Sie sind hier: Startseite Berichte Politik Merkel: Eigentum an Daten regeln

Merkel: Eigentum an Daten regeln

Freigeschaltet am 18.03.2017 um 10:24 durch Thorsten Schmitt
Screenshot des Youtube Video Kanal der Bundesregierung - Intro Podcast der Bundeskanzlerin Merkel.
Screenshot des Youtube Video Kanal der Bundesregierung - Intro Podcast der Bundeskanzlerin Merkel.
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich für eine einheitliche Regelung des Eigentums an Daten in der EU aus. Man wolle einen digitalen europäischen Binnenmarkt schaffen, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. "Das heißt, wir müssen möglichst vergleichbare Rechtslagen in allen europäischen Ländern haben."

Zum einen gehe es um das Handling von großen Datenmengen; dazu sei die Datenschutzgrundverordnung wichtig. Zum anderen gehe es um eigentumsrechtliche Fragen, so die Bundeskanzlerin im Gespräch mit dem Berliner Startup-Gründer Daniel Richart. "Hier sind wir noch mitten in der Diskussion."

Bezogen auf den Automobilsektor, sei es wichtig, ob die Daten dem Autohersteller oder dem Softwarehersteller gehörten. "Denn", so Merkel, "mit den Daten über die Nutzer wird man natürlich wieder neue Produkte und Anwendungen herstellen können." Die Bundeskanzlerin sagte: "Alles was Urheberrecht, was Eigentum an Daten anbelangt, da müssen wir noch die Rechtssetzung in Europa sehr schnell und sehr einheitlich durchführen."

Im Bereich der Mobilität sieht Merkel einen "erheblichen Strukturwandel". "Wir haben Gesamtmobilitätskonzepte, in denen das Auto eine bestimmte Stellung haben wird. Aber auch beim Auto selbst haben wir revolutionäre Veränderungen", sagte die Bundeskanzlerin. Die Digitalisierung sei einer "der Motoren der Veränderung", deshalb fördere die Bundesregierung auch neue Mobilitätskonzepte. Mit dem mFUND habe die Bundesregierung 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt - "auch für kleine und mittlere Unternehmen, die neue Ideen haben und sich in diesen Markt einbringen werden".

Morgen Abend (19.3.) eröffnet die Bundeskanzlerin die CeBIT in Hannover. Sie werde sich dort die Entwicklung anschauen und fragen, was politisch zu tun sei, um die Entwicklung der digitalisierten Ökonomie "auch wirklich voranzutreiben". Der Staat müsse durch Gesetze Leitplanken schaffen, sagte Merkel. Sie müsse sich nicht für die technischen Details aller Produkte interessieren, sondern dafür Sorge tragen , "dass sich die unterschiedlichen Startups entwickeln können, dass sich globale Unternehmen entwickeln können, dass unser Wettbewerbsrecht darauf richtig eingestellt ist." Es gehe um eine "gute Umgebung", damit Menschen, die sich in der Wirtschaft engagierten, Arbeitsplätze schaffen und damit zum Wohlstand Deutschlands beitragen könnten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Gern gelesene Artikel

Motorradclubs reagieren mit einer Stellungnahme auf die Verschärfung des Vereinsgesetzes

Berichte · Politik 15.03.2017 16:32

Unmenschliche Haftbedingungen in der JVA Halle/Saale - Gefangene, darunter Peter Fitzek, schreiben erneut Petition gegen NS Haftbedingungen

Berichte · Politik 15.03.2017 13:26

Grüne wollen jetzt auch "Selbstversorger" pauschal als gefährliche rechtsextreme einstufen

Berichte · Politik 20.02.2017 07:07

Willy Wimmer: Merkel schafft das "deutsche Volk" ab

Berichte · Politik 27.02.2017 18:29

Wenn die Facebook-Behörden Zuhause klingeln - Hexenjagd auf "Reichsbürger"

Berichte · Politik 04.03.2017 16:32

Flüchtlingsdrama: Hinterging Merkel die Wähler?

Berichte · Politik 14.03.2017 11:03

CDU-Politiker Sensburg: Bundeswehr im ernstfall in 4 Tagen kampfunfähig

Berichte · Politik 18.02.2017 07:08

Technologie muss dem Menschen dienen, nicht der Wirtschaft

Berichte · Politik 22.03.2017 18:59

Minister Bouillon schafft im Überwachungsrausch Freiheitsrechte ab

Berichte · Politik 22.03.2017 16:05

Hessen und NRW fordern harte Strafen gegen Betreiber von Social Bots

Berichte · Politik 22.03.2017 13:34

Dobrindt lehnt Maut-Ausnahmen in Grenzregionen ab

Berichte · Politik 22.03.2017 06:54

HoGeSa fordert Regierung zum Rücktritt auf

Berichte · Politik 19.01.2015 18:16

"Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben"

Berichte · Politik 21.08.2013 12:38

Verfassungsschutz Hessen weist auf Umgang mit Reichsbürgern hin

Berichte · Politik 28.09.2013 15:39

Hat auch der designierte FDP-Chef Philipp Rösler seinen Doktortitel illegal erworben?

Berichte · Politik 12.05.2011 12:44

Ex Blink-182 Gitarrist kündigt große Bekanntmachung über Aliens und "UFOs" innerhalb der nächsten 40 Tage an

Berichte · Weltgeschehen 10.03.2017 18:33
Videos
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Publizist Heiko Schrang: Vollstreckungsbeamter hilft GEZ-Verweigerern
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild pravda-tv.com
Zukunftsforscher: Hat die USA ausgedient, was folgt?
Termine
Amazonasschamanismus: Tabaquito - Hüter der Tabakpflanze
36304 Alsfeld
08.04.2017 - 09.04.2017
Vortrag von Gottfried Glöckner: “Ein Bauer packt aus”
35452 Heuchelheim
25.04.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige