Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zollbeamte zweifeln an Zollfreiheit von Niebels Teppich

Zollbeamte zweifeln an Zollfreiheit von Niebels Teppich

Archivmeldung vom 19.06.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.06.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dirk Niebel Bild: dirk-niebel.de
Dirk Niebel Bild: dirk-niebel.de
Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) muss seinen in Afghanistan gekauften Teppich - entgegen eigener Einschätzung - wohl doch verzollen. Einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" zufolge gilt die von Niebel angeführte Zollfreiheit für Waren aus Afghanistan in seinem Fall nicht. Die Zeitung beruft sich dabei auf die Einschätzung von Zollbeamten und auf den juristischen Standardkommentar zum europäischen Zollkodex.

"Wer beim Schmuggel einer Ware erwischt wird, erhält keine präferenzierte Behandlung bei der Abgabenberechnung", sagte der Leiter eines Zollamtes der "Welt". Das Bundesfinanzministerium hat angeordnet, dass sich Zollbehörden nicht mehr zu Niebel und seinem Teppich äußern dürfen.

Niebel hatte in einem Radiointerview gesagt, Teppiche aus Afghanistan seien "überhaupt nicht zollpflichtig", weil für Entwicklungsländer umfangreiche Zollbefreiungen gelten würden. Im Standardkommentar zum Zollkodex ("Dorsch") heißt es jedoch zu der Frage, ob eine solche Zollbefreiung auch dann noch möglich ist, wenn es Unregelmäßigkeiten bei der Anmeldung gab (Artikel 212a): "Bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Vorschriftsverletzung scheidet eine nachträgliche Berücksichtigung der Vorzugsbehandlung aus."

Zollbeamten zufolge ist dies bei Niebel der Fall. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam sagte der "Welt", man sei sich dieser Rechtslage sehr wohl bewusst. Die Prüfung, ob ein "Anfangsverdacht auf eine Steuerstraftat" vorliege, werde noch einige Tage dauern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Gern gelesene Artikel

Regierung startet Integrationsvertrag in 18 Städten

Nachrichten · Politik 17.03.2011 06:10

Städtetagspräsident Maly rechnet in diesem Jahr mit bis zu 230.000 Flüchtlingen

Nachrichten · Politik 15.10.2014 07:03

Mehrere Gruppierung rufen am Tag der Deutschen Einheit zur Demonstration in Berlin auf

Nachrichten · Politik 25.09.2014 10:31

Zeitung: Hacker erbeuten Tausende E-Mails von AfD-Servern

Nachrichten · Politik 21.10.2014 16:21

Lambsdorff: Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen deutlich ausweiten

Nachrichten · Politik 21.10.2014 14:09

SPD-Politiker kritisieren rot-rot-grüne Pläne in Thüringen

Nachrichten · Politik 21.10.2014 12:34

Verfassungsgericht: Regierung darf Rüstungsexporte geheim halten

Nachrichten · Politik 21.10.2014 11:56

Union und Arbeitgeber für obligatorische Schlichtungsverfahren

Nachrichten · Politik 21.10.2014 06:44

Verkehrsminister warnt vor "Dauerblockade" durch Streiks

Nachrichten · Politik 21.10.2014 06:42

Abgabenquote auf höchstem Stand seit fünf Jahren

Nachrichten · Politik 21.10.2014 06:40

INSA: Große Koalition legt in der Wählergunst zu

Nachrichten · Politik 21.10.2014 06:35

Thüringen: SPD-Spitze spricht sich für Rot-Rot-Grün aus

Nachrichten · Politik 21.10.2014 06:33

Tauber: Thüringer SPD entscheidet gegen das Land

Nachrichten · Politik 21.10.2014 06:31

Ramelow: Bei Rot-Rot-Grün gäbe es kein grenzenloses, aber ein sich entwickelndes großes gegenseitiges Vertrauen

Nachrichten · Politik 20.10.2014 18:41

Medien: Thüringische SPD-Spitze für Rot-Rot-Grün

Nachrichten · Politik 20.10.2014 18:22

Union und SPD begrüßen Deutsche-Bank-Vorstoß zur Vermögensverteilung

Nachrichten · Politik 20.10.2014 17:10
Videos
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Bernd Laudenbach: „Bakterien sind für mich die größten Lehrmeister“
"Auf der Spur unserer Geschichte" - erste Sendung - Militärhistoriker Michael Teich im Interview
Auf der Spur unserer Geschichte: Die unbekannten Ursprünge der Kelten und Germanen
Termine
1. Kongress planetarische Veränderungen
87488 Betzigau
01.11.2014
Seminar mit Prof. Dr. biol. Peter Gariaev: WELLENGENETISCHER HEILUNGSCODE
Weiße Mühle 1 in D-97230 Estenfeld bei Würzburg
22.11.2014 - 23.11.2014
Quer denken Kongress 2014
63263 Neu-Isenburg
22.11.2014
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige