Sie sind hier: Startseite Ratgeber Recht Ein Ort, zwei Haushalte: Der Fiskus verweigerte einem Arbeitnehmer steuerliche Vorteile

Ein Ort, zwei Haushalte: Der Fiskus verweigerte einem Arbeitnehmer steuerliche Vorteile

Archivmeldung vom 24.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS)/Bundesgeschäftsstelle LBS"
Bild: "obs/Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS)/Bundesgeschäftsstelle LBS"
Normalerweise wird die doppelte Haushaltsführung von Arbeitnehmern geltend gemacht, die an einem Ort ihren privaten Lebensmittelpunkt haben (zum Beispiel in Gestalt der Familienwohnung) und an einem anderen, weiter entfernten Ort ihren Arbeitsplatz haben und dort ebenfalls eine Wohnung unterhalten. Doch was geschieht, wenn beide Wohnungen innerhalb einer einzigen, wenn auch sehr großen Stadt liegen? Mit dieser Frage musste sich nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die Spezialgerichtsbarkeit befassen.

Der Fall: Ein Arbeitnehmer machte in seiner Steuererklärung die doppelte Haushaltsführung geltend. Seinen Angaben zu Folge ersparte er sich durch den zweiten Wohnsitz - nahe am Ort der Berufsausübung - eine Fahrtzeit von bis zu einer Stunde (einfache Strecke). Doch das Finanzamt weigerte sich, das anzuerkennen. Innerhalb eines Ortes sei ein solcher Weg zum Arbeitsplatz durchaus noch im Bereich des Vertretbaren.

Das Urteil: "Unter den Bedingungen einer Großstadt", so hieß es in der schriftlichen Urteilsbegründung, "sind Fahrzeiten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte von etwa einer Stunde üblich und ohne weiteres zumutbar". Das gelte insbesondere dann, wenn ein gut ausgebautes Netz an Nah- und Fernverkehrsverbindungen existiere. Hier habe eine Nachprüfung mit dem Routenplaner ergeben, dass man mit dem Pkw 37 Minuten und mit der S-Bahn 57 Minuten unterwegs sei. Das Fazit der Richter: "Dies liegt noch im Rahmen der einem Steuerpflichtigen zumutbaren Wegezeit."

(Finanzgericht Berlin-Brandenburg, Aktenzeichen 7 K 7366/13; unter VI R 2/16 anhängig beim Bundesfinanzhof)

Quelle: Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS) (ots)

Gern gelesene Artikel

Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!

Ratgeber · Recht 18.04.2016 11:05

Insolvenz- alles, was Sie wissen müssen

Ratgeber · Recht 21.02.2009 15:50

So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen

Ratgeber · Recht 21.03.2009 17:20

Verfolgung wegen Ordnungswidrigkeiten seit 2007 unzulässig

Ratgeber · Recht 31.05.2012 15:09

Wer kommt bei Wasserschäden für die Folgekosten auf?

Ratgeber · Recht 02.09.2010 15:59

Das Urteil im Verfahren gegen den "König von Deutschland", Peter I - Erste Einblicke

Berichte · Vermischtes 18.03.2017 15:06

Die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen des Chemtrail-Programms haben jetzt offiziell einen Namen: "COPD, die unbekannte Volkskrankheit"

Berichte · Gesundheit 13.04.2015 16:37

Geistheiler Sananda: Die unglaubliche Wahrheit über Indigo-Menschen

Ratgeber · Testberichte · Bücher · Sachbücher 20.02.2016 15:01

Erfahrungsbericht: Der Beauty Angel CVT 42 das Multitalent kombiniert LICHT-Dusche & Vibration

Ratgeber · Testberichte · Produkte · Sonstiges 27.04.2012 16:42

Wegen Glassplitter: Netto ruft Bohnen zurück

Ratgeber · Verbraucherinfos 30.03.2013 06:41

Was Banken über ihre Kunden preisgeben dürfen

Ratgeber · Verbraucherinfos 26.01.2012 10:40

ALDEBARAN - Die Rückkehr unserer Ahnen

Ratgeber · Testberichte · Bücher · Sachbücher 25.03.2011 06:06

Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen

Berichte · Wissenschaft 18.07.2014 14:51

The Secret - Das Geheimnis

Ratgeber · Testberichte · Bücher · Sachbücher 04.05.2007 16:03

Warum die Ice Bucket Challenge nicht cool ist

Berichte · Vermischtes 26.08.2014 14:01

5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte

Tipps & Tricks · Gesundheit 21.10.2014 14:38
Videos
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Publizist Heiko Schrang: Vollstreckungsbeamter hilft GEZ-Verweigerern
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild pravda-tv.com
Zukunftsforscher: Hat die USA ausgedient, was folgt?
Termine
Amazonasschamanismus: Tabaquito - Hüter der Tabakpflanze
36304 Alsfeld
08.04.2017 - 09.04.2017
Vortrag von Gottfried Glöckner: “Ein Bauer packt aus”
35452 Heuchelheim
25.04.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige