Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Hollywood-Legende Sutherland bereut die Dummheiten seines Lebens

Hollywood-Legende Sutherland bereut die Dummheiten seines Lebens

Archivmeldung vom 16.05.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Donald Sutherland (2005)
Donald Sutherland (2005)

Foto: Liftarn
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hollywood-Legende Donald Sutherland geht hart mit sich ins Gericht und bereut die zahlreichen Dummheiten seines Lebens. "Es gibt so vieles, das ich bereue, die Liste ist lang und quälend", verriet der 76-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5. "Ich habe viele Dummheiten gemacht und das tut mir mehr leid, als ich sagen kann."

Sutherland, der in den 70er-Jahren mit Regisseuren wie Bertolucci und Fellini drehte, bedauert noch heute seine Ignoranz: "Sobald der Dreh vorbei war, hatte ich nichts mehr zu bieten. Ohne meine Figur hatte ich keinerlei Verbindung mehr zum Regisseur. Ich war kindisch, naiv und dumm. Federico Fellini war damals fassungslos, dass ich nicht fähig war, unsere Freundschaft aufrechtzuerhalten und zu pflegen."

Doch der Kanadier blickt auch mit Stolz zurück: "Seit 40 Jahren bin ich glücklich verliebt und das ist etwas Gutes. Meine Frau verdient alle Lorbeeren, denn sie hat mich so lange ausgehalten - und sie hat mir beigebracht, mich zu benehmen." Sutherland und Francine Racette wurden erst nach vielen Jahren Beziehung ein Ehepaar. "Immer wieder habe ich sie gefragt, ob sie mich heiratet, aber sie wollte nicht. Als ich 50 war, haben meine Agenten sie bequatscht, wie viel Geld wir durch eine Ehe sparen könnten. Doch sie ließ mich fünf weitere Jahre zappeln. Sie fand das lustig." Sutherland wünscht sich noch viel gemeinsame Zeit mit seiner Frau: "Es macht mich sehr traurig, wenn ich ans Sterben denke, denn das muss ich alleine tun. Ich will einfach nicht ohne sie sein, aber ich werde sterben und sie wird leben und ich werde sie furchtbar vermissen."

Sutherland gilt als einer der wandlungsfähigsten Schauspieler Hollywoods. Er war in Filmen wie "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Der Tag der Heuschrecke" und "Kentucky Fried Movie" zu sehen. Im Januar 2011 wurde Sutherland mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie Film geehrt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Gern gelesene Artikel

David Crowley, Autor des FEMA-Camp-Films “Gray State”, tot aufgefunden

Nachrichten · Medien 22.01.2015 12:20

Kabel Deutschland zieht gegen ARD und ZDF vor Gericht

Nachrichten · Medien 30.07.2012 16:53

Nachrichtenblog "politaia.org" wird eingestellt

Nachrichten · Medien 13.02.2014 18:12

Umfrage: 38 Prozent der Deutschen finden, dass die Inhalte der Fernseh-Nachrichten immer drastischer werden - 68 Prozent bereitet das Sorgen

Nachrichten · Medien 05.03.2015 07:29

Oscar-Gewinnerin Julianne Moore: "Ich liebe den Kölner Karneval"

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

Tom Schilling: "Zu einem guten Abend gehört auch mal ein Exzess ..."

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

Hugh Jackman: "An unserem Esstisch sind Handys tabu!"

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

Schwangere Daniela Katzenberger: Heißhunger auf Karotten

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

Shailene Woodley: "Ich war eine totale Streberin!"

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

Sophie Schütt: "Ich habe sehr viel Schwere in mir"

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

Martina Hill: Schluss mit "Knallerfrauen"

Nachrichten · Medien 05.03.2015 06:30

BILD-Journalist im Fall "Ottfried Fischer" zum zweiten Mal freigesprochen

Nachrichten · Medien 25.01.2013 06:41

Sketch von Sacha Baron Cohen aus Oscar-Show gestrichen

Nachrichten · Medien 04.03.2010 18:08

Sängerin Ina Müller: "Ich sehe angezogen besser aus als nackt."

Nachrichten · Medien 16.10.2007 10:45

Grippe oder Manganase?

Berichte · Gesundheit 26.02.2015 18:12

Gordon Duff: Putin droht mit Veröffentlichung von 9/11-Beweismaterial

Nachrichten · Weltgeschehen 11.02.2015 18:40
Videos
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video.
Auf der Spur unserer Geschichte – Kontaktiert von Außerirdischen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: Arnhold Blumenthal ExtremNews
„Alles, was Recht ist!“: Interview mit Peter Fitzek zur weiteren Entwicklung des Königreichs Deutschland
Termine
2. Kongress Planetarische Veränderungen
87488 Betzigau
04.04.2015
3. Kongress für Grenzwissenschaften
Saarbrücken-Brebach
02.05.2015 - 03.05.2015
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige