Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen CDU-Außenpolitiker nennt Putins Politik "idiotisch"

CDU-Außenpolitiker nennt Putins Politik "idiotisch"

Archivmeldung vom 08.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Karl-Georg Wellmann
Karl-Georg Wellmann

Foto: Karl-Georg Wellmann
Lizenz: CC-BY-2.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Während Russlands Präsident Wladimir Putin am Sonntag zur Eröffnung der Hannover Messe in Deutschland eingetroffen ist, reist die Kritik an seiner Politik der harten Hand nicht ab. Vor allem die Durchsuchungen deutschen Stiftungen (Konrad-Adenauer-Stiftung und Friedrich-Ebert-Stiftung) in Russland sorgen für Ärger.

Der CDU-Außenpolitiker Karl-Georg Wellmann sagte der "Bild-Zeitung": "Die Razzien gegen unsere Stiftungen sind idiotisch, weil die immer für gute deutsch-russische Beziehungen gearbeitet haben. Damit vergrault man seine letzten Freunde."

Wellmann gibt aber auch dem Westen eine Mitschuld am schlechten deutsch-russischen Verhältnis: "Unser Verhältnis ist nicht normal. Manche leben geistig noch im Kalten Krieg. Russland muss seinen Verfolgungswahn überwinden und sich öffnen. Und dem Westen täte mehr Realpolitik gut, statt ewiger Wertepädagogik."

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Andreas Schockenhoff (CDU), sagte der Zeitung: "Offenheit ist das Gebot der Stunde. Russland rückt immer weiter von einem gemeinsamen Modernisierungsverständnis ab. Mit totaler Kontrolle kann man ein solches Land nicht steuern. Russland schadet sich selbst."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Gern gelesene Artikel

Gordon Duff: Putin droht mit Veröffentlichung von 9/11-Beweismaterial

Nachrichten · Weltgeschehen 11.02.2015 18:40

Empörung in Berlin über iranischen Holocaust-Wettbewerb

Nachrichten · Weltgeschehen 26.02.2015 06:40

Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten, die einen Dokumentarfilm über 9/11 planten

Nachrichten · Weltgeschehen 28.02.2015 18:54

Dschihadisten berichten über Brutalität des IS gegenüber eigenen Leuten

Nachrichten · Weltgeschehen 07.02.2015 06:55

"Forbes"-Liste: Bill Gates erneut reichster Mensch der Welt

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 18:18

Nemzow-Lebensgefährtin hat Schützen nicht gesehen

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 14:39

UN: Über 6.000 Tote seit Beginn des Ukraine-Konflikts

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 12:42

Nordkorea testet Kurzstreckenraketen

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 09:35

Bundespolizei-Präsident: Schleuser-Kriminalität wird immer brutaler

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 07:40

Klitschko will Straße an russischer Botschaft nach Boris Nemzow benennen

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 07:17

SPD: Keine modernen Kampfpanzer mehr an Polen abgeben

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 07:04

Irakische Armee startet Offensive in IS-Gebiete

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 06:53

Regierungsbeauftragter Erler fordert stärkeres Augenmerk des Westens für russische Opposition

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 06:46

Deutsche Außenpolitiker reisen nach Kiew und Moskau

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 06:41

CSU kritisiert Fristverlängerung für Frankreich

Nachrichten · Weltgeschehen 02.03.2015 06:34

Mehr als 20 Tote bei Doppelanschlag im Irak

Nachrichten · Weltgeschehen 28.02.2015 16:19
Videos
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video.
Auf der Spur unserer Geschichte – Kontaktiert von Außerirdischen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: Arnhold Blumenthal ExtremNews
„Alles, was Recht ist!“: Interview mit Peter Fitzek zur weiteren Entwicklung des Königreichs Deutschland
Termine
2. Kongress Planetarische Veränderungen
87488 Betzigau
04.04.2015
3. Kongress für Grenzwissenschaften
Saarbrücken-Brebach
02.05.2015 - 03.05.2015
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige