Allerdings sollen nationale Alleingänge bei innenpolitischen und sozialen Themen ermöglicht werden. Damit zeichnet sich ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten ab", so ödp-Generalsekretär Dr. Claudius Moseler. Weiter lesen …

XPIDER – der virtuelle Jäger der Steuerfahndung

Der Onlinehandel boomt wie nie zuvor. Bereits drei Viertel aller Internetnutzer in Deutschland kaufen online ein und diese Tendenz zeigt klar nach oben. Auch die Finanzverwaltung hat erkannt, dass das Internet sich zu einer ernstzunehmenden Wirtschaftskraft entwickelt hat, mit der immer mehr Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen. Besonders der Warenverkauf über virtuelle Marktplätze wird immer beliebter und Auktionsplattformen wie eBay, Hood oder Azubo entwickeln sich mehr und mehr zum Tummelplatz von Onlineshops und Privatanbietern. Weiter lesen …

Senkrechtstarter Mark Medlock

Mark Meldock ist weiter auf Erfolgskurs: Sein Debütalbum "Mr. Lonely" steigt direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts ein, wie media control bekannt gibt. Mit Rang eins in den Top 100 Download-Charts macht der Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar" seinen Doppelsieg perfekt. Weiter lesen …

Asiens Bankensektor liegt 2050 vorn

Der Bankensektor der E7-Staaten wird in den kommenden Jahren überdurchschnittlich stark wachsen und bis 2050 der größte der Welt sein. Angeführt von China und Indien dürften die E7 (China, Indien, Brasilien, Russland, Indonesien, Mexiko und die Türkei) gemessen an Gewinn und inländischem Kreditvolumen die Märkte der etablierten Industrieländer hinter sich lassen, wie aus der Analyse "Banking in 2050: How big will the emerging markets get?" der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hervor geht. Weiter lesen …

Dänische Arbeitsmarktpolitik - Kein Modell für Deutschland

Das dänische Flexicurity-Modell, das einen geringen Kündigungsschutz mit einem großzügigen Arbeitslosengeld kombiniert, lässt sich nicht einfach auf Deutschland übertragen. So besteht in Dänemark seit langem ein völlig anderes Sozialstaatskonzept mit dem Primat geringer Einkommensunterschiede, wonach zwar Sozialleistungen an alle Bürger verteilt werden, der Fiskus dafür aber auch von jedem Steuern kassiert - selbst von Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern. Weiter lesen …

Wenn die Flatrate ihr Versprechen nicht hält

Flatrate-Angebote, die für eine monatliche Pauschale Telefongespräche oder Internetsurfen ohne Einschränkung versprechen, gibt es inzwischen viele. Nicht immer handelt es sich bei einem als Flatrate beworbenem Tarif auch tatsächlich um eine echte Pauschale, stattdessen erwarten den Nutzer verschiedenartige Einschränkungen bei den Anrufzielen oder der Nutzungsdauer. Weiter lesen …

Commerzbank: Börsenbericht für die Woche vom 25. bis 29.06.2007

Nachdem in den zurückliegenden Wochen die internationalen Aktienbörsen nur eine Richtung kannten, legten sie in der vergangenen Woche eine Verschnaufpause ein. Zum Wochenschluss gab es recht deutliche Gewinnmitnahmen, nachdem zu Wochenbeginn die Beruhigung an den Rentenmärkten die Aktienmärkte beflügelte. Zudem sorgte auch der etwas festere Ölpreis für schlechtere Stimmung. Weiter lesen …

Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt: Erster Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte abgeschlossen

Die Vereinigung der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken und der Marburger Bund haben sich auf die Grundzüge eines Tarifvertrages für die an den BG-Kliniken beschäftigten Ärztinnen und Ärzte geeinigt. Der Tarifvertrag lehnt sich an den für die Universitätsklinika geltenden Tarifvertrag (TV-Ärzte/TdL) an, berücksichtigt aber auch Spezifika der Berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken und ihres besonderen Leistungsspektrums. Weiter lesen …

Freies Wissen zu Nachwachsenden Rohstoffen: Bund engagiert sich für Ausbau der Wikipedia

Fakten zu Nachwachsenden Rohstoffen sollen in der Wikipedia in den nächsten drei Jahren besondere Aufmerksamkeit erhalten. Aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) fördert die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) die Aufbereitung des Themas im freien Internetportal. Die Online-Enzyklopädie sieht sie als ideales Medium, der Öffentlichkeit neutrale und aktuelle Fachinformationen zur freien Verfügung zu stellen. Weiter lesen …

Deutschlands Frauen träumen von Sean Connery und Richard Gere

Wer sind die Männer, von denen Deutschlands Frauen wirklich träumen? Die wöchentliche Frauenzeitschrift bella wollte es genau wissen und hat nachgefragt. Ganz besonders beliebt scheinen Schauspieler zu sein. Sechs der Top Ten-Traummänner verdienen ihr Geld mit Kinofilmen. Absoluter Favorit ist Sean Connery. Trotz seiner 76 Jahre steht jede fünfte Frau auf den ehemaligen James-Bond-Darsteller. Weiter lesen …

Rheinische Post: Europa und die türkische Haft

Was an dem Fall des in der Türkei inhaftierten Jugendlichen Marco W. so befremdet, ist weniger die Tatsache, dass wegen des Verdachts der Verführung einer Minderjährigen gegen ihn ermittelt wird. Ob es ein harmloser Urlaubsflirt war oder mehr, kann aus der Ferne ohnehin niemand beurteilen. Aufrüttelnd sind vor allem die Berichte über die Haftbedingungen mit mehr als 30 Gefangenen in einer Zelle und nur einmal pro Woche der Erlaubnis, seine Eltern für zehn Minuten zu sprechen. Weiter lesen …